geschmeichelt oder verärgert?

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 749
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

geschmeichelt oder verärgert?

Beitrag von digitalis » Mi 5. Dez 2007, 22:04

Gerade habe ich hier ein Buch bei booklooker eingestellt, wofür vorher leider kein Mensch bei Ebay eine Eurone locker machen wollte. Während mein Angebot jetzt in der Warteschlange sich die Beine in den Bauch steht, guckte ich mal eben, was andere Anbieter für das gleiche Buch als Preis verlangen. Und siehe da, ich finde Ausschnitte aus meinen Beschreibungstext bei einem anderen Anbieter. Den hat er/sie sich also vorher bei Ebay von mir angeguckt und kopiert.
Bin ich jetzt entrüstet oder fühle ich mich gebauchpinselt, weil ömmes mein Text so gefällt, dass sie/er ihn klaut?
digitalis

el

Beitrag von el » Mi 5. Dez 2007, 22:24

ehm.. ja also wie du dich fühlst musst di selber entscheiden.. im zweifelsfalle ignorierst du es einfach.... ;)

elis
Beiträge: 1163
Registriert: Fr 9. Nov 2007, 23:21

Beitrag von elis » Mi 5. Dez 2007, 22:25

Ich denke, diese harmlose Form von Diebstahl geistigen Eigentums ist nicht bös gemeint. Wenn sich jemand die Mühe macht, bei IB zu schauen und den Text sogar noch zerlegt, hatte er/sie viellicht wirklich keine besseren Einfälle gehabt und dachte sich "oh, klasse, der Text ist gut."
Fühl Dich einfach gebauchpinselt! Mist kopiert man schließlich nicht :wink:
Narren werden deswegen isoliert, weil sie die Wahrheit sagen (hellmut walters)

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Mi 5. Dez 2007, 22:46

Herzlich willkommen im Forum, Digitalis! :)

Möglicherweise hat man sich dabei nicht mal allzu viel gedacht, weil die meisten Texte bei Ibäh ohnehin teilweise oder ganz aus geklauten Amazonkritiken stammen... :mrgreen:

Fühle Dich einfach geschmeichelt: Die Leute, die Deine Texte klauen, würden solche Formulierungen schließlich niemals selber zustande bringen und sind daher auf Deine Vorgaben angewiesen! :lol:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Beitrag von lemmy » Mi 5. Dez 2007, 23:04

Auch von mir herzlich willkommen im Forum, digitalis! :D
Ich find das Klauen von Texten zwar doof, aber man kann wohl nichts dagegen machen. Wenn es zum Buch passt ist es ja nicht soo schlimm.
Heute habe ich aber was entdeckt, das ist noch blöder als ein geklauter Text. Da hat jemand ein Bild geklaut, das ganz eindeutig die Taschenbuchausgabe zeigt, hatte aber ein Hardcover im Angebot. Und nicht nur das, der nächste Verkäufer hat genau das gleiche Bild geklaut und auch zu einem HC eingestellt. Wie doof kann man sein!? :roll:
Würdet ihr bei so einem Verkäufer kaufen?
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Do 6. Dez 2007, 03:50

herzlich willkommen im forum. na, bei ibäh hat dir der text ja anscheinend nix gebracht.....also? außerdem....wie genau kannst du denn nachvollziehen, ob es genau dein text ist....ich hätte damit probleme....außer, es wären so viele fehler in meinem Text, das es nun schon wieder auffallen müßte....aber wer kopiert denn dann sowas? :lol:

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 749
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Beitrag von digitalis » Do 6. Dez 2007, 07:22

Guten Morgen und danke für die vielen Antworten, die eigentlich alle in die gleiche Richtung gehen. Recht habt Ihr. Ein Bild hat von mir bisher noch niemand geklaut. Da muss ich also noch übern.

Benutzeravatar
Kesseziege
Beiträge: 1246
Registriert: Di 3. Jul 2007, 08:54
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Beitrag von Kesseziege » Do 6. Dez 2007, 08:52

Hallo zusammen,

Im grunde genommen ist es mir egal ob jemand meinen Text oder mein Bild klaut.
Ich kann ja eh nicht jeden nachprüfen :wink:

Will also gar nicht erst wissen wie oft mein Buchbild schon übers Netz wanderte.
Ich für meinen teil stelle die Fotos ein, bearbeite auch meine Bilder,
wenn jemand anderes zu faul dazu ist,sein Pech, ich bin mir für die Arbeit nicht zu schade.
Was die Buchbeschreibungen angeht, so werden sie ja oft bei Amazon kopiert ect.
Warum auch nicht, der Klappentext ist ja shcließlich der gleiche, ob er nun kopiert oder selbstgeschrieben ist.

