Was mir nicht gefällt!

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
Buchecker
Beiträge: 21155
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 23:26
Wohnort: Nairobi

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Buchecker » So 2. Jun 2013, 15:31

Lese-Eule hat geschrieben:Senf- und Ketchupflecken gehen mit Spiritus raus - wenn denn der rote Fleck in der Tat Ketchup ist, bei Überresten vom Würstchenverkäufer: viel kaltes Wasser ...
Lieber mal auf Nummer Sicher gehen: Kochwäsche 95°! Der Frack war eh ein bisschen zu groß.
Ein Ort aus Wahn und Schall
Genannt Schloss Schattenhall

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Allegra1 » So 2. Jun 2013, 22:08

....dass die Pechsträhne bei meiner Freundin nicht abreißt...
Erst hat sie ihren Hund verloren....dann ihren Vater :( ....und jetzt ist die 16 jährige Tochter von ihrem Freund schwanger :shock: ....Und diese bekommt ihr Leben schon ohne Kind nicht auf die Reihe... Das wird schwierig und stressig werden....Ich nenn die beiden jetzt immer Omi und Opi ( 35 und 40 Jahre alt), hihi....sie können gar nicht drüber lachen :roll: ....
Ändern lässt es sich jetzt eh nicht mehr....kann man nur das Beste draus machen...
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Maulwurfshaufen » So 2. Jun 2013, 22:18

So ein kleines Krümelchen kann aus einer Göre eine ganz tolle Mami machen. :wink:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21212
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Summerhill1972 » So 2. Jun 2013, 23:47

Mit Hilfe und Unterstützung der Familie bekommt man ganz viel geregelt. :wink:

Allegra, alles Gute für deine Freundin und ihre Familie.
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Vidya Venn » Mo 3. Jun 2013, 06:30

Wer weiß, was in dem Mädchen steckt, wenn sie gefordert wird. Hoffen und wünschen wir (auf) das Beste.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9165
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 3. Jun 2013, 15:07

Ihr seid Optimisten! Das Mädchen hat sein Leben versaut.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von d_r_m_s » Mo 3. Jun 2013, 15:39

spiralnebel111 hat geschrieben:Ihr seid Optimisten! Das Mädchen hat sein Leben versaut.
das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab ... die junge Mutter und ihr Kind werden auf jeden Fall viel Glück brauchen, um die richtige (Menge und Art) an Hilfe zu bekommen ... aber was ist schon einfach ?

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21212
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Summerhill1972 » Mo 3. Jun 2013, 19:17

spiralnebel111 hat geschrieben:Ihr seid Optimisten! Das Mädchen hat sein Leben versaut.
Das sehe ich auf keinen Fall so.
Wenn das Mädchen entsprechende Unterstützung bekommt, dann kann es auch gut laufen und ich kenne eine Person, der das auch passiert ist, sie hat ihr Leben gut im Griff und in keiner Weise versaut.
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Vidya Venn » Mo 3. Jun 2013, 20:10

Vor allen Dingen nützt das Klagen, Weinen und Jammern nix. Ist passiert. Und dann geht es drum, das beste draus zu machen. Was solls. Die Kleine soll sich auf das Kind freuen, denn dann wird das Kind pflegeleichter. Und wenn die Eltern ihre Aufgabe als Unterstützung wahrnehmen, dann kanns gelingen. Kopf hoch! Nur so gehts!

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Allegra1 » Mo 3. Jun 2013, 21:29

Meine Freundin sieht das Ganze auch eher pessimistisch....Sie hat die letzten 5 Jahre aber auch echt einiges mitgemacht mit dem Mädel....Sie ist mehrmals von zu Hause abgehauen....war in mehreren Heimen und ist auch da abgehauen....hat zeitweise auf der Straße gelebt....Vandalismus.....Geht nicht mehr zur Schule....Familientherapie ( mit Beteiligung meiner Freundin )....
Und da sind noch 2 kleinere Geschwister, die aber bei der Mutter leben....Und beide Eltern sind Vollzeit berufstätig...

