All lives matter !

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Antworten
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

All lives matter !

Beitrag von d_r_m_s » So 10. Jun 2018, 08:54

so ziemlich jeder von uns kennt sicher den Spruch 'Black lives matter' (schwarze Leben zählen) ... der ist soweit zweifellos richtig ... und viele 'Gute' finden ihn super ...

im Gegensatz dazu wird der Spruch 'White lives matter' eher skeptisch betrachtet ... ist irgendwie nazi ... auf jeden Fall genauso diskriminierend wie der erste, darum mag ich ihn nicht ...

aber was irgendwie schwer verständlich ist, das ist, dass sich die 'Guten' nicht auf den Satz 'All lives matter' einigen können ... bestes Beispiel dafür ist gerade mal wieder das Vorstandsmitglied der christlich-demokratischen Arbeiterschaft, Venja Lang, die meint, wenn Susanna Maria Feldmann nicht diesem Mörder begegnet wäre, dann wäre sie vielleicht 'von einem Auto überfahren worden oder jemand anders hätte sie getötet' ...

wir leben offensichtlich in schlimmen Zeiten, in denen es für Teenager üblich ist, dass sie ermordet oder mindestens totgefahren werden ... im Westen nichts Neues ... gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen ...

andersrum sollte man sich das besser nicht vorstellen ...

dabei gehörte Susanna bereits zu einer Minderheit, die in Deutschland aus historischen Gründen besonderen Schutz geniesst, sie war Jüdin ...

auch wenn ihre Religion für ihren Tod vielleicht keine wesentliche Rolle gespielt hat ist es erschreckend, welche Argumentationen inzwischen (wieder) möglich sind ... und von welcher Seite ...

es gibt inzwischen offensichtlich niemanden mehr, der vor solchen Entschuldigungen für einen gewaltsamen Tod sicher ist ...


das sollten sich v.a. auch diejenigen überlegen, die jetzt vielleicht kurz überlegen, ob sie nur diesen Post oder gleich meinen ganzen Account löschen ...

macht nur ... ich bin (und war) nie eine Gefahr für euch ... das sind andere ... und vor denen schützt euch im Ernstfall auch keine noch so grosse politische Korrektheit ...

und es macht einfach keinen Spass mehr, immer darauf zu achten, ob ich in irgendeinem Thread als letzter gepostet habe ... und dann völlig unnötigerweise einen neuen aufzumachen ...

also verabschiede ich mich schon mal prophylaktisch aus diesem Forum ...

es war auch mal schön hier ... seit Weihnachten 2015 aber eher nicht mehr ...
Zuletzt geändert von d_r_m_s am Mo 11. Jun 2018, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 742
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: All lives matter !

Beitrag von digitalis » So 10. Jun 2018, 12:15

Hallo d_r_m_s,
...“also verabschiede ich mich schon mal prophylaktisch aus diesem Forum ..." ...

tu das bitte nicht! Diesem Deinem letzten Posting hier stimme ich zu und ich wüsste nicht, was daran so schauerlich sein soll, dass booklooker die Schere zücken müsste.
Deine Beiträge sind immer interessant - mal abgesehen von manchen technischen, die es für mich leider nicht sind, weil ich sie nicht verstehe - manchmal kontrovers oder provokant, aber das macht sie umso interessanter. Latent aggressive Harmoniesüchtige gibt's reichlich mehr als nötig!
Sollte booklooker für das hiesige Quasselforum tatsächlich Weihnachten 2015 ein Politisierverbot ausgesprochen haben - ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen - so sollte es ignoriert und nicht etwa befolgt werden. :)
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: All lives matter !

Beitrag von d_r_m_s » So 10. Jun 2018, 13:06

digitalis hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 12:15
...
Sollte booklooker für das hiesige Quasselforum tatsächlich Weihnachten 2015 ein Politisierverbot ausgesprochen haben - ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen - so sollte es ignoriert und nicht etwa befolgt werden. :)
viewtopic.php?f=20&t=17837
...
Threads, die in erster Linie aus Beiträgen eines einzelnen Benutzers (oder auch zwei) bestehen, werden wir daher zukünftig nicht mehr akzeptieren. Außerdem werden wir Threads löschen, die unserer Meinung nach für dieses Forum nicht von Interesse sind.

