Und dann war da noch...

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Beitrag von lemmy » Mi 17. Jun 2009, 00:40

la_gatta hat geschrieben:Naja, unsere Kanzlerin hat ja neulich erst verspochen, dass "bis Ende 2010 ganz Deutschland per High-Speed-Anschluss auf das Internet zugreifen können soll". :lol: :lol:
Das glaube ich erst, wenn ich es sehe!
Aber irgendwie bin ich froh, dass es noch Leidensgenossen gibt, denn ich gurke hier mit DSL 384 das sich DSL 1000 nennt herum. :? Zwei Straßen weiter haben sie immerhin DSL 6000. :evil: Vielleicht sollte ich umziehen? :roll:
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Beitrag von Vidya Venn » Mi 17. Jun 2009, 08:12

mehr gibts hier am 3 Städteeck auch nicht. Und ich hänge mit Verstärker und noch mal Verstärker im 1. Stock. Nun ja das macht die Sache doch so spannend. Man gewöhnt sich an allem nur nich am Dativ. Und richtig sauer werde ich erst, wenn nix mehr geht, so z.B. oft sonntags Abend und Nachmittag. Manchmal muss man nur beide Verstärker mal ausstellen. Dafür zahl ich aber nix. :lol:

Benutzeravatar
la_gatta
Beiträge: 360
Registriert: Mo 27. Feb 2006, 01:24
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Beitrag von la_gatta » Mi 17. Jun 2009, 22:10

Leselady hat geschrieben::evil: Bei dem Verein weiß einer nicht was der andere tut!
Stimmt - und das Schlimmste ist, dass die hier auch noch SUB-Unternehmer zum Strippenlegen einsetzen, die von Nix ne Ahnung haben *seufz*

Schön war auch, dass sie uns für den nicht vorhandenen Hausanschluss bereits im März ein Mahnverfahren wegen Nichtzahlung unsererseits angehängt haben. Meine SchleHä hat mit dem RA telefoniert und den Sachverhalt geschildert. Reaktion: "Das geht mich nix an, wenn ich ein Mahnverfahren machen soll, dann ist das halt so. Wenden Sie sich an die T-Com".

Hat mein Mann gemacht. Reaktion der T-Com "Wir können gar nichts machen, sämtliche Unterlagen sind beim Anwalt, wenden Sie sich bitte an den" :twisted:
=> Bücher suchen ein (neues) Zuhause
Leute, die viel lesen, sind meist tolerant; sie lernen das nicht aus den Büchern, sondern von den Büchern.
E. Hauschka

Benutzeravatar
la_gatta
Beiträge: 360
Registriert: Mo 27. Feb 2006, 01:24
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Beitrag von la_gatta » Mi 17. Jun 2009, 22:26

lemmy hat geschrieben: Das glaube ich erst, wenn ich es sehe!
Ich auch.... ;-)
lemmy hat geschrieben:Aber irgendwie bin ich froh, dass es noch Leidensgenossen gibt, denn ich gurke hier mit DSL 384 das sich DSL 1000 nennt herum. :? Zwei Straßen weiter haben sie immerhin DSL 6000. :evil: Vielleicht sollte ich umziehen? :roll:
Tja, und wenn ich denke, dass sie das mit dem DSL 6000 hier nicht mal schaffen, wenn sie ein neues Gebiet erschließen :roll: - armes Deutschland.
=> Bücher suchen ein (neues) Zuhause
Leute, die viel lesen, sind meist tolerant; sie lernen das nicht aus den Büchern, sondern von den Büchern.
E. Hauschka

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Do 18. Jun 2009, 09:56

... der Hermes-Versand, der dem Absender gegenüber behauptete, die Annahme der Sendung sei von mir verweigert worden - obwohl Hermes keinerlei Zustellversuche bei uns unternommen hatte! :shock: :evil:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Beitrag von xenna » Do 18. Jun 2009, 10:38

Vielleicht waren sie da, als du weg warst und haben sich nicht die Mühe gemacht, dir eine Benachrichtigung zu hinterlassen.
So ist es mir jedenfalls mal ergangen :evil:
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

Benutzeravatar
la_gatta
Beiträge: 360
Registriert: Mo 27. Feb 2006, 01:24
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Beitrag von la_gatta » Do 18. Jun 2009, 10:38

Flachs hat geschrieben:... der Hermes-Versand, der dem Absender gegenüber behauptete, die Annahme der Sendung sei von mir verweigert worden - obwohl Hermes keinerlei Zustellversuche bei uns unternommen hatte! :shock: :evil:
Wer weiss, in welchen Ort die gefahren sind, Flachs :twisted:

Bei uns haben sie von Januar bis Maerz behauptet, unsere Strasse gaebe es nicht. Die Absender riefen dann bei uns an, um sich versichern zu lassen, dass es die Strasse doch gibt (Kommt davon, wenn HERMES und Konsorten sich aufs Navi verlassen *sbg*)
=> Bücher suchen ein (neues) Zuhause
Leute, die viel lesen, sind meist tolerant; sie lernen das nicht aus den Büchern, sondern von den Büchern.
E. Hauschka

