Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mi 22. Mai 2019, 17:00

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 13:26
Kann mir jemand diese "Mischkalkulation" erklären?
Du nimmst einfach einen geschätzten MIttelwert für die Versandkosten.
Beispiel 1:
10 Bestellungen mit einem Gewicht von jeweils 450 g
davon können 8 Bestellungen mit der zukünftigen Warensendung zu je 1,90 Euro verschickt werden.
bei 2 weiteren Sendungen sind die Abmessungen zu hoch, sodass dort wahrscheinlich jeweils ein Päckchen zu 3,79 Euro verwendet werden muss.
Demnach hast du also Portokosten von insgesamt 22,78 Euro. Da du (derzeit) pro Sendung 0,20 Euro Verpackungspaschale berechnest, belaufen sich die Versandkosten auf insgesamt 24,78 Euro. Diese Zahl teilst du durch 10 und trägst diese in die Versandkostenstaffel bis 500 g ein = 2,48 Euro.

Beispiel 2:
10 Bestellungen mit einem Gewicht von jeweils 850 g
davon können 7 Bestellungen mit der zukünftigen Warensendung zu je 2,20 Euro verschickt werden.
bei 2 weiteren Sendungen ist die Höhe >5 cm und bei einer Sendung ist die Breite >25cm , sodass dort 2 Päckchen zu 3,79 Euro verwendet werden und ein Päckchen zu 4,39 Euro.
Die Versandkosten (einschließlich deiner Verpackungspauschale von 0,20 Euro/Sendung) belaufen sich demnach im 2. Beispiel auf 29,37 Euro. Pro Sendung wären es dann 2,94 Euro Versandkosten bis 1 kg.

Selbstverständlich sind dies nur Beispiele und es könnte genauso gut sein, dass es nicht so viele Sendungen mit Übergröße sind und somit weniger Päckchen sein könnten oder dass du statt der DHL-Päckchen den Versand per Hermes bevorzugst, allerdings wäre es dann absehbar, dass es keinen größeren preislichen Unterschied macht ob du nun als DHL-Päckchen oder Hermes-Paket verschickst, sofern bei den Sendungen die Warensendungsabmessungen überschritten werden.
Zuletzt geändert von briefmarkenjaeger am Mi 22. Mai 2019, 19:22, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9028
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 22. Mai 2019, 18:42

Dankeschön! :D

Du bist allerdings von sehr leichten Büchern ausgegangen, das müsste ich anders rechnen. Mein Durchschnittsbuch hat locker 300 g. Ich denke ich habe das Prinzip begriffen, ob ich das rechnen kann, werde ich sehen. Ich habe meistens um die 10 Bestellungen insgesamt im Monat. Mehr ist sehr selten.

Und ich weiß nicht wo man für 3,79 ein Päckchen verschicken kann. Hier kostet das kleinste - hab den Zettel gerade nicht da - 4 Euro und irgendwas, und das ist ziemlich klein.

Bin immer noch am überlegen, wie ich das mit den Versandkosten mache. Wenn es noch 10 cm wären statt der blöden 5, das ginge noch.

Und die Käufer erwarten ja auch, dass Mehrfachbestellungen billiger im Versand sind, das hat ja jetzt schon ein paar mal Probleme gegeben...

briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mi 22. Mai 2019, 19:20

@Spiralnebel: Das Sendungsgewicht im o. g. Beispiel bezieht sich natürlich auf 1 Sendung und nicht auf alle 10. Ich habe den Beitrag nochmal geändert, damit dies besser ersichtlich ist.
Die Preise für DHL-Päckchen kann man sich auf der Seite der Deutschen Post anzeigen lassen:
https://www.dhl.de/de/privatkunden/pake ... kchen.html

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9028
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von spiralnebel111 » Do 23. Mai 2019, 06:04

Ich hatte mir schon öfter die Preise angeguckt und wenn ich das Päckchen dann abgebe, sind es doch mindestens über 4 Euro, das mit den 3 Euro ist was mit Internet, dass kapiere ich nicht. Ich habe da schon mal reingeguckt, da muss man selber ausdrucken, da müsste man einen Drucker kaufen.
Hauptproblem bleibt, dass man ja vorher nicht weiß, welche Bücher gekauft werden.

Ich habe viele Bücher, die einzeln unter den Vorgaben bleiben. Aber es kommt ja immer wieder vor, dass 2 oder mehr Bücher gekauft werden. Die ganz dicken kann man vermutlich abschreiben, wenn es keine Kostbarkeit ist.

Du merkst sicher, dass ich völlig verwirrt bin.
Aber meine schönen Bücher wegwerfen würde auch ganz arg wehtun. Mordsverdienen ist sowieso nicht, aber für ein Runde Bücherflohmarkt hi und da, und den einen oder anderen Kauf bei booklooker hat es bisher (fast) gereicht. (Ich verkaufe recht billig und kaufe öfters teuer, da haut das nicht so ganz hin :mrgreen: ).

Und noch einmal Dankeschön!

