Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
Oswald Blau
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Jan 2021, 15:55

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Oswald Blau »

Einst war ich Tschemmo, jetzt Oswald. Es tut übrigens gut, wenn man nach langer Abwesenheit noch immer auf stabile Galaxien trifft. Wie sieht es aus mit uns Menschen? Ich bin ziemlich nachdenklich geworden...
Hab' keine Bücher!
Aber gelegentlich schreibe ich an welchen...
Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12653
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Vidya Venn »

Tschemmo, wie schön, dich zu lesen. Hab oft an dich gedacht. Viele liebe Grüße
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9744
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von spiralnebel111 »

Hätte ich drauf kommen können, habe aber auf dem Schlauch gestanden.
Nun, schau doch bei uns mal wieder herein!
Mir persönlich geht es gut, ich bin jetzt in Rente und genieße es ungemein. Anderen geht es gerade nicht so gut und einige schreiben einfach nicht mehr...
Ich wünsche Dir ein höchst erfreuliches Neues Jahr!
Benutzeravatar
Oswald Blau
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Jan 2021, 15:55

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Oswald Blau »

Da hier ja inzwischen nicht mehr der Teufel los zu sein scheint und dies ein Smalltalk ist, schreibe ich's mal hier rein. PN ist aber auch gerne möglich.
Dann können wir ja jetzt als Rentner unsere müden Knochen kreuzen. Warum nicht... In immunologisch prekärer Lage bin ich schon ziemlich weit gekommen und strenge mich weiter an. Ein echter Freund ist mir von Früher mit Buchecker geblieben, den treffe ich selten aber immer wieder in Fleisch und Blut. Schreibe vor mich hin und haushalte mit Wäsche, Kochen, Wäsche, Kochen, Einkaufe, Wäsche. Im Schreiben liegt auch der Hund begraben für meinen Neustart hier. Ein sehr, sehr, sehr, wirklich sehr langfristiges Projekt.
Was machst du mit deiner Zeit? Außer genießen natürlich...
Hab' keine Bücher!
Aber gelegentlich schreibe ich an welchen...
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9744
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von spiralnebel111 »

Grüß den Buchecker und sag ihm er sei eine treulose Tomate - wenigstens verabschieden hätte er sich können!

Ich habe auch einen Haushalt. Und ich male, nähe, lese, kaufe und verkaufe Bücher und gehe gerne in die Natur. Seit einiger Zeit helfe ich im Bücherturm in Wetzlar Bücher sortieren, die dort für einen guten Zweck verkauft werden. Es ist ziemlich weit, darum nur zweimal im Monat bisher. Macht mir viel Spaß.
Vor Corana sind wir noch zweimal in der Woche schwimmen gegangen, bei trockenem Wetter (ich trage Brille) fahre ich Fahrrad.
Ich habe absolut keine Langweile.
Ich freue mich sehr Dich zu lesen!
Benutzeravatar
anno_1953
Beiträge: 153
Registriert: Do 22. Sep 2005, 12:00
Wohnort: Oberhessen

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von anno_1953 »

Nun, der chat hat sich in den letzten 15 1/2 Jahren ja ganz gut entwickelt.
Dann werde ich mich mal diskret zurückziehen.
Allen alles Gute und immer eine Handbreit Buch unterm Kopfkissen.
Bleibt gesund und machts gut, machts besser oder lasst es bleiben.
Anno
Turner
Beiträge: 131
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 18:46

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Turner »

anno_1953 hat geschrieben: Di 26. Jan 2021, 14:33 Allen alles Gute und immer eine Handbreit Buch unterm Kopfkissen.
Bleibt gesund und machts gut, machts besser oder lasst es bleiben.
Anno
Danke, dir auch alles Gute :)
Benutzeravatar
Oswald Blau
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Jan 2021, 15:55

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Oswald Blau »

Im Moment wäre wohl "immer eine Schippe Schnee unter den Rädern" ein Sprüchen, hast allerdings nichts mit Büchern zu tun, zugegeben. Aber auch ohne Schnee alles Gute für jeden.
Hab' keine Bücher!
Aber gelegentlich schreibe ich an welchen...
Benutzeravatar
Oswald Blau
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Jan 2021, 15:55

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Oswald Blau »

Hatte gerade nichts besseres zu tun...

