BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
aus-spass-am-lesen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen » Sa 30. Nov 2019, 19:02

Hallo
Hat denn irgendjemand schon etwas gehört wie die Umstellung am 1.1.2020 aussieht ?
Bleiben die Vorgaben der Post bezüglich Dicke von 5 cm und Breite von 25 cm bestehen ?
Ändern sich die Preise auf die angekündigten Preise die schon am 1.7.2019 eingeführt werden sollten ?
Oder wird die Erhöhung noch stärker ?
Viele Fragen und keine Antworten, ich suche schon seit etwa 2 wochen im Netz finde aber nichts.
Hat vielleicht jemand Antwort vom Bundeskartellamt bekommen ?
Bin sehr gespannt auf Euere Antworten und bedanke mich im vorraus.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9265
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von spiralnebel111 » So 1. Dez 2019, 07:06

Das Bundeskartellamt schrieb mir, dass es für dieses Porto nicht zuständig ist. Nur für Briefporto.
Wir hätten müssen eine neue Petition starten, aber ich mache es nicht mehr und schwierig wäre auch der Adressat! Wer könnte etwas ändern? Keine Ahnung.
Soweit ich es überblicken kommen die bösen neuen Maße und Preise zum Einsatz.
(Ich habe immer noch keine Ahung, wie ich das mit den Mehrfachbestellungen machen soll). Wenn denn überhaupt noch welche kommen...

ohnenamen
Beiträge: 240
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von ohnenamen » So 1. Dez 2019, 07:31

1. Die veränderten Preise für Bücher- und Warensendungen werden ab 01.01.2020 gültig (und wie erfahren auch strengestens kontrolliert).
2. Also auch die Bedingungen der Maße und der Beschriftung werden gültig. Damit ist die maximale Höhe einer Sendung nur noch 5 cm.
3. D. h. man könnte nur noch zwei schmale und insgesamt unter 1000 gr. ergebende Bücher in einen großen Umschlag versenden, sodass diese mit Verpackung die Gewichtsgrenze nicht überschreiten. Natürlich ist auch hier die Maßeinschränkung für die Länge zu beachten. Am besten man verpackt diese einzeln und legt sie Rücken an Rücken in einen großen Umschlag und beschriftet diesen wie gefordert und verschließt ihn. Damit der Umschlag nicht bricht, wäre es gut eine Pappe einzulegen, aber Vorsicht Gewicht und Höhe beachten.

Sollte man mehr Bücher auf einmal an einen Kunden senden können/wollen ist nur die Päckchen/Paketsendung möglich, was auch bei einzelnen Büchern, die zu hoch sind gilt. Bei den Päckchen und Paketsendungen nehme ich Hermes, denn da ist schon das Päckchen versichert. Genaueres ist bei myhermes.de zu "erfragen". denn da geht es um Maße.

Konnte ich helfen?

ohnenamen
Beiträge: 240
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von ohnenamen » So 1. Dez 2019, 07:36

Nachtrag zu meinem "Beitrag". Natürlich meine ich bei Versand von zwei Büchern zusammen, TB die normal groß sind, also keine solche mit Klappeneinband. Bei solchen mit Klappeneinband muss man ganz genau aufpassen und wiegen, dass man da nicht übers Gewicht und Maß kommt.

mausi44
Beiträge: 866
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von mausi44 » So 1. Dez 2019, 10:28

Für die 0,25€ Verkäufer lohnt sich das dann ja gar nicht mehr!Wer zahlt denn 25 Cent für den Artikel und 1,90€ Porto?

aus-spass-am-lesen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen » So 1. Dez 2019, 21:00

Hallo
Danke für die ersten Antworten.
@spiralnebel111
Ich denke das mit den Mehrfachbestellungen kann man in den Griff bekommen. Booklooker wird hoffentlich wie angekündigt bei
Mehrfachbestellungen ab einem Gewicht von 300g davon ausgehen das die Bücher dicker als 5 cm sind. Die Versandkosten billiger
machen funktioniert ja zum Glück problemlos.
Bei einzelnen Büchern die dicker sind als 4 cm !!!!! (die Lupotasche trägt ja auch 1 cm auf) und breiter als 23 cm !!!!
muß man dann eben bei automatischer Versankostenberechnung durch Booklooker ein Gewicht von mehr als 1000 g eingeben.
@ohnenamen
Natürlich nutze ich auch für Päckchen Hermes, nicht nur wegen der Versicherung sondern auch wegen der Sendungsverfolgung und des Preises.
Da viele Bücher (gerade die Kochbücher und Kinderbücher) vom Format so ausfallen das sie nicht mehr in einer Büchersendung verschickt
werden können wird sich Hermes vermutlich sehr freuen über die Entscheidung der Post.
@mausi44
25 Cent Bücher haben sich eigentlich noch nie gelohnt da der Aufwand mit verpackken einfach zu hoch ist.
Aber ich befürchte das vielen Kunden auch für 1 bis 3 Euro Bücher der Versand von 1,90 zu hoch sein wird.

