Seite 410 von 410

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: So 23. Nov 2014, 10:25
von d_r_m_s
wachsende 'Xenophobie' bei Eltern kleiner Kinder vor Weihnachten:

http://www.youtube.com/watch?v=KDgvga9SvqY

:twisted:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: So 23. Nov 2014, 11:30
von Bücherwurm14167
d_r_m_s hat geschrieben:wachsende 'Xenophobie' bei Eltern kleiner Kinder vor Weihnachten:

http://www.youtube.com/watch?v=KDgvga9SvqY

:twisted:
Nicht bezogen auf den Inhalt dieses konkreten Posts aber im Allgemeinen:

Interessant was es heute alles für Phobien gibt.

Die nachfolgende Abiturientengeneration sollte gleich vollständig auf Psychologie umsatteln, wir erleben das Jahrhundert der Phobien! :evil:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Fr 5. Dez 2014, 19:17
von d_r_m_s
noch viel mehr Phobien gibt es inzwischen bei den Banken ...

die meisten von uns wissen ja inzwischen, dass man keine Überweisungen mit Zweck 'Bin Laden' oder 'Al Ciada' verschickt, und auch der laut tickende Wecker oder das geplatzte Päckchen Puderzucker im Paket sind eher unglücklich gewählt ...

manches ist aber so weit hergeholt, dass es einfach nur noch grotesk ist:

NZZ: Sprachgewirr im Bankgeschäft - Wenn bei Grossbanken internationale Korrektheit dominiert
http://beta.nzz.ch/wirtschaft/wenn-bei- ... 1.18438498

da möchte jemand eine 'Iranreise' bei einem Reisebüro bezahlen ... die Bank storniert die Überweisung und rät dringend davon ab, es noch einmal zu versuchen ...

der Kunde zahlt dann über eine andere Bank ... möchte aber den dort entschwundenen Betrag vom ersten Konto ausgleichen ... das geht ja schon mal gar nicht, einen einmal stornierten verdächtigen Betrag auf ein anderes (eigenes !) Konto zu überweisen ...

schliesslich hat der Kunde dann den Betrag etwas geändert, noch ist das in der Schweiz anscheinend legal ...

in den USA erfüllt dagegen das gezielte Gestalten von Überweisungen, um Überwachungsmassnahmen zu entgehen, schon lange den Straftatbestand des 'Structuring' ... und darauf stehen sowohl Geld- als auch Gefängnisstrafen ... wobei da auch gerne Absicht unterstellt wird, wo einfach die Umstände gewirkt haben ... wenn Geschäftsleute z.B. keine Lust haben, vierstellige Beträge bei sich zu behalten, die Grenze für die Überwachung aber mangels Umsatzvolumen regelmässig verpasst wird ...

bekommen wir alles auch noch ... falls das Banken-Jenga noch lange genug durchhält ... restriktive Regelungen für Barzahlungen gibt es inzwischen in einigen EU-Staaten, und in der Folge muss man dafür sorgen, dass dann aber auch 'sauber' überwiesen wird ... nicht einmal die komplette Abschaffung des Bargelds würde diese Probleme aus der Welt schaffen, ganz im Gegenteil ... es gibt ja so viele böse Bürgen ... für die ehrbaren Politiker immer völlig unverständlich ... :twisted:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Mo 22. Dez 2014, 17:29
von d_r_m_s
mal wieder ein Beispiel dafür, dass man sämtliche Meldungen unserer Medien cum grano salis nehmen muss, ganz gleich, ob sie einem schmecken oder nicht:

Focus: Beängstigende Bilder - Riesiges Schiff sinkt im Arktischen Ozean
http://www.focus.de/panorama/videos/bea ... 61332.html
Dieses Video lässt Erinnerungen an den Untergang der Titanic wach werden. Die Ursache dieses Unglücks ist jedoch nicht bekannt. Das Amateurvideo zeigt, wie schnell auch große Schiffe in den Fluten verschwinden können.
also ... entweder sind die Mitglieder der Besatzung ganz aussergewöhnlich gross, oder es handelt sich um einen etwas grösseren Fischkutter ...

wer immer das betitelt hat sollte sich mal einen Tag lang in einem belebten Containerhafen umsehen ... das Schiffchen könnten heute mancher Containerfrachter als Beiboot mitführen ...

