Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3571
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von d_r_m_s » Di 26. Dez 2017, 23:58

jeder mit gesundem Menschenverstand wusste das schon lange ...

jetzt ist es amtlich ...

'Schrittgeschwindigkeit' ist allerhöchstens 10 km/h:

Süddeutsche: Mehr als 10 km/h sind keine Schrittgeschwindigkeit mehr
http://www.sueddeutsche.de/news/wirtsch ... -99-372582

und ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest ...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8592
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 27. Dez 2017, 07:09

Vielen Dank, ich hoffe Du auch!

booktaking
Beiträge: 20
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:19
Wohnort: Bayern

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von booktaking » Mi 27. Dez 2017, 21:34

Auch vielen Dank und einen guten Rutsch!!

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3571
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von d_r_m_s » Do 10. Mai 2018, 08:10

Tag24: Schwer verletzt: Auto erfasst Schülerlotsen (69) und sechsjähriges Kind
https://www.tag24.de/nachrichten/schwer ... ind-566029
...
überprüft die Polizei derzeit, ob die aufgehende Sonne den Autofahrer in seiner Sicht einschränkte und es deshalb zu dem Unfall kam
...
jetzt gehe ich mal davon aus, dass sich der Lotse nicht kurz vor knapp vor das herannahende Auto geworfen hat, und der Kleine ihm sofort hinterher gesprungen ist ...

weiterhin gehe ich davon aus, dass der Wagen (da er ja offensichtlich relativ schnell war, so leicht lässt sich eine Windschutzscheibe nicht eindrücken) nicht gerade um eine scharfe Ecke kam ...

dann muss ich aber zu dem Schluss kommen, dass der Fahrer (wenn er sich mit der Sonne herausreden will) eine absolut unangepasste Fahrweise an den Tag gelegt hat ... auch wenn er vermutlich keinen Unfall provozieren wollte ...

werte Autofahrer ... werdet euch endlich bewusst, dass ihr mit einer tödlichen Waffe unterwegs seid ...

und da sollte Gedankenlosigkeit einfach kein Thema sein ...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8592
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 23. Jun 2018, 14:37

...und natürlich hat man ein Handy am Ohr...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3571
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von d_r_m_s » Di 26. Jun 2018, 18:12

spiralnebel111 hat geschrieben:
Sa 23. Jun 2018, 14:37
...und natürlich hat man ein Handy am Ohr...
wofür ich heute (Blauzahn & Co.) noch deutlich weniger Verständnis habe als zu den Zeiten, als das Telefonieren mit dem 'Handy' in der Hand angeblich verboten wurde ...

aber was soll's ... gestern hätte mich fast ein öffentlicher Bus erwischt, der es nicht nötig hatte, bei der Ausfahrt aus dem Kreisel zu blinken ...

und die 'führende' Umwelt-NGO (bei der ich sogar mal Mitglied war, und deren angebliches Ziel 'Umweltschutz' mir sehr wichtig ist) mischt jetzt auch noch mit bei der öffentlichen Strassenverkehrsgefährdung:

Welt: „Saudumm“ und „gefährlich“ - Greenpeace färbt Straßen gelb
https://www.welt.de/vermischtes/article ... e-aus.html

es gab Zeiten, da waren Aktionen dieser 'Aktivisten' für andere ungefährlich, manchmal sogar geistreich, auch wenn man sie nicht immer verstehen musste ... heute ist dieses Spektrum geprägt von Gedanken- und Rücksichtslosigkeit ...

und damit werden am Ende auch ihre angeblich so wichtigen Ziele diskreditiert ...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8592
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von spiralnebel111 » Do 28. Jun 2018, 06:12

Bus??? Sofort auf den Fußweg!!! Und weit weg von der Kante!!!

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von Prinzessin » Do 28. Jun 2018, 09:12

Diese Greenpaece-Aktion ist ja wohl oberbescheuert. Eigentlich mag ich die ja, aber sowas finde ich echt unnötig. Ja ja, ich weiß schon, Provokation bringt Publicity....
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3571
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von d_r_m_s » Mi 18. Jul 2018, 21:51

Prinzessin hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 09:12
Diese Greenpaece-Aktion ist ja wohl oberbescheuert. Eigentlich mag ich die ja, aber sowas finde ich echt unnötig. Ja ja, ich weiß schon, Provokation bringt Publicity....
vor einigen Jahrzehnten war ich sogar selbst mal Mitglied ... aber der Verein ist schon lange eine Propagandaorganisation, deren wesentlichstes Ziel die höchst 'angemessene' Versorgung ihrer höheren Funktionäre ist ... traurig nur, dass die Idee des umweltbewussten Lebens durch diese Leute diskreditiert wird ...

