Neues von der Post

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Neues von der Post

Beitrag von Bühermaus17 » Di 13. Jul 2010, 15:04

Die Antwort ist so traurig wie einfach: Man geht exakt den Weg von Mercedes Benz, schlachtet die Geldbringer (Autos=Brief), kauft weltweit Verlustbringer (Integrierter Technologiekonzern=Weltweiter Paketdienst) dazu, der GESAMTE Gewinn wird im Ausland verbrannt (Synergiefalle), irgendwann kommt ein neues Managment, spricht von Kernkompetenzen (Briefe) , stößt die Griechengräber (Auslandsbeteiligungen) verlustreich ab und versucht verbrannte Erde.die mittlerweile andere erfolgreich beackern (VW/BMW=Citipost oder so) wieder zum grünen zu bringen...Genau so läuft es und so geht es weiter. Die Post wird weitere Leistungen zurückfahren.... :(
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Neues von der Post

Beitrag von blokk » Di 13. Jul 2010, 15:11

Die Ladies in meiner kleinen Postagentur, denen ich in jahrelanger Kleinarbeit diese Versandform beigebracht habe - können es bei ihren Computern nicht mehr eingeben....
Hast du das ab 01.07. gültige Formular verwendet oder das vorherige?

Bei der letzten Umstellung am 01.01. war es noch möglich, das alte Formular weiter zu verwenden. Diese Übergangsfrist gibt es bei der jetzigen Umstellung nicht, was dazu führt, dass die alte Formularnummer von Rechenzentrum nicht mehr akzeptiert wird und eine Fehlermeldung erscheint.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Poststelle deines Vertrauens allgemein keine Einschreiben mehr annehmen kann. Das würde mich aber doch sehr wundern.

Rosmarin
Beiträge: 13
Registriert: Do 12. Jan 2006, 19:14

Re: Neues von der Post

Beitrag von Rosmarin » Di 13. Jul 2010, 18:50

Lieber Blokk,

ich hatte das Formular vom Juli 2010 genommen - und das Ausfüllen hat ja auch inkl. der Mehrwertsteuernummer geklappt.

Der Hammer ist Folgender - die können ausschließlich "Büchersendung International mit Einschreiben normal" eingeben ( also den höheren Normalpreis) aber nicht mehr den Kilotarif ( also die günstige Variante !!)

Wer sich nicht damit auskennt, wird schnell eine Menge Euronen los - z.B. EUR 5,-- statt EUR 2,76 bei einem Gewicht von 502 Gramm - oder EUR 10,-- bei einem Gewicht von knapp 1002 Gramm statt EUR 5,01

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Neues von der Post

Beitrag von blokk » Di 13. Jul 2010, 20:02

Sehr merkwürdig.

Würde das Einschreiben beim Kilo-Tarif nicht mehr möglich sein, gäbe es die Option nicht auf dem Formular.
Ich fürchte, du wirst die Damen noch einmal in das richtige Ausfüllen der Online-Maske einweisen müssen. :wink:

Passiert mir auch dauernd, wenn mal wieder jemand Neues hinterm Schalter steht und gaaanz große Augen macht beim Anblick des Formulars.

Ich freu mich schon auf den Anblick, wenn ich demnächst mit einem M-Beutel angeschlappt komme :)

LocoLibri
Beiträge: 232
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 20:43

Re: Neues von der Post

Beitrag von LocoLibri » Mi 14. Jul 2010, 08:01

Habe schon im Juli mit dem neuen Formular verschickt und musste nicht zwangsweise Einschreiben bezahlen.
Das liegt also an der Agentur. Möglicherweise kannst du das über die zentrale Postbeschwerdestelle klären (Achtung, die wissen auch nicht alles. Beim Kilotarif brauchte 3 Anläufe bis ich ein (1!) Buch abgeben durfte. Zur Entschädigung gab es dann Briefmarken).

LuzifersHammer
Beiträge: 36
Registriert: Di 13. Apr 2010, 07:02

Re: Neues von der Post

Beitrag von LuzifersHammer » Mi 14. Jul 2010, 08:21

(Exkurs) Da nimmt sich mein Fall banal aus:

Die Mitarbeiter der Hauptpost wussten nicht, dass auch Büchersendungen an Packstationen verschickt werden können. - Als Entschädigung gab es: Briefmarken :wink:

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Neues von der Post

Beitrag von Prinzessin » Mi 14. Jul 2010, 10:24

Das mit der Packstation hatte ich auch mal. Der Mitarbeiter hat sich aber von meinem Argument, daß ich das schon öfter gemacht habe, überzeugen lassen :P.

Ich habe mal was für meinen Lebensgefährten von der Post abgeholt - wenn ich mich recht erinnere, ein Päckchen, wo noch Zollgebühr gezahlt werden mußte (kam aus Amerika). Auf dem Kärtchen stand zunächst die falsche Poststelle (nämlich diejenige fünf Dörfer weiter, wo wir niiiieee unsere Sachen abholen...), die hat aber immerhin netterweise rumtelefoniert und rausgefunden, daß das Päckchen an unserer üblichen Poststelle liegt. Nun gut, dahin gefahren (Anmerkung am Rande: Hier auf dem Land kommen mit solchen Umwegen schon mal locker 15 km zusammen...). Die Krönung war dann aber: Die Postliesel wollte mir das Päckchen nicht rausgeben!! Obwohl auf der Benachrichtungskarte extra stand (sinngemäß): Darf auch an Ehepartner und Lebenspartner ausgegeben werden. Da brauchte man noch nicht mal eine Vollmacht. Das hat die Dame aber mal gar nicht interessiert... Nach einigem Hin- und Herdiskutieren habe ich es dann bekommen, aber nur, weil ja noch Gebühren zu zahlen waren. Hmmmppfff...
Ein Argument von ihr war, woher sie denn wissen soll, daß ich die Lebensgefährten sei? Hmm, ein Hinweis könnte die gleiche Anschrift auf dem Ausweis sein...? Wie wird das nur werden, wenn wir nächstes Jahr heiraten? Ich werde meinen Namen nämlich behalten, dann kann man das ja auch nicht nachvollziehen. EIn Ring beeindruckt die bestimmt nicht. Ob ich am besten immer eine Kopie der Heiratsurkunde mitnehme...?

