Versandkosten - neu

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
wega
Beiträge: 58
Registriert: Do 27. Dez 2012, 09:08

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von wega » Mi 3. Jul 2019, 13:28

Aristo hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 13:13
Warum macht Ihr denn nicht Internetmarke??
Einfach bestellen, ausdrucken, fertig. Es werden die alten Tarife weiterhin angeboten. Keine Diskussion mit irgendwelchen Postlern, total emotionsfrei ;-)
oder Briefmarken kaufen, selber frankieren und in den Briefkasten werfen (funktioniert allerdings nur bei < 5cm)

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 179
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Aristo » Mi 3. Jul 2019, 13:50

Man kann die frankierten Briefe auch abgeben .... im Grunde müsste man sich jedesmal beim Filialleiter beschweren!
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9120
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 3. Jul 2019, 14:08

Ich musste jetzt erst mal nachschlagen was Packube sind.
*
Verflixt, warum kauft keiner? Ich will das alles selber mal testen!

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 179
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Aristo » Mi 3. Jul 2019, 15:58

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 14:08
Verflixt, warum kauft keiner? Ich will das alles selber mal testen!
:lol: :lol:
Leicht masochistisch veranlagt? :wink:
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

wega
Beiträge: 58
Registriert: Do 27. Dez 2012, 09:08

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von wega » Mi 3. Jul 2019, 16:27

Noch eine Variante:

letzte Woche habe ich die Pressemitteilung bei der örtlichen Postagentur abgegeben und war seitdem nicht mehr dort. Die Büchersendungen von heute hätte problemlos in einen Briefkasten gepasst (vorfrankiert, Internetmarke, bis 5 cm), aber ich wollte mal testen, wie es dort aussieht.

Ich bin aus dem Staunen nicht herausgekommen. Die Dame hat sich noch einmal bei mir für die Pressemitteilung bedankt und mir erzählt, dass sie den Kunden die alten Preise und Abmessungen abrechnet. Die Kunden würden sich freuen, weil sie das nicht erwartet haben.

mausi44
Beiträge: 834
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von mausi44 » Mi 3. Jul 2019, 16:45

Da kann man mal sehen,wie unterschiedlich das bei den einzelnen Postfilialen bearbeitet wird.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9120
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 3. Jul 2019, 16:56

Aristo hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 15:58
spiralnebel111 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 14:08
Verflixt, warum kauft keiner? Ich will das alles selber mal testen!
:lol: :lol:
Leicht masochistisch veranlagt? :wink:
Eher neugierig! :mrgreen:

wega, schön, wenn man auch mal Gutes liest!!!

Leseeratte
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 17:48

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Leseeratte » Mi 3. Jul 2019, 17:57

Das Problem hat aber auch noch eine andere Seite. Eine Bekannte von mir arbeitet in einem Laden, der eine Poststelle betreibt und sie hat mir verraten, dass sie gar nicht die alten Tarife nutzen dürfen und auch angehalten sind (von Seiten der Post) die alten Sendungsformate nicht anzunehmen, da sie vertraglich dazu nicht berechtigt sind. D.h. man muss also für die Abgabe der alten Formate 'immer' direkt zur Post gehen (sofern es denn eine im Ort gibt).
Das Ganze gleicht irgendwie einem Glückspiel, je nach Mitarbeiter der Post...

Horatia
Beiträge: 2
Registriert: Do 12. Sep 2013, 22:48

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Horatia » Mi 3. Jul 2019, 17:59

Wenn ich das lese, habe ich ja richtig Glück mit meiner Postfiliale.
Ich habe heute morgen eine Büchersendung für 1,20 € abgegeben und das ging problemlos.
Ich habe sogar noch mit der Dame darüber gesprochen, wie froh ich bin, daß die Post jetzt diese Frist bis Ende des Jahres gegeben hat.

Benutzeravatar
argies
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:21

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von argies » Mi 3. Jul 2019, 18:40

Horatia hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 17:59
Wenn ich das lese, habe ich ja richtig Glück mit meiner Postfiliale.
Ich habe heute morgen eine Büchersendung für 1,20 € abgegeben und das ging problemlos.
Ich habe sogar noch mit der Dame darüber gesprochen, wie froh ich bin, daß die Post jetzt diese Frist bis Ende des Jahres gegeben hat.
Ich glaube tatsächlich, dass es Methodik ist, um letztendlich Verwirrung zu stiften und am Ende alle froh sein sollten, wenn es ab Januar einheitlich teuerer wird.