Man kann nur hoffen das der Einspruch des Buchandels noch etwas bringt.
Gruß
aus-spass-am-lesen

aus-spass-am-lesen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen » So 1. Dez 2019, 21:02

spiralnebel111 hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 07:06
Das Bundeskartellamt schrieb mir, dass es für dieses Porto nicht zuständig ist. Nur für Briefporto.
Wir hätten müssen eine neue Petition starten, aber ich mache es nicht mehr und schwierig wäre auch der Adressat! Wer könnte etwas ändern? Keine Ahnung.
Soweit ich es überblicken kommen die bösen neuen Maße und Preise zum Einsatz.
(Ich habe immer noch keine Ahung, wie ich das mit den Mehrfachbestellungen machen soll). Wenn denn überhaupt noch welche kommen...
Wenn das bundeskartellamt nicht zuständig ist wüßte ich auch keinen Ansprechpartner für eine Petition.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9265
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 2. Dez 2019, 06:36

Vielleicht sollte sich mal die Bildzeitung drum kümmern... :wink:

mausi44
Beiträge: 866
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von mausi44 » Mo 2. Dez 2019, 06:41

:twisted: :twisted: :twisted: Habe schon viele Bücher auf 1,-€ runtergesetzt.Aber nach und nach nehme ich sie dann mit zum öffentlichen Bücherschrank.
Ich werde dann auch keine mehr für 1,-€ listen.Der Aufwand mit allem was dazu gehört ist einfach zu hoch und kostet Zeit,die man anders verbringen kann.Die letzten 6 Verkäufe wurden nicht mal bewertet,obwohl es gleich nach Zahlung von mir eine Bewertung gab!
Realer Flohmarkt lohnt sich auch nicht mehr,da sind die Standmieten zu hoch und die Leute wollen noch nicht mal 1,-€ für ein Buch ausgeben.

aus-spass-am-lesen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen » Mo 2. Dez 2019, 13:41

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 06:36
Vielleicht sollte sich mal die Bildzeitung drum kümmern... :wink:
Das ist eine gute Idee.
Vielleicht hat ja jemand Beziehung zur Bild.
Werde mal schauen wie weit ich komme wenn ich in der Redaktion in München anrufe.

aus-spass-am-lesen
Beiträge: 19
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen » Mo 2. Dez 2019, 13:50

mausi44 hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 06:41
:twisted: :twisted: :twisted: Habe schon viele Bücher auf 1,-€ runtergesetzt.Aber nach und nach nehme ich sie dann mit zum öffentlichen Bücherschrank.
Ich werde dann auch keine mehr für 1,-€ listen.Der Aufwand mit allem was dazu gehört ist einfach zu hoch und kostet Zeit,die man anders verbringen kann.Die letzten 6 Verkäufe wurden nicht mal bewertet,obwohl es gleich nach Zahlung von mir eine Bewertung gab!
Realer Flohmarkt lohnt sich auch nicht mehr,da sind die Standmieten zu hoch und die Leute wollen noch nicht mal 1,-€ für ein Buch ausgeben.
Stimmt das Thema Flohmarkt kann man vergessen. Standmiete, Sprit und Zeitaufwand rechnen sich nicht mehr.
Da zahlt man nur drauf.
Öffentlichen Bücherschrak wüßte ich bei uns keinen, ausserdem würden die sich freuen (ironisch gemeint) wenn ich ihnen da einige tausend Bücher hinstelle.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

mausi44
Beiträge: 866
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von mausi44 » Mo 2. Dez 2019, 14:29

Bei mir hier im Viertel gibt es so einen Bücherschrank.Und hier fahren normale Linienbusse,wo ein Bücherregal direkt hinter dem Fahrer ist.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 756
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von digitalis » Mo 2. Dez 2019, 16:26

aus-spass-am-lesen hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 13:41
spiralnebel111 hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 06:36
Vielleicht sollte sich mal die Bildzeitung drum kümmern... :wink:
Das ist eine gute Idee.
Vielleicht hat ja jemand Beziehung zur Bild.
Werde mal schauen wie weit ich komme wenn ich in der Redaktion in München anrufe.
Und ich dachte immer, Bücherlesen und Bildzeitunglesen schlösse sich aus! :?
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

AvNa
Beiträge: 1
Registriert: Mo 2. Dez 2019, 22:35

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von AvNa » Mo 2. Dez 2019, 22:40

Liebe Bücherfreunde,

natürlich ist keiner so dumm, den neuen Bücher- und Warensendungspreis von 1,90 Euro für alle Bücher zu bezahlen. Alle Bücher unter 2 cm Dicke, also Taschenbücher, dünne Hartcover-Bücher, kann man nämlich auch als Großbrief mit 1,55 Euro verschicken.

Grüße
AvN

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 756
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von digitalis » Mo 2. Dez 2019, 23:52

AvNa hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 22:40
... Alle Bücher unter 2 cm Dicke, also Taschenbücher, dünne Hartcover-Bücher, kann man nämlich auch als Großbrief mit 1,55 Euro verschicken ...
Nackig mit aufgeklebten Briefmarken willst Du die Bücher sicher nicht verschicken. Eine angemessene Verpackung im Lupo oder mit Pappeinlagen im dünnen Umschlag reduziert die mögliche Buchdicke dann schon auf 1 cm. Sooo viele Taschenbücher sind das auch nicht, die dünn genug sind für einen 500 g-Brief - und bei Hardcover ist das noch seltener. :(
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Antworten