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Do 18. Jun 2009, 18:52

xenna hat geschrieben:Vielleicht waren sie da, als du weg warst und haben sich nicht die Mühe gemacht, dir eine Benachrichtigung zu hinterlassen.
Das wäre ja schon schlimm genug, wenn sie "nur" keine Benachrichtigung hinterlassen hätten, aber an den fraglichen Tagen war rund um die Uhr immer wenigstens einer von uns zu Hause, Nachbarn, die die Sendungen stets gerne für uns annehmen, gibt es auch ringsum, und ein paar Gebäude weiter gibt es sogar eine Hermes-Agentur! Mit anderen Worten: Es hat wirklich überhaupt kein Zustellversuch hier stattgefunden! :roll: :evil:

Im übrigen dürfte es dann trotzdem nicht heißen, ich hätte die Annahme verweigert! :evil:


@la_gatta:
Daß es unsere Adresse gar nicht gäbe, wurde eine zeitlang ständig auf der Hermes-Seite angezeigt, sobald jemand einen Online-Paketschein an uns erstellen wollte. Dabei handelt es sich um ein Geschäftsgebäude an der Hauptstraße unseres Ortes! :shock: :roll:

Seit sich Göga dann mal sehr nachdrücklich darüber beschwert hat, scheint wenigstens dieser Fehler behoben worden zu sein... :?
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

bücherwurm03
Beiträge: 1922
Registriert: Do 27. Okt 2005, 00:27

Beitrag von bücherwurm03 » Do 18. Jun 2009, 19:26

das ist ja ärgerlich flachs,

leider gibt es immer irgendwo schwarze schafe unter den fahrern. "ach ich habe ihr paket gar nicht ausgeliefert" konnte er wohl schlecht sagen :shock:

ich bin mit hermes bisher immer gut gefahren. am donnerstag ein paket nach belgien geschickt und am montag war es schon da :D

gruß und hoffe mal es kommt bald an bei dir :wink:

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Do 18. Jun 2009, 20:39

bücherwurm03 hat geschrieben:gruß und hoffe mal es kommt bald an bei dir :wink:
Danke! - Zumindest will nun der Absender das Paket nicht wieder in Empfang nehmen, sondern direkt dafür sorgen, daß es dann wieder an mich zurückgeht, wo es ja schon im ersten Anlauf hingehört hätte. Man darf also weiter gespannt sein! :roll:

Immerhin scheint dieses Paket ja noch irgendwo bei Hermes zu existieren, im Gegensatz zu einem anderen an mich gerichteten vor kurzem, wo man in der Agentur das "Aufgeben" offenbar allzu wörtlich genommen hatte, denn nach seiner ordnungsgemäßen Einlieferung verlor sich auch die Datenlage spurlos im Nirwana. :shock:

Zwar erstattete Hermes schließlich den Kaufpreis und die Versandkosten, aber da es sich beim Paketinhalt um seltene antiquarische Bücher handelte, nach denen ich zuvor lange vergeblich gesucht hatte, war dieser Verlust eigentlich unersetzbar. :cry:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Beitrag von bookworms » Do 18. Jun 2009, 22:55

Hmm, stimmt den die Anschrift?

Ich frage nur, weil ich vor Jahren mal ein Hermespaket verschickt hatte, wo der Käufer (warum auch immer) eine falsche Hausnummer angegeben hatte. Bei dieser Hausnummer hat man das Paket natürlich nicht angenommen (je nach Ort und Straße weiß derjenige dann vielleicht nicht, wo es eigentlich hin soll) und es kam als 'Annahme verweigert' zurück - obwohl man korrekterweise hätte sagen müssen: Der Empfänger ist bei dieser Adresse nicht zu finden.

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Fr 19. Jun 2009, 08:44

bookworms hat geschrieben:Hmm, stimmt den die Anschrift?
Der Absender hat mir inzwischen alle sachdienlichen Dokumente zukommen lassen, und daraus geht klar hervor, daß meine Anschrift völlig korrekt angegeben wurde. Der Fehler muß also woanders liegen. :?
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » Fr 19. Jun 2009, 23:00

das scheint zur Zeit bei Hermes normal zu sein. Meine Tochter wartete auch auf eine Expresslieferung die nicht angekommen ist. Angeblich hat der Fahrer die Adessse nicht gefunden. Am selben Tag aber hat ein Fahrer von Hermes mein Paket hier abgegeben. ist schon merkwürdig.
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Enibas

Beitrag von Enibas » Do 25. Jun 2009, 20:10

Oh Schreck: Frauen vergeuden 76 Tage ihre Lebens damit, in ihrer Handtasche zu kramen! Nur ein Ergebnis der ersten internationalen "Handtaschen-Studie".

Ohne Tasche geht gar nix. Wenn es auch Ladies geben soll, die nur ein wohlgeordnetes kleines Exemplar besitzen - die meisten Frauen haben eine mittlere bis große Kollektion der schicken Begleiter. Schließlich braucht man eine fürs Glamour-Outfit, eine fürs Shoppen, eine zum neuen gelben Sommerkleid, eine zum schicken Trench und und und... Gar nicht wenige schleppen gerne den halben Hausstand mit sich herum. So ist man halt für jeden (Not-)Fall gewappnet, auch wenn das ständiges Kramen und müde Schultern bedeutet.

:lol: :lol:

Benutzeravatar
Kibabu
Beiträge: 24568
Registriert: Di 11. Apr 2006, 15:40
Wohnort: CZ

Beitrag von Kibabu » Do 25. Jun 2009, 21:42

Tja, und die Männer verlassen sich drauf, dass die Frauen alles dabeihaben :roll:
Vor uns: 5 Monate Dunkelzeit

Antworten