Ich war heute abend in der Post-Filiale, habe höflich gefragt, wie es nun zu verfahren sei - die Dame dort hat mir gesagt, dass ich tatsächlich bei ihr mehr zahlen müsse, wenn ich aber die Briefmarken aus dem Automaten hole, selber frankiere und anschliessend das Buch in den Kasten reingebe, zahle ich noch die alten Gebühren.

Sie hat mein Buch gewogen (war noch unter 500g) , aber jetzt habe ich Sorge, dass die Maße möglicherweise nicht stimmen wird und zurück kommt - hoffentlich nicht. Sie war wirklich nett, sie kann nichts dafür, wenn die von oben solche Anweisungen geben .

Ich werde nun meine Bücher alle sortieren, die , die aus der Reihe tanzen und dadurch zu teuer werden stelle ich sie raus und den Rest lasse ich bei den alten Gebühren.

Natürlich ist es Lotterie, was wir da machen, weil jetzt viel mehr 'verloren' gehen wird als sonst ... denke ich . Bevor ich die Bücher in den Kasten rein gebe mach ich nun ein Foto, mit dem Umschlag beschriftet und mit den Briefmarken drauf.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9120
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 3. Jul 2019, 19:26

Ich drücke die Daumen!

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 740
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von digitalis » Mi 3. Jul 2019, 19:28

argies hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 18:40
...
Natürlich ist es Lotterie, was wir da machen, weil jetzt viel mehr 'verloren' gehen wird als sonst ... denke ich . Bevor ich die Bücher in den Kasten rein gebe mach ich nun ein Foto, mit dem Umschlag beschriftet und mit den Briefmarken drauf.
Das will ich wirklich nicht hoffen, denn in den letzten 13 Monaten gingen VIER von meinen Sendungen verloren - drei davon nach Berlin. Das reicht mir völlig und muss sich wirklich nicht noch steigern. Wenn ich in Zukunft ein Buch verschicken muss, das nicht durch den Briefkastenschlitz passt und die Postagentur sich weigert, das aktuelle Porto von € 1,70 zu akzeptieren, mache ich einen Zwergenaufstand! :twisted:
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

logi10
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:38

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von logi10 » Mi 3. Jul 2019, 20:11

Ich habe gestern 1 Buch zur Post gebracht und musste trotz Hinweis auf die Verlängerung 1,90 bezahlen. Er wüsste davon nichts- heute bin ich mit Ausdruck erneut hin (schließlich von seinem Arbeitgeber, wenn man so denken will) und habe gesagt, dass ich den höheren Preis nicht hätte zahlen müssen. Da begann er mir zu erklären, wann er welche Information bekommen habe und kam darüber durcheinander, fasste es schließlich zusammen, dass er die Info erst nach meinem Besuch bekommen habe- er war sichtlich sauer, weil ich erneut sagte, dass das erhöhte Porto dennoch nicht korrekt war. Er holte dann 70 Cent aus der Kasse mit der Bemerkung, er wolle sich mit mir nun darüber nicht streiten. Ergänzung: es war noch weitere Kundschaft im Laden …...

Benutzeravatar
argies
Beiträge: 14
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:21

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von argies » Do 4. Jul 2019, 08:25

oh, also ist nicht so geregelt, dass man am Schalter teueres Porto zahlen muss ..
Ich sehe schon, ohne Aufstand wird es nichts.

Margarete
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 23:54

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Margarete » Do 4. Jul 2019, 10:54

Habe gestern in einem DHL - Shop ein Buch zu 1,20 Euro bereits frankiert abgegeben. Die Verkäuferin wollte zuerst mehr berechnen und ich wollte ihr erklären, dass die Preise gleich geblieben wären. Dies hat sie nicht interessiert. Sie hat das Buch dann angenommen, um ihre Ruhe zu haben, da noch eine Kundin hinter mir stand und ich auch noch ein DHL-Päckchen hatte. - Wenn diese Briefsendung an mich zurück geht, werde ich berichten.

Antworten