Darüber hinaus möchten wir darum bitten, politische Diskussionen nicht mehr in unserem Forum auszutragen, dafür gibt es spezielle Foren
...
Alle, die unserem Forum aufgrund der o.g. Missstände den Rücken gekehrt haben, möchten wir einladen, zurückzukehren und uns dabei zu unterstützen, das Forum wieder zu dem zu machen, was es einmal war
...
die Regeln für mich persönlich sind inzwischen noch etwas enger definiert worden ... :mrgreen:

digitalis, du bekommst nochmal PN ...

Luna Moon
Beiträge: 69
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:29
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: All lives matter !

Beitrag von Luna Moon » So 10. Jun 2018, 19:08

"All lives matter" - dem stimme ich zu!
Ich glaube auch nicht, dass dein Beitrag und/ oder dein Konto gelöscht wird.

vorderhaus
Beiträge: 134
Registriert: Di 9. Jan 2018, 09:56
Wohnort: Franken

Re: All lives matter !

Beitrag von vorderhaus » Mo 11. Jun 2018, 12:25

"also verabschiede ich mich schon mal prophylaktisch aus diesem Forum ...

es war auch mal schön hier ... seit Weihnachten 2015 aber eher nicht mehr ..."

Tu das bitte nicht! Es ist nur schade, wenn du nicht mehr im Forum erscheinst. Ich bin da ja ein Neuling; deine Beiträge lese ich immer gern und finde sie die interessantesten; nicht zu reden von den guten Tipps, die von dir stammen...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: All lives matter !

Beitrag von d_r_m_s » Mo 11. Jun 2018, 14:47

danke für den Zuspruch ... eigentlich möchte ich mich nicht verabschieden, aber ich habe die weit über Netiquette gehenden Einschränkungen satt, und wenn ich mich nicht mehr daran halte werde ich wohl verabschiedet werden ... die 'Jüngeren' von euch kennen den grössten Teil meiner alten Arbeit ja gar nicht ...

an anderer Stelle hatte ich bereits früher erklärt, warum ich mich so in einem scheinbar unpassenden Forum politisch und technisch ausgebreitet hatte ... hier gibt es Leute, die zu lesen gewohnt sind ... und obwohl es relativ wenig Diskussion in meinen Threads gab, hatte ich doch eine ganze Menge Leser ... der bereits Jahre vorher aktive und anerkannte Account war als Einstieg ideal ...

hier konnte ich eher Menschen erreichen als in vielen anderen Foren, in denen es von Leuten wimmelt, die eben nicht lesen wollen, sondern nur über irgendjemand oder irgendetwas herziehen ... die Stammtischparolen verbreiten wollen ohne irgendeinen konstruktiven Hintergrund ...

traurig ist eben, dass in unserer Gesellschaft der angeblichen Meinungsfreiheit es möglich ist, dass Menschen durch reine Beschwerden begründete Ansichten unterdrücken, denen sie argumentativ nichts entgegen zu setzen haben ... sonst hätten sie mich ja gerne argumentativ auseinandernehmen können ... und es ist fraglich, ob sich das noch einmal ändern lassen wird ... die EU soll gerade dabei sein, für das Zitieren im Internet neue Regeln festzulegen, nach denen u.U. schon ein Link auf eine (legale, öffentliche) Quelle bestraft werden kann ... ist noch nicht ganz durch, sieht aber nicht gut aus ...

http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry. ... category=0

damit würden sinnvolle Diskussionen in Foren dann fast unmöglich ... sag mal, woher willst du denn das wissen ? - das darf ich dir nicht sagen (schreiben) ... oder nur noch per PN, das gibt dann viel Arbeit ... :mrgreen:

und ich habe immer grossen Wert darauf gelegt, dass meine Leser möglichst nachvollziehen konnten, woher ich meine 'Weisheiten' habe ...

vielleicht erledigt sich das ganze Thema also bald von selbst ... und nicht nur hier ... :twisted:

Antworten