Was bedeutet "OK Boomer"?

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Antworten
korbinian64
Beiträge: 30
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 13:39

Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von korbinian64 »

Hallo, ich bin Baujahr 1964 und habe mir vor kurzem von meinem Sohn ein "OK Boomer" gefallen lassen müssen. Das habe ich später noch öfter im Internet gesehen und ich verstehe die Bedeutung nicht ganz. Hat das was mit meinem Geburtsjahr zu tun? Weil ich in den Babyboomer-Jahren geboren wurde? Und ich habe das Gefühl, dass das irgendwie eine Beleidigung sein soll, stimmt das? Falls also ein paar junge Leute anwesend sind, könnte mir das jemand erklären? Der Kontext war irgendwas mit Fridays for future, ich war dagegen dass mein Sohn wegen dem Quatsch seine Schulausbildung vernachlässigt. MfG Thomas
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 791
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von digitalis »

Hallo Thomas,
Du liegst richtig mit Deiner Übersetzung:
https://de.wikipedia.org/wiki/OK_Boomer
Wenn Du ernsthaft denkst, Widerstand gegen ignorante Klimapolitik sei Quatsch, so darfst Du Dir diese Zuschreibung verdientermaßen anheften.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot
sbudig
Beiträge: 25
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 12:58

Re: Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von sbudig »

Ich habe hier nochmal eine längere Erklärung gefunden:
https://www.studihub.de/ok-boomer-erklaerung-bedeutung-und-definition/ Kurz gesagt, es geht darum, dass sich viele Menschen deiner Generation gerne über die heutige Jugend aufregt und zum Beispiel sagt, sie wären nur zu empfindlich. Das Witzige an der Sache ist, dass dagegen meistens die Boomer selber übertrieben empfindlich reagieren, wenn man ihre Person, ihre Generation oder ihre Ansichten kritisiert. Insbesondere wenn es um wirklich wichtige Themen wie den Klimawandel geht, sind viele Boomer der Meinung, dass die Jugend übertreibe, obwohl ihr eigenes verspätetes Handeln Stoppen des Klimawandels um einiges erschwert hat.
Aber ich stimme @digitalis zu, das klingt wirklich nach einer verdienten Boomer-Bezeichnung.
faumann
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Mär 2020, 14:41

Re: Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von faumann »

Haha nice one. Es tut mir leid, Thomas, aber mit dieser Aussage hast du dir die Bezeichnung Boomer schon wirklich verdient. Wenigstens weißt du jetzt was das bedeutet und was du tun kannst, um zu verhindern, so genannt zu werden. Aber ganz ehrlich, jede Generation hatte doch ihre Konflikte mit den Eltern. Auch du wirst doch deine Eltern irgendwann kritisiert haben, weil sie so spießig waren, oder? Oder sie mal auf den Krieg angesprochen haben... Und heute regen sich die Jungen auf, wenn sie als special snowflake bezeichnet werden und die Boomer bezeichnen sie so, weil sie in ihrer Jugend vlt gar nicht die Möglichkeit hatten, special zu sein...
korbinian64
Beiträge: 30
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 13:39

Re: Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von korbinian64 »

Hallo, erstmal werde ich mir das nicht gefallen lassen. Beleidigungen sind in diesem Forum nicht erlaubt. Ich danke trotzdem für die Aufklärung, jetzt weiß ich wenigstens was mein Sohn meint. Aber eine Diskussion mit ihm ist genauso sinnlos, wie Fridays for future. Ja ich habe es gesagt und ihr könnt jetzt gerne beleidigt sein! Diese ganze falsche Umweltbewegung ist doch nur ein Vorwand der Kinder schwänzen zu können und ihren Eltern Vorwürfe zu machen. Dabei wünschen sie sich doch auch ein eigenes Auto zum Geburtstag und gehen bei Primark, NewYorker und Co. shoppen. Wenn man sich schon aufregt, dann sollte man sich wenigstens auch an die eigene Nase fassen und überlegen, ob man hier wirklich das Recht hat, Moralapostel zu spielen.
jahnaneta
Beiträge: 10
Registriert: Mo 21. Sep 2020, 13:43

Re: Was bedeutet "OK Boomer"?

Beitrag von jahnaneta »

Hallo Boomer,
du merkst schon, dass du dieses Klischee durch dein Verhalten nur noch verstärkst? Ja, natürlich sollte jeder, auch die Fridays for future kids bei sich selber gucken, was er/sie bei sich im Alltag ändern kann. Das kann jeder selber entscheiden und jeder kann/sollte seinen Beitrag leisten und wenn es nur ist, keine Plastiktüten mehr zu benutzen oder einmal die Woche mit dem Fahrrad zu fahren. Aber Fridays for future ist auch wichtig und hat was bewirkt. War Umwelt und Klimaschutz vor wenigen Jahren noch ein Nischenthema, wofür nur die Grünen sich ernsthaft eingesetzt haben, ist es jetzt als die größte Katastrophe unserer Zeit anerkannt worden.
Antworten