In den Lagern von AMAZON

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
mausi44
Beiträge: 758
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von mausi44 » Sa 14. Jun 2014, 14:32

Hallo,

jetzt geht es aber bei Amazon los!!
Kontenverifizierung!
Man muß komplett alle persönlichen Unterlagen zur Haushaltsführung vorlegen.
Strom-u.Wasserabrechnung,Telefonrechnung,als Händler eine Kopie des Gewerbescheins(nicht älter als 90 Tage)!,Kopie vom Personalausweis!!
Auch die anderen Belege dürfen nicht älter als 3 Monate sein.
Also ich hab da mein Verkäuferkonto auf inaktiv gesetzt,zumal die Eingabe der neuen Rechtstexte nur Fehlermeldungen ergibt!
Bei vielen Verkäufern sind die neuen Texte trotz Eingabe immer noch nicht zu sehen,da AMA technische Probleme hat.

Danke,daß es Booklooker gibt und hier alles probemlos klappt.
Ich werde meinen Shop dort auf AMA wohl kündigen,denn für die hohen Provisionen kann ich selbst einen eigenen Shop aufmachen.
Hat noch jemand von euch Erfahrungen mit Amazon?

Marcus T. Cicero
Beiträge: 490
Registriert: Di 23. Mär 2010, 23:41

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von Marcus T. Cicero » Sa 23. Aug 2014, 18:46

Verdi lässt bei dem Amazon Streik nicht locker ("Nadelstichstrategie") und scheint erste Erfolge verbuchen zu können:

Aus der ZEIT vom 03.06.2014 "Der unterschätzte Streik - von Axel Hansen":

"Und die kleinen Stiche scheinen zu wirken. Zwar gibt sich Amazon äußerlich unbeeindruckt, kommt der Gewerkschaft aber immer stärker entgegen. Nachdem Lohnerhöhungen laut ver.di jahrelang ausblieben, gab es Anfang vergangenen Jahres wieder einen Aufschlag. Mitarbeiter erhalten jetzt zudem ein Weihnachtsgeld von 400 Euro, Vorarbeiter bekommen sogar 600 Euro, wie die ver.di-Streikleiterin im Lager Bad Hersfeld, Mechthild Middeke, sagt. "Amazon bemüht sich jetzt, als guter Arbeitgeber dazustehen.""
Quelle: http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehm ... reik-verdi (Seite 2)

Amazon baut in Polen Logistiklager zur Belieferung des grenznahen deutschen Marktes. Die Zwischenbuchhändler sollen für die zusätzlich entstehenden Transportkosten zahlen. Das Boersenblatt vom 19.08.2014:

"Welche Kosten durch den Umweg über Polen entstehen, muss Amazon nicht weiter kümmern – denn für Export und Re-Import zahlen die Verlage (siehe oben). Amazon schaut wohl eher auf seine eigene Bilanz: Deutschland ist für Amazon der wichtigste Markt in Europa, und die Wege nach Polen sind (verhältnismäßig) kurz. "
Quelle: http://www.boersenblatt.net/810715/

In der ZEIT vom 30.07.2014 wurde eine Umfrage unter Autoren zum Thema "Brauchen wir Amazon" durchgeführt:
http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-amazon-autoren

Darunter Amazon-kritische Beiträge beispielsweise von:

Sibylle Lewitscharoff http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... en/seite-9 :D
Rüdiger Safranski http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... n/seite-13
Pankaj Mishra http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... n/seite-15
Michael Hagner http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... n/seite-18
Günter Wallraff http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... n/seite-19
Wilhelm Schmid http://www.zeit.de/2014/30/buchhandel-a ... n/seite-20

Bücherwurm14167
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Apr 2007, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von Bücherwurm14167 » Mi 17. Dez 2014, 15:49

Neues von der Streikfront:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 09076.html

Müssen wir jetzt die Ärmel hochkrempeln? :lol:
Grüße vom Bücherwurm
Meine Angebote nach Sparten



Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

mausi44
Beiträge: 758
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von mausi44 » Mi 17. Dez 2014, 16:23

Bei diesem Verein verkaufe ich schon seit Juli nicht mehr!!
Hab mein Verkäuferkonto dort schließen lassen.

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von vitalis » Fr 19. Dez 2014, 00:32

Amazon manipuliert Lieferzeitangaben der Marktplatz-Händler
mehr > http://www.internetworld.de/e-commerce/ ... 68018.html

mausi44
Beiträge: 758
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von mausi44 » Fr 19. Dez 2014, 10:21

Da ich oft dort im Verkäuferforum lese,bin ich nur froh,dort weg zu sein.
Hatte da damals meine Kreditkartendaten eingegeben...und oh Wunder...im Sommer wurde versucht,mit diesen Daten in den USA einen Kauf zu tätigen!!
Doch meine Postbank hat sofort reagiert und die Karte prompt gesperrt,so daß kein Schaden entstanden ist!

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von vitalis » Mi 28. Jan 2015, 02:10

Verkauf, Vertrieb und Besitz von Büchern mit kinderpornografischen Bildern sind in Japan verboten. Nun tauchten solche bei dem Onlineversandhändler auf.

Mehr > http://www.taz.de/!153590/

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von vitalis » So 15. Feb 2015, 23:17

Hoffentlich gut für booklooker - jedenfalls schlecht für Amazon :lol:
Amazon down: Online-Shop aktuell nicht erreichbar
http://www.chip.de/news/Amazon-down-Onl ... 99830.html

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von vitalis » Di 18. Aug 2015, 12:53

Deutsche Amazon-Mitarbeiter berichten über Schikanen
Die Schikanen gegen Mitarbeiter bei Amazon haben offenbar auch in Deutschland System. Das bestätigten ehemalige Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung.
Ein Bericht der New York Times hatte für Aufsehen gesorgt. Demnach werden Amazon-Mitarbeiter systematisch überwacht, mit Arbeit überhäuft und dazu angehalten, sich gegenseitig anzuschwärzen.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/o ... -1.2611333
Rüder Umgang angeblich von Bezos angeordnet.
Bezos wies den Times-Bericht in einer E-Mail an die Beschäftigten zurück. Das sei "nicht das Amazon, das ich kenne", schrieb er. Er rief die Mitarbeiter auf, Fälle von Schikane Vorgesetzten oder ihm selbst zu melden.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3501
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: In den Lagern von AMAZON

Beitrag von d_r_m_s » Mi 1. Feb 2017, 00:41

Amazon sucht dringend Mitarbeiter ... gerade bekomme ich auf jeder werbenden Seite Anzeigen von Amazon:

Amazon.

Mehr Teamspirit.

Mehr Benefits.

Mehr Möglichkeiten.

Amazon Frankenthal.

Bewirb Dich jetzt!
Ruf ! Mich ! An ! ... äh, nein ... Klick ! Mich ! Jetzt !

Antworten