Was mir nicht gefällt!

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Buttonnose » Di 4. Jun 2013, 08:38

Allegra1 hat geschrieben:Und diese bekommt ihr Leben schon ohne Kind nicht auf die Reihe... Das wird schwierig und stressig werden....Ich nenn die beiden jetzt immer Omi und Opi ( 35 und 40 Jahre alt), hihi....sie können gar nicht drüber lachen :roll: ....
Das kann ich absolut nachvollziehen :!: Ich weiß auch nicht, was daran lustig sein soll!
Allegra1 hat geschrieben:Meine Freundin sieht das Ganze auch eher pessimistisch....Sie hat die letzten 5 Jahre aber auch echt einiges mitgemacht mit dem Mädel....Sie ist mehrmals von zu Hause abgehauen....war in mehreren Heimen und ist auch da abgehauen....hat zeitweise auf der Straße gelebt....Vandalismus.....Geht nicht mehr zur Schule....Familientherapie ( mit Beteiligung meiner Freundin )...
Und da sind noch 2 kleinere Geschwister, die aber bei der Mutter leben....Und beide Eltern sind Vollzeit berufstätig...
:shock: Wie alt ist das Mädel 13 - 14 Jahre?
Jo, das sind ja die besten Vorraussetzungen um Mutter zu werden und Verantwortung für ein Kind zu übernehmen!
Allegra1 hat geschrieben:Einfach wird es ganz sicher nicht werden und irgendwie glaubt meine Freundin nicht daran, dass sie es schaffen wird, sich zu ändern, bzw. Verantwortung zu übernehmen....
Meine Freundin hat natürlich Angst....Was ist, wenn sie es nicht schafft....Ihr Freund würde es niemals fertig bringen, dass das Kind z. B. zu einer Pflegefamilie käme....meine Freundin ist 35 und ist eigentlich mit ihrer eigenen Zukunftsplanung/Familienplanung beschäftigt....
Zur Zeit suchen sie eine Mutter-Kind-Einrichtung....

Man kann für das Kind nur hoffen, dass sie es schafft ...und wenn nicht....dass dann dem Kind die besten Möglichkeiten geschaffen werden....
Klar, man kann es ja dann immer noch in die Verantwortung anderer Menschen geben! Ist das Gleiche wie mit Tieren. Man kann ja erstmal probieren ob es klappt, wenn nicht, och,... dann wird sich schon jemand finden.....! :twisted:

Das ist nicht Dein Ernst Allegra, oder? Ich glaub das alles nicht! *kopfschüttel*

@ spiralnebel
Ist zwar wumpe, aber ich denke wir sind ausnahmsweise mal einer Meinung!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von d_r_m_s » Di 4. Jun 2013, 10:03

Buttonnose hat geschrieben:...
@ spiralnebel
Ist zwar wumpe, aber ich denke wir sind ausnahmsweise mal einer Meinung!
wir dafür nicht ...
Buttonnose hat geschrieben: :shock: Wie alt ist das Mädel 13 - 14 Jahre?
Jo, das sind ja die besten Vorraussetzungen um Mutter zu werden und Verantwortung für ein Kind zu übernehmen!
...
Allegra1 hat geschrieben:...und jetzt ist die 16 jährige Tochter von ihrem Freund schwanger :shock: ...
so weit sollte man vielleicht schon zurückblättern, wenn man sich in einer wichtigen Angelegenheit eine Meinung bildet ... :wink:
Buttonnose hat geschrieben:
Allegra1 hat geschrieben:Einfach wird es ganz sicher nicht werden und irgendwie glaubt meine Freundin nicht daran, dass sie es schaffen wird, sich zu ändern, bzw. Verantwortung zu übernehmen
...
Man kann für das Kind nur hoffen, dass sie es schafft ...und wenn nicht....dass dann dem Kind die besten Möglichkeiten geschaffen werden....
Klar, man kann es ja dann immer noch in die Verantwortung anderer Menschen geben! Ist das Gleiche wie mit Tieren. Man kann ja erstmal probieren ob es klappt, wenn nicht, och,... dann wird sich schon jemand finden.....! :twisted:
...
der Vergleich wäre halbwegs passend, wenn die Schwangerschaft eine bewusste Entscheidung gewesen wäre ... wie es die Anschaffung eines Tieres i.d.R. ist, selbst wenn man die Folgen noch nicht übersieht ...