Liebe Grüße
Prinzessin
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
BN-BLF
Beiträge: 1500
Registriert: So 5. Jul 2009, 08:22
Wohnort: Bayern

Re: Neues von der Post

Beitrag von BN-BLF » Mi 14. Jul 2010, 13:05

Warum kommt mir das nur so bekannt vor? :shock: :? :lol:

Lebenspartner ist in dem Fall aber als gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft, welche man eintragen lassen kann, gemeint. :wink:
Und wenn Du nicht seinen Nachnamen annimmst, wird's wahrscheinlich nach der Heirat ähnlich laufen wie davor.
Obwohl Du ja mit gleichem Nachnamen theoretisch auch seine Schwester sein könntest - blöd.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Neues von der Post

Beitrag von Prinzessin » Mi 14. Jul 2010, 14:25

Ah, das mit Lebenspartner kann natürlich gut sein :idea:. Aber ich glaube, da stand eher was von "eheähnlicher Lebensgemeinschaft" oder so. Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften hat die Post bestimmt noch nicht in ihren Formularen verarbeitet...

Neulich hat mein Lebensgefährte das Postbank-Girokonto seiner verstorbenen Mutter aufgelöst und meinte vorher: Oh Gott, ich bekomme bestimmt wieder zu hören, daß die Kontoinhaberin selbst erscheinen muß... Ging aber problemlos :lol:.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Rosmarin
Beiträge: 13
Registriert: Do 12. Jan 2006, 19:14

Re: Neues von der Post

Beitrag von Rosmarin » Mi 14. Jul 2010, 18:51

Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute mit der "obersten Heeresleitung" bei der Post in Koblenz telefoniert.

Also : das Postprodukt "Büchersendung - International - Kilotarif - Einschreiben" kann nur noch bei den "echten" Postfilialen abgegeben werden.
Diese findet man via Filialsuchmaschine auf der Startseite von deutschepost.de.

Das ist eine (Zitat) "politische Entscheidung" - die anscheinend schon für einigen Ärger gesorgt hat.

Ich habe dieses auch an zvab.com ( die haben sich schließlich auch mit amazon auseinandergesetzt) und abebooks.de gemeldet.

Vielleicht ist ja auch hier jemand mit einem größeren Antiquariat auf dem Land, der jetzt mehrere Kilometer fahren muß - und sich bei den einschlägigen "Postbeuteln" beschweren kann.

liebe Grüße - Rosmarin

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Neues von der Post

Beitrag von d_r_m_s » Mi 14. Jul 2010, 19:51

.
.
.
.
.
Zuletzt geändert von d_r_m_s am So 3. Jan 2016, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Neues von der Post

Beitrag von Prinzessin » Mi 14. Jul 2010, 22:55

d_r_m_s hat geschrieben:
Prinzessin hat geschrieben:... Postbank-Girokonto seiner verstorbenen Mutter aufgelöst und meinte vorher: Oh Gott, ich bekomme bestimmt wieder zu hören, daß die Kontoinhaberin selbst erscheinen muß ...
wenn die Post die Kosten für die Séance trägt ... ein Medium findet man doch sicher in den 'Gelben Seiten' 8)
Kicher... Gute Idee... :lol: :lol: :lol:
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Neues von der Post

Beitrag von d_r_m_s » Fr 16. Jul 2010, 13:10

auch wenn es uns als Bücherversender weniger betrifft ... es wird ja jetzt ständig Wind gemacht um 'gesicherte Kommunikation im Internet' ...

die Post hat da jetzt den E-Postbrief: https://adresse-sichern.epost.de/epostbrief-kosten

elektronische Zustellung von bis zu 20 MB: 0,55
'Einschreiben' (mit oder ohne Bestätigung): 1,60 zusätzlich :!:

ist eine klassische Zustellung nötig, weil der Empfänger noch keinen elektronischen Briefkasten bei der Post hat, kostet das Einschreiben sogar 1,90 (Einwurf) bzw. 2,44 (Übergabe) extra (das kann also bei den 1,60 nicht gemeint sein) ...

d.h. 2,15 für eine Email mit Lesebestätigung ...

ja, geht's noch ? :roll:

jimi hendrix
Beiträge: 556
Registriert: Di 23. Okt 2007, 19:07
Wohnort: Kehlbach, Rhein-Lahn-Kreis

Re: Neues von der Post

Beitrag von jimi hendrix » Fr 16. Jul 2010, 15:14

Im Moment häufen sich bei mir die Beschwerden über lange Zustellungen von Büchersendungen, einmal waren es 12 Tage, einmal 10 Tage, jetzt 7 Tage Lieferzeit, ist schon heftig

Kanarienvogel
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Sep 2005, 09:14
Wohnort: Erlangen

Re: Neues von der Post

Beitrag von Kanarienvogel » Fr 16. Jul 2010, 16:29

Hier ist noch ein netter Artikel zum Thema E-Post:
http://rz.koepke.net/?p=6061
Bürokraten aller Länder - Stellt einen Antrag auf Vereinigung!
Meine Angebote

Antworten