Versandkosten für Bücher - Bucherversand

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9671
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten für Bücher - Bucherversand

Beitrag von spiralnebel111 »

Na, auf jeden Fall eine neue Petition! Diesmal ist mehr Zeit. Gerichtet an das Kartellamt und "die Politik" (wer auch immer das sein könnte/wird). Und wie wäre es mit der Presse? Ich meine die große Presse, nicht die liebe Bäckerblume...
Hat jemand Ideen?
Und wenn wir diesmal ein wenig Unterstützung ... ach, nee, das schreibe ich, wenn es so weit ist.
Und wir haben hier zuviele Threads zu diesem Thema, wir müssten uns mal für einen entscheiden.
logi10
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:38

Re: Versandkosten für Bücher - Bucherversand

Beitrag von logi10 »

Ich war heute mit der Information von booklooker bei der Post und der Mensch am Schalter sagte, das würde nicht stimmen mit der Verschiebung. Ich habe auf der homepage der Post aber exakt diese Information gefunden- und ausgedruckt. Das ärgert mich schon, dass ich 70 Cent Zuviel gezahlt habe. Mal abwarten, wie er morgen reagiert, wenn ich ihm das zeige ... und booklooker lohnt sich bald echt nicht mehr :oops: :(
Benutzeravatar
argies
Beiträge: 17
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:21

Re: Versandkosten für Bücher - Bucherversand

Beitrag von argies »

spiralnebel111 hat geschrieben: Mo 1. Jul 2019, 16:04 Es ist aufgeschoben worden!!!
Um ein halbes Jahr!
Und herangetreten war ich schon, aber wir müssen es wieder machen und uns an die Politik wenden.
Wer hat eine Idee???
Da ich es schlecht gemacht habe, muss jemand anderes ran.
Nur der, der nichts macht, kann nichts falsch machen :wink: sei nicht so streng mit dir selber :) :) :)
Es ist wie David und Goliath - immerhin, haben sie einigermaßen eingelenkt, für 6 Monaten aber Chaos eingerichtet. Es war zu erwarten, dass sie unvorbereitet diese Änderungen angehen werden.

Ich denke vielmehr, dass es dahinter System ist. Selbst die Formulierungen auf deren Seite denke ich, würden nicht rechtlich standhalten .
Siehe hier https://www.deutschepost.de/de/b/bueche ... ional.html
'...Die BÜCHERSENDUNG darf nicht geschäftlichen Zwecken dienen.' - was ist dann also mit Büchern versendet von gewerblichen Anbietern?? ?Ist es geschäftlich oder ist Hobby oder was-weiß-ich...

Ich habe zwei Bücher zu verschicken, die allein von der Höhe die angekündigten Portokosten nicht erfüllen. Mist. Aber was soll's . Ich hoffe nur, dass sie ankommen. Ein Käufer hat eine Sendung bisher (nach einer Woche!) nicht bekommen, es kam bisher nie vor, vermutlich werden viele solche Sendungen 'verloren' gehen, so wie die kostenlosen Lokalanzeigen, die nicht mehr verteilt werden, sondern irgendwo im Gestrüpp landen...
Antworten