Letzte Ausfahrt

Endlich stand die italienische Schönheit leibhaftig vor ihm, natürlich in Ferrari-Rot!
Von Bildern her kannte er sie schon lange. Diese ästhetisch schlanken Flanken aus Alu-Rohr, die das Herz des Ganzen, den Motor, so zeitlos und genial einfach umschlossen. Kein Joghurtbecher-Plastik, nur schlanke Technik. Die wechselnd in 45°-Winkeln angeordneten Streben des Rahmens erinnerten ihn auch an einen schwerfälligen Baukran, wie absurd, aber letztlich ging es in beiden Fällen um eine spongiöse Leichtbauweise. Sie hatte zwar nicht mehr PS als Kilogramm, aber ihr Beschleunigungsvermögen war das Ergebnis eines grandiosen Quotienten. Aus den Erzählungen derjenigen, die schon einmal für ein paar flüchtige Stunden das Glück gehabt hatten, eine besitzen zu dürfen, wusste er von ihrer Kurvenlage. Sie war wunderschön! Keine Trockenkupplung mehr, aber immerhin noch luftgekühlt. Sie war eine zeitloser Grenzgängerin zwischen heute und morgen.
Heute war die Prüfung gewesen, er hatte alle Fragen mit Leichtigkeit beantworten können. Es lief perfekt, ganz so wie im Traum in der Nacht zuvor. Er konnte sein Glück kaum fassen, Bingo! Und nun die selbst gesetzte Belohnung mit der Probefahrt mit der Ducati 900 Monster! Leider war es bedeckt, dafür aber nahezu windstill und mit 19°C optimal temperiert. 
Er hatte das Date natürlich anmelden müssen, das hätte auch schief gehen können. Aber dann hatte man ihm die weiße Schale mit dem Rückenmark gereicht – zusammen mit der Aufforderung, doch ein paar Worte dazu zu sagen. Da hatte er innerlich schon die Faust geballt und „Jepp!“ geschrieen, denn dieses Kapitel kante er so gut wie auswendig.
Der Termin stand, er hatte unterschrieben und die Schlüssel ausgehändigt bekommen.
Er ging einmal um sie herum, dann ergriff er Besitz von ihr. Er richtete sie auf und hörte das »Klack« des Seitenständers. Allein der Gedanke an die Berührung eines ihrer Knöpfe erregte ihn, ließ ein Vibrieren durch seinen Körper gehen, aber das war nur ein Wimpernschlag gegen den Wirbelsturm, der dann folgte.
Die Berührung des entscheidenden Knopfes setzte jene Energie frei, die man nur davon und vom Tanzen her kennt, die eine Zweisamkeit zu einer Einheit verschmelzen kann. Es war wie Magie, er wurde eins mit ihrem langsam rhythmischen Dröhnen. 
Die ersten paar Kilometer innerhalb der Stadt waren noch etwas ungelenk, aber er spürte sie unter sich und wusste: man gehörte zusammen. In drei Jahren würde er sich diese kostspielige Dame leisten können, ohne ein schlechtes Gewissen dabei haben zu müssen.
Seine Freundin mochte keine Motorräder, schade. Einmal war er mit ihr auf seiner kleinen Honda ausgefahren. Sie hatte die ganze Zeit nur Angst um ihre Frisur und anschließend Kopfschmerzen gehabt, der Helm…
Auf einer Ausfallstraße fuhr er hinaus aufs Land bis zu der Stelle, wo die Passstraße ihren Anfang nahm.
Zunächst ging es ganz geradlinig dahin, doch er gab ihrem Potenzial schon mehr und mehr nach, dann sollte es richtig abgehen.
Wie man das Zugriffsblatt einer Klorolle nach vorne oder gegen die Wand hängen lassen kann, so gibt es auch beim Motorradfahren zwei Eckpunkte des Erlebens: die romantische und die aufgeklärte. Bei der ersten geht es primär um die Landschaft, das ist der Heimatfilm, bei der zweiten um die Technik, das ist der Science Fiction. Im Scifi will das Ich in Lichtgeschwindigkeit durch Raum und Zeit gleiten. Das war absolut unmöglich, das wusste er aus der Physik. Aber wie nahe konnte man c kommen? Das war eine interessante Frage.
Mit seiner Honda schaffte er, die Stiefel auf den rückwärtigen Blinkern, den Helm auf den Tank gesenkt, auf einer abschüssigen Straße 145 Kilometer pro Stunde, mehr war mit 27 PS nicht zu haben. Auf der Landstraße hatte er durch leichtes Drehen am Griff schnell 170 Km/h erreicht: Wow - das war Beschleunigung! Der Lenker einer Ducati dient nicht nur dem Ändern der Fahrtrichtung, er ist ebenso ein Haltegriff.
Den LKW sah er schon von weitem vor sich, den musste er noch vor erreichen des gewundenen Abschnitts hinter sich bringen, damit die ersten Kurven richtig knacken konnten. Inzwischen waren er und sie ein eingespieltes Duo.
Er dachte an die neuronale Sehbahn. Seine Augen nahmen den Reiz auf, Projektion auf die Netzhaut, es ging ins Hirn, wurde verarbeitet, durchs Rückenmark weiter geleitet, dort umgeschaltet und schließlich drehte die Hand am Gashahn. Bei 220 Km/h lachte die Sonne kurz durch die Wolkendecke, einige Strahlen fielen ungünstig auf die Netzhaut.
Hab' keine Bücher!
Aber gelegentlich schreibe ich an welchen...
Benutzeravatar
Oswald Blau
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Jan 2021, 15:55

Re: Chat für alle, die gerade nichts besseres zu tun haben . . .

Beitrag von Oswald Blau »

Gerade Gummiband gesucht - und gefunden, aber erst nach einer Viertelstunde. Das kennt doch jeder, man sucht ein Alltags-Dingsbums und findet keins, obwohl man weiß, dass man bestimmt hunderte davon besitzt, aber wo? Viele Autoren schreiben gerne mal: Irgendwo ist eine Grenze! Aber wo sind die Gummibänder?
Hinter der Grenze, überm großen Teich, da hatte ich immer welche in der Hosentasche wegen dieser Closeups, das sind so verblüffende Kunststückchen z.B. mit Gummibändern. David Copperfield war ein Meister darin, ist es vielleicht noch, ich war nur ein Strand-Rumhänger, der den Bruder einer Blonden gemimt hat, damit diese einen Beschützer an ihrer Seite hatte und von den Bay-Watchern in Ruhe gelassen wurde. Lange her, aber die Badehose hab ich noch, kein Gummiband!
Aber irgendwo war dann doch eins und jetzt sitzt mein Wolf, der ist Drachenbändiger, milde Knalle im Bett. Er droht immer mit der Pinke den Ballon knallen zu lassen, wenn der Drache nicht spurt. Heue Abend muss er aber den Ballon abgeben, deshalb ist der nur mit einem Gummiband an seinem Arm befestigt. Irgendwo ist eine Grenze!
Hab' keine Bücher!
Aber gelegentlich schreibe ich an welchen...
Antworten