Benutzeravatar
Rotfeder
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Aug 2018, 16:39
Wohnort: Weser-Ems

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von Rotfeder » Do 23. Mai 2019, 15:41

Nur nicht vorher kirre machen lassen - die Entscheidung ist ja noch gar nicht final gefallen. Kommende oder übernächste Woche wird die BNetzA, auch angeregt durch unserer aller Protest, der Post hoffentlich ein paar Änderungen ins Aufgabenbuch diktiert haben. Ich weiß allerdings nicht, ob Wasserstandsmeldungen dazu herausgegeben werden oder ob die Öffentlichkeit erst Mitte/Ende Juni Klarheit haben wird.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von briefmarkenjaeger » Do 23. Mai 2019, 17:16

spiralnebel111 hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 06:04
Ich hatte mir schon öfter die Preise angeguckt und wenn ich das Päckchen dann abgebe, sind es doch mindestens über 4 Euro, das mit den 3 Euro ist was mit Internet, dass kapiere ich nicht. Ich habe da schon mal reingeguckt, da muss man selber ausdrucken, da müsste man einen Drucker kaufen.
Das DHL-Päckchen zu 3,79 Euro hat den gleichen Preis, egal ob es Online oder mit Briefmarken frankiert wird, allerdings ist es etwas kleiner (25x35x10 cm) als das alte DHL-Päckchen (30x60x15 cm).
Das alte DHL-Päckchen kostet Online 4,39 Euro (mit Drucker) oder 4,50 Euro (mit Briefmarken).
Möglicherweise kennen auch noch nicht alle Postmitarbeiter das neue (kleine) DHL-Päckchen, jedenfalls ist es mir schon mal passiert, das es retourniert worden ist, weil es angeblich unterfrankiert war.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9028
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 24. Mai 2019, 06:31

Auf meiner Liste scheint das kleine Päckchen gar nicht zu existieren, oder ich habe es ingnoriert, weil da ja noch die Büchersendungen funktionierten. Habe die Liste verlegt, hole mir eine neue...

Buch zurückbekommen ist aber auch blöd.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von briefmarkenjaeger » Fr 24. Mai 2019, 16:31

spiralnebel111 hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 06:31
Buch zurückbekommen ist aber auch blöd.
Ich habe es halt erneut los geschickt und den Kunden über die Verzögerung informiert. An der Postfiliale hat man es anstandlos ohne erneute Frankierung angenommen (man konnte schließlich sehen, dass der Fehler beim Prüfer lag).


Benutzeravatar
Rotfeder
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Aug 2018, 16:39
Wohnort: Weser-Ems

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von Rotfeder » Fr 31. Mai 2019, 20:42

Eine nicht ganz uninteressante Entwicklung: Die Fraktion Die Linke hat zu dem Thema eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet:
https://www.bundestag.de/hib#url=L3ByZX ... =mod454590

Auf die Antwort ich gespannt; diese soll laut Geschäftsordung des Bundestages schriftlich innerhalb von 14 Tagen erfolgen.
Und offenbar geht ja auch der Dialog zwischen BNetzA und der Deuschen Post AG nun in die entscheidende Phase.


Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 170
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von Aristo » So 2. Jun 2019, 19:01

briefmarkenjaeger hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 17:16
Das DHL-Päckchen zu 3,79 Euro hat den gleichen Preis, egal ob es Online oder mit Briefmarken frankiert wird, allerdings ist es etwas kleiner (25x35x10 cm) als das alte DHL-Päckchen (30x60x15 cm).
Das alte DHL-Päckchen kostet Online 4,39 Euro (mit Drucker) oder 4,50 Euro (mit Briefmarken).
Möglicherweise kennen auch noch nicht alle Postmitarbeiter das neue (kleine) DHL-Päckchen, jedenfalls ist es mir schon mal passiert, das es retourniert worden ist, weil es angeblich unterfrankiert war.
Das kleine Päckchen zu 3,79 gibt es doch nur online zu kaufen, soweit ich weiß?
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von briefmarkenjaeger » So 2. Jun 2019, 20:20

Aristo hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 19:01
Das kleine Päckchen zu 3,79 gibt es doch nur online zu kaufen, soweit ich weiß?
Das kleine nationale Päckchen gibt es auch zum Filialpreis von 3,79 Euro. Lediglich das kleine internationale Päckchen gibt es nur online.

Benutzeravatar
m.kusanagi
Beiträge: 14
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 13:07

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von m.kusanagi » Mo 3. Jun 2019, 17:06

Hallo in die Runde, und schon wieder erhöhen diese Geldröllchensüchtigen die Preise: Bs klein um ganze 70 ct, und Bs groß um 50 ct...
Kennt jemand für die ganz normalen (Bücher-!) Sendungen irgendseine Alternative?
Das wird ja langsam unerträglich!

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9028
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Post: Preise für Büchersendungen werden erhöht

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 3. Jun 2019, 17:52

Leider nicht. Ich werde versuchen meine Bücher auf dem Flohmarkt zu verschleudern, aber viel verspreche ich mir davon nicht. Ich darf dann nicht mehr viele kaufen. :( :( :(
(Unsere Bücherei hat ein kümmerliches Angebot). :(

Antworten