aber zurück zum Thema ... heute mal etwas (zumindest für mich) Neues:

da stehe ich mit unserer Kleinen am Strassenrand, in der Mitte ist so ein Fussgängerinselchen ... Rechte hat man da keine, ausser vielleicht in der Mitte nicht umgefahren zu werden ... aber Verkehrsregeln sollten schon gelten ...

von rechts kommen zwei Autos, links ist frei ... wir wollen gerade die erste Hälfte der Strasse hinter uns bringen, da schert der hintere der beiden Fahrer aus und fährt auf der falschen Seite an der Fussgängerinsel vorbei, um den anderen zu überholen ... :shock:

ob der noch hätte bremsen können ... ob er es überhaupt gewollt hätte ?

in meinem Leben habe ich schon einiges erlebt, bin vorwärts und rückwärts umgefahren und auch klassisch mit der urplötzlich aufgerissenen Autotür vom Rad geholt worden ... aber das war selbst für mich neu ... :roll:

Luna Moon
Beiträge: 31
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:29
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von Luna Moon » So 22. Jul 2018, 10:45

d_r_m_s hat geschrieben:
Mi 18. Jul 2018, 21:51
ob der noch hätte bremsen können ... ob er es überhaupt gewollt hätte ?
Wow, extrem gefährlich. Tut mir leid, dass dir sowas passiert ist und zum Glück geht es euch gut! Auf solchen Inseln fühle ich mich oft auch nicht sonderlich wohl, wenn sie extrem schmal sind und die Autos an einem vorbei rasen!

Zum Titel des Threads wollte ich eigentlich anmerken, dass ich mich trotzdem in Deutschland noch wesentlich sicherer fühle was den Straßenverkehr angeht als in manch anderen Ländern.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8592
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von spiralnebel111 » So 22. Jul 2018, 19:56

In Irland wird es mir schlecht im Bus oder Taxi. Vor Angst.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3571
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von d_r_m_s » Fr 5. Okt 2018, 08:15

ist heute eigentlich der nationale oder internationale Tag der Asozialen ? :evil:

sind ja nicht nur Autofahrer, aber die sind eben die gemeingefährlichsten ...

blinken braucht man net ... und wenn man dann ohne Blinker abgebogen ist, kann man auch gleich wieder den Rückwärtsgang reinhauen, während hinter einem die Fussgänger vorbeigehen, die vorher warten mussten ...

rote Ampeln ? Kann man auch überfahren, wenn man wegen Stau auf der Kreuzung schon vor der Ampel zum Stehen gekommen war ...

und der nächste in der Reihe quittiert meine Reaktion auf seine Drohung, ebenfalls bei rot die nur wenige Sekunden für Fussgänger grüne Ampel zu überfahren, mit verständnislosem Kopfschütteln ... SUV, und zwar ein richtig grosser ... vermutlich mindestens eineinhalb Tonnen ...

Halteverbote werden ja sowieso gewóhnheitsmässig genutzt, um mal schnell ein paar Brötchen oder so zu holen ... aber inzwischen darf man auch an der Bushaltestelle parken, ohne dass die Obrigkeit sich daran stört ...

auf dem Rückweg von der Schule habe ich grosse Umwege gemacht, um bekannte Hotspots zu vermeiden ... aber sicher ist man heute morgen nirgends ... man könnte meinen es wäre Sommer mit 40 Grad im Schatten ...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8592
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 5. Okt 2018, 18:35

Das mit dem Blinken ist ganz frankfurterisch: Abbiegen, überholen und Spurwechseln erfordert kein Blinken, aber an einer fetten abknickenden Vorfahrt blinken sie dann. Ach, ja. Kommt vielleicht vom vielen Rechtsabbiegen...
Ansonsten muss man irrsinnig aufpassen, auch hier im Kaff. :evil:

alex15
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:26

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von alex15 » Fr 2. Nov 2018, 09:43

vorsicht muss immer sein



LG Alex
Blog

Benutzeravatar
Kaxx
Beiträge: 644
Registriert: So 12. Feb 2006, 22:38

Re: Verkehrsregeln in Deutschland - völlig egal ?

Beitrag von Kaxx » Fr 9. Nov 2018, 22:21

Nicht immer sind es die Autofahrer, die Verkehrsregeln missachten. Ganz schlimm können auch rücksichtslose Fahrradfahrer sein, die meinen, mit dem Rad bräuchte man sich nicht an Verkehrsregeln zu halten. Mit dem Rad ein Auto rechts zu überholen kann ganz schön gefährlich sein. Und sich dann aufregen, wenn man etwa übersehen wird... und das Ganze ohne Helm... :shock:

Aber hey, auf dem Rad gehört man automatisch zu den Guten, ist es nicht so ?
"There's a difference between knowing the path and walking the path..." (Morpheus, The Matrix)

Meine Bücher bei booklooker

Antworten