Zweifel im Umfeld an den Fähigkeiten der jungen Mutter sind natürlich ein Problem, so berechtigt sie auch sein mögen ... aber Adoptiveltern müssen durchaus nicht besser geeignet sein, auch wenn sie älter und materiell besser aufgestellt sind ... Pflegeeltern genauso (da weiss ich auch ganz persönlich von einem Fall) ...

das Mädchen braucht Hilfe, muss aber trotzdem so viel wie möglich selbst schaffen ... solange das Kind bei der leiblichen Mutter lebt ist die Erziehung Aufgabe der Mutter ... das ist wichtig für sie selbst und für das Kind ... da habe ich langjährige Erfahrungen als sehr naher Beobachter einer ähnlichen Situation ...

und Erziehung ist nie auch nur annähernd perfekt ... auch, wenn Eltern selbst u.U. nie erfahren, was sie hätten besser machen können ... da sollte man auch einer sehr jungen Mutter eine Chance zu geben versuchen ...

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Mary » Di 4. Jun 2013, 10:07

Allegra1 hat geschrieben:Ich nenn die beiden jetzt immer Omi und Opi ( 35 und 40 Jahre alt), hihi....sie können gar nicht drüber lachen :roll: ....
Ich finds auch witzig.

Ansonsten hat d_r_m_s schon alles gesagt, wozu ich gerade ausholen wollte.

Ergänze nur noch, daß ich den Vergleich zwischen Haustieren und Babies mehr als unangemessen finde.

Viel Glück den beiden!
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Buttonnose » Di 4. Jun 2013, 11:11

Bevor irgend jemand wieder auf die Idee kommt, ich würde provozieren wollen, möchte ich nur anmerken:
Das ist nicht meine Absicht! Ich wünsche dem Mädel und dem Ungeborenen natürlich auch
alles Gute!

d_r_m_s hat geschrieben:wir dafür nicht ...
Macht ja nix....
d_r_m_s hat geschrieben:so weit sollte man vielleicht schon zurückblättern, wenn man sich in einer wichtigen Angelegenheit eine Meinung bildet ... :wink:
Stimmt, da gebe ich Dir Recht, dass hab ich überlesen! Finde ich trotzdem viel zu jung!
d_r_m_s hat geschrieben:der Vergleich wäre halbwegs passend,
Mag sein, ich geb zu...ich hab da wohl persönlich eine extremere Einstellung als 99 % der Menschen!
d_r_m_s hat geschrieben: wenn die Schwangerschaft eine bewusste Entscheidung gewesen wäre ...


Aber geht man in dem Alter nicht zumindest bewußt, das Risiko einer Schwangerschaft ein? Oder ist das nur Gedankenlosigkeit?
d_r_m_s hat geschrieben:wie es die Anschaffung eines Tieres i.d.R. ist, selbst wenn man die Folgen noch nicht übersieht ...
..... wie es i.d.R. ist, zeigen die überfüllten Tierheime!
d_r_m_s hat geschrieben:Zweifel im Umfeld an den Fähigkeiten der jungen Mutter sind natürlich ein Problem, so berechtigt sie auch sein mögen ...
Ich habe in der heutigen Zeit bei solchen Fällen große Zweifel! Wobei es natürlich Ausnahmen geben mag, keine Frage!
d_r_m_s hat geschrieben:aber Adoptiveltern müssen durchaus nicht besser geeignet sein, auch wenn sie älter und materiell besser aufgestellt sind ... Pflegeeltern genauso ....
Stimmt! Man weiß nie, an wen diese Kinder geraten, wenn es sich herausstellt, daß die leiblichen Eltern doch nicht in der Lage sind damit umzugehen.
d_r_m_s hat geschrieben:das Mädchen braucht Hilfe, muss aber trotzdem so viel wie möglich selbst schaffen ... solange das Kind bei der leiblichen Mutter lebt ist die Erziehung Aufgabe der Mutter ... das ist wichtig für sie selbst und für das Kind ... da habe ich langjährige Erfahrungen als sehr naher Beobachter einer ähnlichen Situation ...
Klar ist das dann wichtig! Das stelle ich doch auch gar nicht in Frage!