Einfach wird es ganz sicher nicht werden und irgendwie glaubt meine Freundin nicht daran, dass sie es schaffen wird, sich zu ändern, bzw. Verantwortung zu übernehmen....
Meine Freundin hat natürlich Angst....Was ist, wenn sie es nicht schafft....Ihr Freund würde es niemals fertig bringen, dass das Kind z. B. zu einer Pflegefamilie käme....meine Freundin ist 35 und ist eigentlich mit ihrer eigenen Zukunftsplanung/Familienplanung beschäftigt....
Zur Zeit suchen sie eine Mutter-Kind-Einrichtung....

Man kann für das Kind nur hoffen, dass sie es schafft ...und wenn nicht....dass dann dem Kind die besten Möglichkeiten geschaffen werden....
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9165
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 3. Jun 2013, 21:33

Unter diesen Umständen sehe ich überhaupt keinen Grund zum Optimismus. Die absolut beste Lösung für das Kind wäre, es zur Adoption freizugeben. Und zwar gleich. Aber nicht zu einer offenen, wenn das heute noch geht.
Das klingt alles ziemlich schrecklich. Selbst für einen relativ vernünftigen, reifen Teenager ist eine Schwangerschaft eine unglaubliche Belastung, absolut nicht zu vergleichen mit der Schwangerschaft einer erwachsenen Frau. Man sollte das Kind nicht für die Situation bezahlen lassen.
Zuletzt geändert von spiralnebel111 am Mi 5. Jun 2013, 06:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Vidya Venn » Mo 3. Jun 2013, 21:49

Zahlen tut immer das Kind, denn das ist das einzige, das absolut nix für die Situation kann, in das es geboren wird oder in der es gezeugt wurde. :cry:

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Allegra1 » Mo 3. Jun 2013, 22:09

Vidya Venn hat geschrieben:Zahlen tut immer das Kind, denn das ist das einzige, das absolut nix für die Situation kann, in das es geboren wird oder in der es gezeugt wurde. :cry:
Das stimmt, Vidya...
spirali, ich denke, eine Chance sollte jede Mutter bekommen....egal wie alt und egal, wie unreif ...(Ausnahme Drogenabhängige und Alkoholikerinnen....).
Vielleicht " reift" sie ja doch mit dem Kind....Ich denke, es wird die Zeit zeigen....Wenn nicht, muss man einen anderen Weg finden....
Meine Freundin ist erst seit 5 Jahren mit ihrem Freund zusammen....die 3 Kinder hat er mit seiner Ex-Frau....
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21212
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Summerhill1972 » Mo 3. Jun 2013, 22:16

Allegra1 hat geschrieben:
Vidya Venn hat geschrieben:Zahlen tut immer das Kind, denn das ist das einzige, das absolut nix für die Situation kann, in das es geboren wird oder in der es gezeugt wurde. :cry:
Das stimmt, Vidya...
spirali, ich denke, eine Chance sollte jede Mutter bekommen....egal wie alt und egal, wie unreif ...(Ausnahme Drogenabhängige und Alkoholikerinnen....).
Vielleicht " reift" sie ja doch mit dem Kind....Ich denke, es wird die Zeit zeigen....Wenn nicht, muss man einen anderen Weg finden....
Meine Freundin ist erst seit 5 Jahren mit ihrem Freund zusammen....die 3 Kinder hat er mit seiner Ex-Frau....
Genau so sehe ich das auch, erst mal gemeinsam nach der vernünftigsten Lösung suchen und dann entsprechend handeln.
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9165
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Di 4. Jun 2013, 08:08

Allegra1 hat geschrieben: Das stimmt, Vidya...
spirali, ich denke, eine Chance sollte jede Mutter bekommen....egal wie alt und egal, wie unreif ...(Ausnahme Drogenabhängige und Alkoholikerinnen....).
Eine Chance was zu tun oder zu werden?

Antworten