BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
aus-spass-am-lesen
Beiträge: 20
Registriert: Di 18. Dez 2018, 22:17

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von aus-spass-am-lesen »

Hallo
Dünne Bücher und CD´s versende ich auch als Großbrief (soweit das möglich ist)
WIe sollte die Post auch wissen was in dem Brief ist ohne das BRIEFGEHEIMNIS zu verletzen.
Und das Briefgeheimnis ist gesetzlich verankert.
aus-spass-am-lesen

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2955
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von antje »

Bezüglich der neuen Maße kann ich nur empfehlen, Kraftumschläge mit genau dieser Breite und 4 cm Falte zu besorgen - ohne LuPo-Folie, denn die kaufe ich von der Rolle im Baumarkt. Erstens werden alle Bücher, die da nicht mehr reinpassen, für den BüWa-Versand aussortiert, das prüfe ich schon beim Einstellen und erspare mir so das Nachmessen, wenn es kritisch ist. Und dann finde ich das so etwas umweltfreundlicher, da Umschläge und LuPo (wenn man sie denn überhaupt verwenden mag) besser getrennt und wiederverwendet oder zur Not entsorgt werden können als diese zusammenhängenden Dinger. Ich mache das schon seit Anfang an so und es klappt prima. Teurer ist es auch nicht wirklich. Die ganz große Rolle kostet im Baumarkt, ich glaube, 14 Euro, und hält lange. Wird individuell zugeschnitten.
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

mausi44
Beiträge: 929
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von mausi44 »

Ich habe noch eine Menge LuPos in verschiedenen Größen.Die verbrauche ich erstmal,bevor ich was Neues kaufe.Dicke Bücher über 5cm stelle ich gar nicht mehr ein,es sei denn,es ist etwas seltenes.

rufuz99
Beiträge: 16
Registriert: Di 25. Mai 2010, 18:52

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von rufuz99 »

Hallo,

auch ich habe mir so meine Gedanken gemacht, um trotz der neuen Formate ab dem 1.1.2020 meine Bücher weiterhin so günstig wie möglich zu versenden. Bücher die breiter als 25 cm und dicker als 5,5 cm sind, muss ich leider als DHL-Päckchen versenden. Alle Bücher und Zeitschriften die dünner als 1,5 cm dick sind, versende ich als kostengünstigen Großbrief. Wenn die Bücherformate nicht grenzwertig sind (zwischen 2 und 4 cm ) verpacke wie früher dick mit Luftpolsterfolie. Bei Büchern die ein grenzwertiges Format haben, verwende ich anstatt der Luftpolsterfolie, zwei feste starre, für das jeweilige Format passend zugeschnittene Kartonplatten (schützt genauso gut wie Luftpolsterfolie und macht die Bücher nur um ein geringes dicker). Für den Versand von dicken Büchern habe ich mir Maxibriefkartons besorgt, hier benötigt man keine Luftpolsterfolie zum Schutz und kann auch noch Bücher mit 5 cm Dicke gut geschützt als BÜWA versenden. Ich habe auch bereits vor der Umstellung auf die BÜWA bei allen meinen Büchersendungen nur Versandtaschen aus Kraftpapier verwendet, um einen besseren Schutz beim Versand der oft schweren Bücher zu gewährleisten.

Noch viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Verkaufen wünscht Rufuz99

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9412
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von spiralnebel111 »

Päckchen werden bei mir jetzt wahrscheinlich mit Hermes versendet. Ich versuche es jedenfalls. Soll die Post doppelt an der Erhöhung verdienen? Wenn möglich nicht.
Verpackung ist nicht das Problem, ich bastle selber aus Karton, es sei denn ich habe noch Umschläge, die ich bekommen habe.
Problem sind die gemeinen 5 cm.

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 228
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von Aristo »

spiralnebel111 hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 07:13
Päckchen werden bei mir jetzt wahrscheinlich mit Hermes versendet. Ich versuche es jedenfalls. Soll die Post doppelt an der Erhöhung verdienen? Wenn möglich nicht.
Ich bitte alle Verkäufer, mich NICHT mit Hermes zu beliefern, lieber zahle ich mehr für DHL ... aber Hermes kommt hier zu 75-90% nicht an.
Ich glaube, der Fahrer vor Ort ist der deutschen Sprache in Schrift und Wort nicht mächtig - findet nicht mal unsere Firma (seeehr große Firma, stadtbekannt) unter der korrekten Anschrift ... :roll:
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9412
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: BüWa ersetzt Bücher- und Warensendung

Beitrag von spiralnebel111 »

Upsili. Nun gut, dann werde ich im Fall des Falles, einfach fragen ob Hermes genehm ist! Erst muß ich mal einen Päckchenkäufer finden... Im Augenblick passiert gar nichts, es ist wie verhext. 1 Buch wurde bestellt in den letzten 2 Wochen, und das ist noch nicht bezahlt.

Antworten