Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3557
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von d_r_m_s » Mi 20. Sep 2017, 10:19


Achtung, Berliner !


wenn es am Tag nach der Wahl am Bahnhof Berlin-Lichtenberg laut wird, dann sind das (wahrscheinlich zumindest) nicht die Reichsbürger, die nach der Wiederwahl Merkels den Aufstand proben ... sondern Bundespolizisten ... :wink:

BPOLD-B: Presseeinladung: Bundespolizei übt am Bahnhof Berlin-Lichtenberg
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3738602
Am Montag, den 25. September 2017 werden Teile des Bahnhofes Berlin-Lichtenberg zum Übungsraum für die Bundespolizei.

Geübt werden soll das taktische Vorgehen im Fall eines Anschlags mit einer größeren Anzahl von Opfern
...
Reisende und Anwohner sollten sich darauf einstellen, am Übungstag im und um dem Bahnhof auf eine große Anzahl an Bundespolizisten zu treffen. Auch Knall- und Schussgeräusche werden zur realistischen Übungsdarstellung dazugehören
...
also Business as usual ... Bahnbetrieb mit kleineren Beeinträchtigungen ...

seid froh, solange die Bahn nicht bei euch anfängt zu buddeln ... wie in Rastatt ...

:mrgreen:

vorderhaus
Beiträge: 60
Registriert: Di 9. Jan 2018, 09:56
Wohnort: Franken

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von vorderhaus » Do 15. Feb 2018, 22:53

Gibt's eigentlich noch jemand, der grad nichts besseres zu tun hat?

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3557
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von d_r_m_s » So 11. Mär 2018, 20:24

vorderhaus hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 22:53
Gibt's eigentlich noch jemand, der grad nichts besseres zu tun hat?
na, dich ... vor vier Wochen ...

meine Wenigkeit muss sich bemühen, nicht mehr zweimal hintereinander im selben Thread zu posten ... dessentwegend muss ich mir so manches Posting verkneifen ... aber hier kann ich ja mal wieder:

FNP: Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz der Deutschen
http://www.fnp.de/nachrichten/leute/Mer ... 65,2930231
Dass 14 Prozent der Bevölkerung sogenannte funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei „sehr traurig”
Allerdings. Und sie sieht eine reale Gefahr für viele, sich dazu zu entwickeln:
„Das hat natürlich damit zu tun, dass manch einer nach der Schule überhaupt nicht mehr gelesen hat.”
da denke ich ja, diese Leute waren schon zu Schulzeiten funktionale Analphabeten ... und nehmen deswegen auch später kein Buch zur Hand ... :mrgreen:

da es hier auch um die Zukunft von Booklooker & Co. geht hoffe ich mal, dass die Herkunft des Statements entschuldbar ist ... 8)

vorderhaus
Beiträge: 60
Registriert: Di 9. Jan 2018, 09:56
Wohnort: Franken

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von vorderhaus » So 1. Apr 2018, 21:20

Ich hoffe doch, dass die Zahl der "funktionalen Analphabeten" sich nicht noch erhöht. Denn in Zukunft kann man ja das Lesen auf Siri usw. delegieren.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8443
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 2. Apr 2018, 06:10

Noch wird gelesen. Auch im Buch.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1186
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Prinzessin » Mi 13. Jun 2018, 15:56

Ist "Bücher einstellen" was besseres 8)? Ich winke trotzdem mal kurz rein, nach langer Forumsabstinenz...
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3557
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von d_r_m_s » Do 21. Jun 2018, 15:06

es gab gute Nachrichten ...

ET: Kuh darf nach unerlaubtem Grenzübertritt der EU-Außengrenze weiterleben
https://www.epochtimes.de/genial/tiere/ ... 62187.html

aber es gibt auch schlechte Nachrichten:

Tag24: TRAGÖDIE NACH TÜRKEIURLAUB: DESWEGEN MUSSTE DIESER HUND EINGESCHLÄFERT WERDEN
https://www.tag24.de/nachrichten/tragoe ... 71#article
Ohne zu wissen, dass die Türkei ein Tollwut-gefährdetes Land ist, ließ sie den Hund nicht impfen. Ein nicht gegen Tollwut geimpftes Tier nach Deutschland zu importieren ist jedoch illegal
keine Chance, gar keine ?

doch, aber:
hätte man ihn noch nachträglich impfen können, aber dann müsste der Kleine ganze 100 Tage ohne jeglichen Kontakt zu Menschen oder anderen Tieren weiter in Quarantäne ausharren. Das wäre dem Tier nicht zumutbar gewesen
eigentlich sollte sich das so machen lassen, dass es für das Tier erträglich und für die Menschen weitgehend ungefährlich ist ... ist natürlich Aufwand ...

