Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Antworten
DACD
Beiträge: 4
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 21:28

Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von DACD » Mi 8. Mai 2019, 21:42

Hallo BL-Gemeinde!

Ich habe ein kleines Büchlein geschenkt bekommen, dass auf einer Seite ein "Eselsohr" bzw. eine umgeknickte Ecke hat. Klappt man diese aus, ist noch ein Teil des unbeschnittenen Bogens zu sehen. Das Ganze sieht schon sehr maschinell aus (sauber geknickt). Ist das vielleicht ein Mängelexemplar bzw. wie kann denn so etwas passieren. Ich bin grad ein bisschen erstaunt.

Vielen Dank vorab :)

Bild

mausi44
Beiträge: 832
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von mausi44 » Do 9. Mai 2019, 06:36

Sieht aus,wie ein maschineller Fehler beim Zuschnitt.

Benutzeravatar
Rotfeder
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Aug 2018, 16:39
Wohnort: Weser-Ems

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von Rotfeder » Do 9. Mai 2019, 09:41

Hallo DACD,

das ist gar nicht so selten und mir auch schon begegnet. So wie du das Buch erhalten hast, ist es kein Mängelexemplar, weil es nicht als solches mit einem Stempel bzw. Filzstiftstrich im Schnitt gekennzeichnet wurde. Ein Beanstandungsgrund liegt m.M.n. allerdings vor und ein teures Buch rechtfertigt den Umtausch auf jeden Fall. Andernfalls kriegt man das mit ruhiger Hand und Schere auch einigermaßen selbst hin :wink: .

DACD
Beiträge: 4
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 21:28

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von DACD » Do 9. Mai 2019, 10:10

Danke euch beiden!
Ich werde mich mit Cutter und Lineal daran wagen. Das mit dem Mängelexemplar stimmt natürlich - daran hatte ich gar nicht gedacht.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9026
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von spiralnebel111 » Do 9. Mai 2019, 17:24

Wenn Du das Buch verkaufen willst, lass es lieber wie es ist!

DACD
Beiträge: 4
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 21:28

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von DACD » Do 9. Mai 2019, 17:42

Nein, Geschenke verkauft man doch nicht :roll:
Außerdem gibt es hier schon einige https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... 3789169188


Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 728
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von digitalis » Fr 10. Mai 2019, 18:07

DACD hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 17:42
Nein, Geschenke verkauft man doch nicht :roll:
...
Ja, eigentlich gehört sich das nicht. Aber je länger ich bei booklooker bin, desto tiefer sinkt diesbezüglich meine Schamgrenze. Inzwischen ist sie im Keller und ich stelle geschenkte Bücher, die ich nicht haben will oder schon habe, bereits nach ein paar Tagen bei booklooker ein. Wer mich kennt, weiß, dass es im Regelfall daneben geht, mir ein Buch zu schenken, ohne vorher zu fragen, denn wenn es mir gefällt, habe ich es meist schon. :)
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9026
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 11. Mai 2019, 06:36

Naja, ich habe hier einige Geschenkbücher die würde ich gerne verkaufen, aber fürchte, die Schenkenden könnten beleidigt sein. Dabe hatte ich mich ja gefreut und etliche auch gerne gelesen - nur behalten will ich sie nicht, ich muss die Bücherflut ein wenig im Zaum halten.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 728
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von digitalis » Sa 11. Mai 2019, 11:58

spiralnebel111 hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 06:36
Naja, ich habe hier einige Geschenkbücher die würde ich gerne verkaufen, aber fürchte, die Schenkenden könnten beleidigt sein. Dabe hatte ich mich ja gefreut und etliche auch gerne gelesen - nur behalten will ich sie nicht, ich muss die Bücherflut ein wenig im Zaum halten.
Das kann natürlich passieren, obwohl ich nicht glaube, dass Du darauf angesprochen werden wirst, wenn jemand sich auf den Schlips getreten fühlt. Ich hoffe, dass es bei meinen eingestellten geschenkten Büchern möglichst wenigen auffällt, weil kaum jemand meinen Nicknamen kennt (hoffe ich).
Mensch ist natürlich irrational. Obwohl ich selber etliche, auch geschenkte Bücher raussortierte und sortiere und zum Verkaufen einstelle, gab es mir einen kleinen Stich, als ein Freund mir einen dicken Bücherstapel zum Verkaufen gab und ich darin einige entdeckte, die ich ihm im Laufe der Jahre mal geschenkt hatte. Aber so albern ist mensch halt. :D
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9026
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 11. Mai 2019, 12:01

Naja, die lieben Menschen, die ich meine, kenne ich entweder hier aus dem Forum, oder es handelt sich um meine Tochter...

Luna Moon
Beiträge: 56
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:29
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Eselsohr bzw. umgeknickte Seitenecke in (scheinbar) neuem Buch

Beitrag von Luna Moon » Sa 11. Mai 2019, 16:35

mausi44 hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 06:36
Sieht aus,wie ein maschineller Fehler beim Zuschnitt.
Ist mir tatsächlich auch schon oft vorgekommen.

Kann ich verstehen, dass man geschenkte Bücher nicht verkaufen will. Vielleicht ändert sich das ja noch nach einiger Wartezeit. ;)

Antworten