@ Lemmy das ist schon witzig *lach
wahrscheinlich hat er sich in der Einstellungen ,Taschenbuch,hardcover, verklickt, ist mir auch schon passiert :wink:

ela

Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Beitrag von lemmy » Do 6. Dez 2007, 11:01

Aniliana hat geschrieben: @ Lemmy das ist schon witzig *lach
wahrscheinlich hat er sich in der Einstellungen ,Taschenbuch,hardcover, verklickt, ist mir auch schon passiert :wink:

ela
Verklickt kann nicht sein, denn es war ein anderer Verlag. Beim zweiten Klauer genau das selbe. Das kann kein Versehen gewesen sein, das ist Dummheit! :wink:
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Benutzeravatar
Kesseziege
Beiträge: 1246
Registriert: Di 3. Jul 2007, 08:54
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Beitrag von Kesseziege » Do 6. Dez 2007, 11:18

lemmy hat geschrieben:
Aniliana hat geschrieben: @ Lemmy das ist schon witzig *lach
wahrscheinlich hat er sich in der Einstellungen ,Taschenbuch,hardcover, verklickt, ist mir auch schon passiert :wink:

ela
Verklickt kann nicht sein, denn es war ein anderer Verlag. Beim zweiten Klauer genau das selbe. Das kann kein Versehen gewesen sein, das ist Dummheit! :wink:
dann sieht die Sache natürlich anders aus *lach

ela

Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Beitrag von lemmy » Do 6. Dez 2007, 12:02

Hab gerade noch was zum Thema Dummheit beim Kopieren was gefunden:

Da hat doch glatt einer den Titel samt dem Zusatz *in Flohs-Bücherkiste* kopiert! :lol:
Ist ein anderer Verkäufer. Ich hatte mich noch gewundert, dass Floh anscheinend nur 41 Bewertungen hat. Ist doch unglaublich! *kopfschüttel*
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Benutzeravatar
Kesseziege
Beiträge: 1246
Registriert: Di 3. Jul 2007, 08:54
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Beitrag von Kesseziege » Do 6. Dez 2007, 12:25

lemmy hat geschrieben:Hab gerade noch was zum Thema Dummheit beim Kopieren was gefunden:

Da hat doch glatt einer den Titel samt dem Zusatz *in Flohs-Bücherkiste* kopiert! :lol:
Ist ein anderer Verkäufer. Ich hatte mich noch gewundert, dass Floh anscheinend nur 41 Bewertungen hat. Ist doch unglaublich! *kopfschüttel*
Hilfe,

ich hab auch neu eingestellt.. schau mal ob du was findest 8)

*lach*

ela

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Do 6. Dez 2007, 13:09

Zum Thema Dummheit beim Kopieren kann ich auch noch einiges beisteuern:

Aus meinen Angebotsbeschreibungen (die so gestaltet sind, daß ich sie auf Anhieb von denen anderer Anbieter unterscheiden kann) kopieren immer wieder Leute den Zusatz "siehe Inhaltsangabe" in der Titelangabe mit, fügen dann aber ihrer Beschreibung überhaupt keine Inhaltsangabe hinzu! :lol:

Außerdem kopieren sie meine Scans, mit deren Hilfe ich beschriebene Schäden illustriert (und das in der Beschreibung auch so angegeben habe) habe, in ihre Angebote hinein! Auf diese Weise habe ich schon Angebote von Büchern gefunden, die "wie neu" sein sollten, aber mit Fotos meiner schadhaften Exemplare bebildert waren... :roll:

Bei den kopierten Inhaltsangaben wiederum erfreue ich mich immer an der völlig kritiklosen Übernahme meiner Tippfehler - oder gar der Übernahme meiner kompletten detaillierten Artikelbeschreibung... :mrgreen:
Zuletzt geändert von Flachs am Do 6. Dez 2007, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Beitrag von Moranda » Do 6. Dez 2007, 13:11

Hallo Zusammen,

da bringt ihr jetzt aber etwas durcheinander. Ohne Bilder oder Texte zu klauen, ist es möglich auf ein Angebot zu klicken und "diesen Artikel verkaufen", zu wählen.

Dann muß das Angebot überarbeitet werden. Dabei muß man dann natürlich Floh´s Text rausnehmen. Der ist nämlich vorgeben in ihrer Kopfzeile. Das ist mir auch schon mal passiert. Das ist einfach Unaufmerksamkeit.

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Do 6. Dez 2007, 13:16

Moranda hat geschrieben:da bringt ihr jetzt aber etwas durcheinander. Ohne Bilder oder Texte zu klauen, ist es möglich auf ein Angebot zu klicken und "diesen Artikel verkaufen", zu wählen.
Das weiß ich wohl, aber in den Fällen, wo es sich bei der Angebotsbeschreibung um ein seltsames Konglomerat aus Bruchstücken der verschiedenen Angebotsbeschreibungen von Mitbewerbern handelt, läßt sich das ausschließen: Da klaut dann jemand planvoll überall zusammen, was ihm irgendwie passend erscheint! :wink:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Antworten