d_r_m_s hat geschrieben:und Erziehung ist nie auch nur annähernd perfekt ... auch, wenn Eltern selbst u.U. nie erfahren, was sie hätten besser machen können ...
Wem sagst du das?
Erziehung und die nötige Verantwortung für Kinder zu übernehmen ist schon im Erwachsenenalter schwierig genug. Ich bin selber Mutter von 2 Kindern und weiß, was es bedeutet! Wenn ich mich nun in eine 16 Jährige hinein versetze, die bisher noch nicht mal für Ihr eigenes Leben Verantwortung übernommen hat und in deren Umfeld es ja wohl offensichtlich (nach Allegras Schilderungen zumindest) auch nicht wirklich rund läuft ....sehe ich doch sehr schwarz.
d_r_m_s hat geschrieben:... da sollte man auch einer sehr jungen Mutter eine Chance zu geben versuchen ...
Sorry, aber mich stört einfach das Wort "versuchen"! Das hat für mich persönlich, einfach einen bitteren Beigeschmack in Bezug auf Kinder und auf Tiere! Denn es sind beiden Fällen Lebewesen, um die es geht!

Mary hat geschrieben:Ergänze nur noch, daß ich den Vergleich zwischen Haustieren und Babies mehr als unangemessen finde.
Ernsthafte Frage Mary, ...warum? Ich kann es ehrlich nicht nachvollziehen!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9160
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Di 4. Jun 2013, 12:19

Klar sollte man ganz jungen Müttern eine Chance geben.* Aber nach dem Eindruck den Allegra erweckt hat, ist dieses junge Mädchen selber ein echter Problemfall. Wie soll da etwas gutgehen? Und von alleine schon gar nicht. Und die Mutter hat ja wohl schon einmal versagt.

@Allegra, und Mutter- und Kindheim sollte man sich genau überlegen, dort werden Mütter und Kinder gerne einfach "abgestellt". Und die anderen jungen Mütter sind weder Vorbild noch guter Umgang, wenn ich das mal vorsichtig ausdrücken darf. Ich habe in so einem Heim, das auch ein Kinderheim und Waisenhaus war, vor vielen Jahren gearbeitet und mag gar nicht daran denken, wie haarsträubend das war.
Auf jeden Fall müsste so ein Heim sehr gründlich geprüft werden - und wie will man das machen, wenn man nicht selber dort lebt?

Ich finde den Vergleich Tiere-Kinder gar nicht schlimm. Verantwortung und Verantwortungslosigkeit sind in ganz verschiedenen Situationen durchaus das Gleiche.
Und wer sind wir denn, dass wir uns und unsere Kinder für etwas Besseres halten, als Tiere und ihre Jungen?

*Ich kenne und kannte Familien, da werden Teenagerbabies ganz locker in die - oft großen - Familien integriert. Oma oder Tante, oder mehrere Mitglieder der Familie, kümmern sich um Mutter und Kind. Wobei die junge Mutter, an Familiensinn und Zuwendung gewöhnt, das auch selber ganz gut hinkriegt...Ich habe unter meinen Kunden gerade so eine Famile. Sagenhaft, da werden einfach keine Probleme gemacht!
Zuletzt geändert von spiralnebel111 am Di 4. Jun 2013, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von d_r_m_s » Di 4. Jun 2013, 12:23

Buttonnose hat geschrieben:...
d_r_m_s hat geschrieben:... da sollte man auch einer sehr jungen Mutter eine Chance zu geben versuchen ...
Sorry, aber mich stört einfach das Wort "versuchen"! Das hat für mich persönlich, einfach einen bitteren Beigeschmack in Bezug auf Kinder und auf Tiere! Denn es sind beiden Fällen Lebewesen, um die es geht!
...
das 'versuchen' war nicht im Sinne von 'experimentieren' gemeint, sondern im Sinne von 'sich um etwas bemühen, dessen Erfolg nicht sicher ist' ...

und da der Erfolg in keinem Fall sicher ist, bin ich der Meinung, man sollte zunächst so nah wie möglich an der natürlichen Ordnung bleiben ... dass eben die leibliche Mutter die Aufgabe übernimmt ... mit Hilfe, und unter einer gewissen Aufsicht ... bevor man wirklich anfängt zu experimentieren ...

Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Buttonnose » Di 4. Jun 2013, 12:42

d_r_m_s hat geschrieben:das 'versuchen' war nicht im Sinne von 'experimentieren' gemeint, sondern im Sinne von 'sich um etwas bemühen, dessen Erfolg nicht sicher ist' ...
Es läuft aber doch auf dasselbe hinaus, oder?
d_r_m_s hat geschrieben:und da der Erfolg in keinem Fall sicher ist, bin ich der Meinung, man sollte zunächst so nah wie möglich an der natürlichen Ordnung bleiben ... dass eben die leibliche Mutter die Aufgabe übernimmt ... mit Hilfe, und unter einer gewissen Aufsicht ... bevor man wirklich anfängt zu experimentieren ...
...ich hatte das auch schon so verstanden! :wink:

spiralnebel111 hat geschrieben:Ich finde den Vergleich Tiere-Kinder gar nicht schlimm. Verantwortung und Verantwortungslosigkeit sind in ganz verschiedenen Situationen durchaus das Gleiche.
Und wer sind wir denn, dass wir uns und unsere Kinder für etwas Besseres halten, als Tiere und ihre Jungen?

DANKE :!:
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Vidya Venn » Di 4. Jun 2013, 13:39

Ich stimme euch allen zu. Es ist eine mit viel Glück 50:50 Chance, wenn nicht schlechter. Aber es gibt eine Chance, und es ist kein Lotteriespiel. Und mit ein bißchen Glück, das man zum Gelingen auch braucht, kann etwas Gutes aus der Situation entstehen. Ich wünsche jedenfalls alles Gute, z.B. gute Großeltern, gute Begleiter oder ein gutes Heim, die gibt es inzwischen auch, ein gesundes Kind... und alles, was man sonst noch an Gutem gebrauchen kann.

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Allegra1 » Mi 5. Jun 2013, 20:40

Was soll ich noch sagen...nix...Es ist alles gesagt worden, was ich denke...
Ich wünsche der ganzen Familie und ganz besonders dem ungeborenen Leben nur das Beste....Und hoffe für meine Freundin, dass sie nicht zu viele Nerven lassen muss, denn die liegen schon ganz schön blank...
spirali, deine Warnung vor den Mutter-Kind-Heimen werde ich weiter geben. Sie sollen sich die Einrichtung vorher gut anschauen...
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9160
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 7. Jun 2013, 18:53

Ich gefalle mir selber nicht. Ich bin scheußlich und hasse mich

Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Maulwurfshaufen » Fr 7. Jun 2013, 19:10

:shock:

Aber, aber :!: Welche Laus ist Dir denn über die Leber gelaufen :?:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

Enibas

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Enibas » Fr 7. Jun 2013, 19:25

spiralnebel111 hat geschrieben:Ich gefalle mir selber nicht. Ich bin scheußlich und hasse mich
Was ist denn passiert Spirali ? :?

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Vidya Venn » Fr 7. Jun 2013, 20:49

spiralnebel111 hat geschrieben:Ich gefalle mir selber nicht. Ich bin scheußlich und hasse mich
Hey, ich mag das nicht wenn Leute anderen Unrecht tun. Auch nicht sich selber, spirali. Nimm dich mal in den Arm, ich tu's mal von hier - per Energie.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9160
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 7. Jun 2013, 21:20

Nix ist passiert, ich bin immer eklig. Nur schlechte Laune habe ich selten. Heute allerdings. Ich hasse insbesondere diese schwüle Hitze, bin nur am Schwitzen, es juckt, die Schläfen sind entzündet, ebenso die Augen, die Brille vom Schweiß verschmiert, nachts schlafe ich nicht ordentlich und ich sehe zum K..... aus. Und ich habe mich mit Lesebrille im Spiegel gesehen. :cry:
Danke Vidya, die Energie ist angekommen, ich habe mords geputzt - dass ich nach dieser Woche dazu in der Lage war, ist ein reines Wunder! Jetzt weiß ich wo die Energie her kam. :D
Aber mein Essen ist mißglückt, auch selten, aber trotzdem ärgerlich! Meine Leute essen gerne!

Benutzeravatar
Lese-Eule
Beiträge: 9259
Registriert: Do 17. Jun 2010, 19:38

Re: Was mir nicht gefällt!

Beitrag von Lese-Eule » Fr 7. Jun 2013, 21:21

spiralnebel111 hat geschrieben:Ich gefalle mir selber nicht. Ich bin scheußlich und hasse mich
Nicht doch, sooo schlimm kann doch gar nichts sein ...Bild

Antworten