Paketbotenbegegnungen der 3. Art ...

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Antworten
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3586
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Paketbotenbegegnungen der 3. Art ...

Beitrag von d_r_m_s » Sa 6. Mai 2017, 20:21

es klingelt ca. 19:30 Samstag abends, vor dem Haus steht ein PKW mit osteuropäischen Kennzeichen ...

unser Nachbar öffnet die Tür, als meine Mutter (beide über 80) kurze Zeit später dazu kommt, ist der Mensch schon auf dem Weg die Treppe hoch zu den Wohnungen ...

nach einem Blick aus dem Fenster war ich allerdings kurz hinter ihr, daraufhin fand die weitere Verhandlung auf dem ersten Treppenabsatz kurz vor der ersten offenen Wohnungstür statt ...

in äusserst gebrochenem Deutsch wurde erklärt, es ginge um ein Paket vom Oktober, und meine Mutter solle doch mal ad hoc prüfen, ob bzw. dass sie es bekommen habe ... denn 'abgegeben 100%' ... zur weiteren Klärung wurde ein Telefongespräch am Handy des Kollegen angeboten ...

dazu soll man dann eine "Nachträgliche Empfangsbestätigung einer Warensendung zur Klärung der Sendungszustellung" unterschreiben ... die Option 'habe ich nicht bekommen' gibt es natürlich nicht, und der Mensch will eine Unterschrift ...

trotz mehrfacher Erklärung, dass sich das nicht innerhalb von wenigen Minuten klären lassen wird und wir gerade Abendessen wollen war der Kerl nicht aus dem Haus zu bekommen ... erst, als ich in die Küche gesprungen bin, weil das Abendessen unserer Tochter inzwischen qualmte, und auf dem Rückweg den Haken für die Falltreppe zum Speicher mitgebracht habe (mitgebracht, sonst nichts :twisted: ) ging er zumindest wieder zur Haustür zurück ...

der Termin lässt sich vielleicht entschuldigen, mir ist klar, dass die Leute Stress haben ...

warum so etwas nicht primär schriftlich abgehandelt wird ist schon schwerer zu begründen ...

aber vielleicht ist ja der Grund dafür, dass man so vor Ort viel besser Druck aufbauen kann ... von GEZ & Co. ist ja bekannt, dass u.U. richtig trainiert wird für solche Situationen ...


Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 132
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Paketbotenbegegnungen der 3. Art ...

Beitrag von Aristo » Mo 8. Mai 2017, 20:42

Was das tatsächlich ein Paketbote, oder vielleicht ein Trickbetrüger, der auf diese Weise eine Unterschrift z.B. für ein Abo fischen wollte?
Alte Leute, gutgläubig und hilfsbereit, bissl Angst einjagen oder Mitleid erhaschen .... man kennt das ... :?
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3586
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Paketbotenbegegnungen der 3. Art ...

Beitrag von d_r_m_s » Di 9. Mai 2017, 09:03

Aristo hat geschrieben:
Mo 8. Mai 2017, 20:42
Was das tatsächlich ein Paketbote, oder vielleicht ein Trickbetrüger, der auf diese Weise eine Unterschrift z.B. für ein Abo fischen wollte?
...
Unterschriften fischen, das Haus auskundschaften oder noch Schlimmeres ... waren auch so meine ersten Befürchtungen ...

aber als Trickbetrüger hätte er sich wohl schneller verabschiedet, nachdem klar war, dass er es nicht nur mit zwei Alten, sondern auch mit einem im 'besten Alter' zu tun hat, und nicht wirklich weiterkommt ...

ausserdem sind die Zettel, die er unterschrieben haben wollte, zwar nur Computerausdrucke ... passen aber vom Inhalt her zu den 'Quellen' meiner Mutter ...

und das Haus sieht auch nicht unbedingt nach dem besten Ziel für Trickbetrüger aus ... nee, der war wohl 'echt' ... allerdings geht es bei dem reklamierten Paket, wie ich inzwischen weiss, um einen dreistelligen Betrag ... Zeitschriftenabo ist also meist günstiger ... :twisted:

Benutzeravatar
BlackFox
Beiträge: 282
Registriert: So 22. Feb 2009, 20:08

Re: Paketbotenbegegnungen der 3. Art ...

Beitrag von BlackFox » Mi 10. Mai 2017, 13:16

Das klingt ja alles sehr dubios. Wer weiß, was der Kerl mit dem Betrag dann wollte...

Hoffentlich bleiben mir solche Begegnungen erspart.
Treten Sie ein in fantastische Welten und entdecken Sie das Ungewöhnliche...
Lesefutter für Bücherfreunde

Hier stell ich mich vor

ACHTUNG!
Der Forenname entspricht nicht dem Booklookerverkäufernamen.

Antworten