und ein Rücktransport war zu teuer ...

also bitte, Vorsicht mit tierischen Mitbringseln aus dem Urlaub ...

und irgendwo haben diese Vorschriften ja ihren Sinn ...

warum entsprechende Vorschrift nur bei Tieren angebracht sein soll ist wieder eine andere Frage ...

vorderhaus
Beiträge: 60
Registriert: Di 9. Jan 2018, 09:56
Wohnort: Franken

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von vorderhaus » Fr 22. Jun 2018, 12:27

Ist doch eh' so eine Sache, die ich nicht verstehe: Tiere sind Lebewesen, nicht einfache Urlaubsmitbringsel.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3557
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von d_r_m_s » Sa 7. Jul 2018, 08:27

was macht man eigentlich, wenn öffentliche Verwaltungen sich widersprechende Regeln für die Bürger erlassen ... und nach welchen Regeln kann man dann bestraft werden ?

hier ist es jetzt so, dass der Stadtfriedhof neue Öffnungszeiten hat ... die mit dem Abschliessen der Tore an einigen Eingängen seit dieser Woche unvollkommen, aber hinderlich durchgesetzt werden sollen ... klar, dass der 'Schliessdienst' nicht pünktlich ist und am Seiteneingang dann frühe Besucher vor verschlossener Tür stehen ... aber es ist nicht alles zu ...

nach der nicht geänderten Friedhofsordnung (die auch an den Eingängen ausgehängt ist) ist die Besuchszeit die 'Tageszeit' ... wenn es hell ist, darf man rein ...

nach den neuen Schildern darf man erst um 7:00 auf den Friedhof, da ist es z.Z. schon eineinhalb Stunden hell ... dafür darf man bis in den Herbst bis 22:00 auf dem Friedhof rumturnen, dabei geht die Sonne jetzt schon um 21:30 unter ...

was gilt also wohl im Ernstfall ... die grösste Freiheit ... oder die grösste Einschränkung ...

als Begründung dienen Diebstähle auf dem Friedhof ... die werden sich allerdings wohl kaum dadurch verhindern lassen, denn auf der einen Seite gibt es rechts und links der Kirche keine Tore, auf der anderen Seite ist neben der Verwaltung alles offen ... und die organisierten Diebesbanden, die turnusmässig verschiedenste Friedhöfe in der Region (und sicher nicht nur hier) heimsuchen, werden kaum dann kommen, wenn es den wenigen Nachbarn gerade auffällt ...

manchmal habe ich auch nur am frühen Morgen Zeit ... aber man kann ja notfalls den Sommer über auch ein paar Kakteen auf die Gräber stellen ... mit Hinweis auf die durchgeknallten Vorschriften ... :mrgreen:

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8443
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von spiralnebel111 » So 8. Jul 2018, 06:26

Schilda ist überall.
Ich konnte eine ganze Weile nicht lesen, habe mir dann aus der örtlichen Zeiten vorlesen lassen. Jeden Morgen. Und mindestens eine Nachricht kam aus Schilda.
Beispiel, das mir gerade einfällt: Die Häuser von Behörden wurden verkauft, man blieb als Mieter drin und wunderte sich dann, dass das viel teurer wurde...
Schilda ist immer und überall.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3557
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von d_r_m_s » Sa 21. Jul 2018, 12:14

als reiner Leser müsste man sich um die korrekte Aussprache nicht unbedingt kümmern, aber zumindest ich neige dazu, Worte doch zu 'vokalisieren' ...

und so fand ich diesen Link interessant:

Yahoo: Schluss mit „Versatschi“: So werden die Top-Labels wirklich ausgesprochen
https://de.style.yahoo.com/schluss-mit- ... 46988.html

und das ist ja auch nicht ganz einfach ... zunächst sollte man eine Idee vom geografischen Ursprung eines Namens haben, dann aber auch eine Idee von der Sprache selbst ... und da scheitert der Artikel gerade bei einigen französischen Labels fast zwangsläufig ...

versucht mal, die Namen so auszusprechen, wie es ein sprachlich wenig versierter deutscher Muttersprachler tun müsste ... und amüsiert euch ...

:mrgreen:

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8443
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 21. Jul 2018, 15:10

Ist mir völlig wurscht, wie das gesprochen wird. Ich zucke zusammen, wenn ich nach jahrzehntelangem Asseso-are jetzt immerzu Ackseso-are höre. Und erinnere mich daran, dass ich dieses Wort vor geschätzten 48 Jahren schon blöde fand (egal wie jemand es aussprechen mag).
Oder Landn und Pari.

Antworten