büchersendungen preiserhöhungen

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 740
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von digitalis » Mi 26. Jun 2019, 16:02

Na, das ist doch mal was!
Aber dennoch habe ich nach Lesen des Artikels nicht so recht verstanden, was sich bis Jahresende doch nicht ändert: die Preise? Die Formate, d.h. die Zentimeterangaben bei Büchersendungen? Beides? :?
Auf den Postseiten finde ich nichts.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9112
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 26. Jun 2019, 16:25

Ich denke mal, dass alles bleibt, wie es ist. Ich denke ich werde das erste Julibuch direkt auf die Post bringen, wenn es möglich ist. Jedenfalls habe ich meine Versandkosten wieder runtergesetzt. Wird schon schiefgehen.
Ein halbes Jahr ist fein, da könnte man, zumindest theoretisch eine Menge Bücher verkaufen. Ich habe dann auch etwas Zeit zu lernen mich beim Bücherkaufen ein wenig zurück zuhalten.

goldstern
Beiträge: 4
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 18:33

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von goldstern » Mi 26. Jun 2019, 18:36

Gilt das eigentlich für alle oder nur den Handel? Wenn ich jetzt zb mein gelesenes Buch verkaufe, kann ich bis zum 31.12.2019 noch die Kondition Büchersendung zu 1,20 € mit den alten Maßen in Anspruch nehmen?

Lg

Benutzeravatar
Rotfeder
Beiträge: 97
Registriert: Do 2. Aug 2018, 16:39
Wohnort: Weser-Ems

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von Rotfeder » Mi 26. Jun 2019, 18:49

Klar gilt das für uns alle, das ist allgemeinverbindlich! Lasst uns hoffen, dass zum Winter dann auch wenigstens hinsichtlich der Maße nachgebessert wird.

goldstern
Beiträge: 4
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 18:33

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von goldstern » Mi 26. Jun 2019, 18:57

Da das Buch ein Kuturgut ist sollte bei den Maßen auch nachgebessert wird. +58% Porto und -66% Maße sind wirklich nicht sehr produktiv und das sollte auch die Post einsehen und verstehen.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9112
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 26. Jun 2019, 20:14

Es wurde damit argumentiert, dass sowieso kaum noch jemand liest - unter anderem.

kalokalokairi
Beiträge: 703
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von kalokalokairi » Fr 28. Jun 2019, 07:28

Auf die Gefahr hin, dass der/die eine oder andere genervt ist, weil ich mir heute wiederhole (aber lieber einmal mehr als einmal weniger :wink: ):
Die neuen Regelungen sind erst ab 1.1.2020 verbindlich, bis dahin dürfen wir wie bisher versenden.

https://www.dpdhl.com/de/presse/pressem ... e-ein.html
_____________________

Zum Thema "Booklooker kümmert sich nicht": Tun sie wohl -- ist schon mal aufgefallen, dass es im Forum ein eigenes Kapitel "Neues von Booklooker" gibt?

Da steht seit Anfang Mai(!) folgender Beitrag, in dem erklärt wird, dass Mehrfachkäufe nach der Umstellung automatisch als "über 1 kg" eingestuft werden.
viewtopic.php?f=26&t=26471

wega
Beiträge: 58
Registriert: Do 27. Dez 2012, 09:08

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von wega » Fr 28. Jun 2019, 14:41

nehmt euch die Pressemitteilung der Deutschen Post mit, wenn ihr die Bücher aufgebt. In meiner Postagentur wusste man von nichts. Die Dame hat mir ständig die gedruckte Preisliste unter die Nase gehalten.
Ich hatte den Ausdruck der Pressemitteilung dabei, aber es hat trotzdem eine Weile gedauert, bis das verstanden wurde. Am besten den relevanten Satz mit der 6-monatigen Verschiebung farbig markieren. Am Anfang der Pressemitteilung steht nämlich erst noch was anderes.

Zitat: "Kann ich den Ausdruck behalten? Schön, dass Sie immer so informiert sind."

mausi44
Beiträge: 834
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von mausi44 » Fr 28. Jun 2019, 14:46

Dann muß man für jedes Buch zur Post gehen und sich in die Schlange stellen und kann nicht mehr in den Briefkasten werfen...
Am Sonntag nehme ich paar Bücher mit zum Flohmarkt und wenn ich sie da für 0,50€ verkaufe.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9112
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: büchersendungen preiserhöhungen

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 28. Jun 2019, 14:56

wega hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 14:41
nehmt euch die Pressemitteilung der Deutschen Post mit, wenn ihr die Bücher aufgebt. In meiner Postagentur wusste man von nichts. Die Dame hat mir ständig die gedruckte Preisliste unter die Nase gehalten.
Ich hatte den Ausdruck der Pressemitteilung dabei, aber es hat trotzdem eine Weile gedauert, bis das verstanden wurde. Am besten den relevanten Satz mit der 6-monatigen Verschiebung farbig markieren. Am Anfang der Pressemitteilung steht nämlich erst noch was anderes.

Zitat: "Kann ich den Ausdruck behalten? Schön, dass Sie immer so informiert sind."
Dabei ist doch noch gar nicht der 1. Juli. Die alten Maße und Preise hätten ohnehin noch gegolten.
Gut, dass ich bald in Urlaub bin... :D

Antworten