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Fr 16. Jan 2015, 17:47
von spiralnebel111
Der da:
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... reis_total
den richtigen Fred dafür finde ich nicht mehr. Zu viele Freds hier.

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Fr 16. Jan 2015, 18:33
von Bücherwurm14167
spiralnebel111 hat geschrieben:... Zu viele Freds hier.
Danke *seufz*

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Mi 21. Jan 2015, 00:17
von Summerhill1972
Bücherwurm14167 hat geschrieben:
spiralnebel111 hat geschrieben:... Zu viele Freds hier.
Danke *seufz*
Dito :roll:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Mi 21. Jan 2015, 11:59
von d_r_m_s
Summerhill1972 hat geschrieben:
Bücherwurm14167 hat geschrieben:
spiralnebel111 hat geschrieben:... Zu viele Freds hier.
Danke *seufz*
Dito :roll:
zu viele ... oder zu wenige, weil die bestehenden dann eben thematisch ausufern ?

dieser hier ist ja der klassische Allzweckthread ... ohne ein wirklich treffendes Stichwort für die Suche findet man aber nichts wieder ...

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Mi 21. Jan 2015, 18:05
von Bücherwurm14167
d_r_m_s hat geschrieben: dieser hier ist ja der klassische Allzweckthread ... ohne ein wirklich treffendes Stichwort für die Suche findet man aber nichts wieder ...
Kann ich nicht bestätigen.

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Fr 23. Jan 2015, 04:40
von vitalis
Schon traurig, dass die Menschlein heutzutage permanent überlastet werden.

Wertes booklooker-Team, nehmt die Sorgen der Kläger ernst!

Das Forum sollte künftig aus nur einem einzigen Thread bestehen. Nur so wäre dem Problem abzuhelfen.




Bild

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: Mo 17. Apr 2017, 14:12
von d_r_m_s
die Fernsehgebühr für sieben Kühe, davon vier ohne Namen ...

nein, ich gebe es gleich zu, es ist alles ganz anders, auch wenn der Titel sich auf die Kühe bezieht:

Grafinger Landwirt bezahlt für seine Kühe GEZ
https://www.merkur.de/lokales/ebersberg ... 34388.html
...
Weil auch der Rundfunksbeitragsstaatsvertrag anerkennt, dass es sich bei den Kälbern von Bauer Demmel nicht wirklich um Beschäftigte handelt, er also eine Betriebsstätte ohne Beschäftigte betreibt, zahlt er nur ein Drittel des Rundfunkbeitrags. Immerhin. 5,83 Euro pro Monat für die Möglichkeit, dass seine Kühe Fernsehen könnten.
aber auch diese Variante ist ein echtes Kleinod deutscher Bürokratenkunst ... Fernsehgebühren für eine "Betriebsstätte ohne Beschäftigte" ... :mrgreen:

wünsche einen frohen Rest-Ostermontag ... :wink:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: So 7. Mai 2017, 16:32
von grisuxx
.................der Kundendienstmitarbeiter von Alice, der nach Berichterstattung der Leitungsprobleme ernsthaft meinte, dass da vielleicht Luft in der Leitung sei :shock:

Re: Und dann war da noch...

Verfasst: So 7. Mai 2017, 17:36
von d_r_m_s
grisuxx hat geschrieben:
So 7. Mai 2017, 16:32
.................der Kundendienstmitarbeiter von Alice, der nach Berichterstattung der Leitungsprobleme ernsthaft meinte, dass da vielleicht Luft in der Leitung sei :shock:
ohne jetzt spezifische technische Kenntnisse in dem Bereich zu haben, aber vielleicht ist das wirklich so ...

das läuft doch heute über Glasfasern, und wenn die nicht richtig aneinander anschliessen könnte ich mir durchaus vorstellen, dass da ein Teil durchkommt, aber die Signalqualität leidet ... eben 'Luft in der Leitung' ...

wäre gleichzeitig eine Erklärung dafür, dass man gelegentlich irgendwelche komischen Gesprächsfetzen im Hintergrund hört ... wenn ein Teil der in einer Faser verlorenen Leistung den Weg in eine andere Faser findet ...

wie gesagt, nur Spekulatius auf der Basis jahrzehntealten Physikunterrichts ... :lol:

seit bei uns die Leitungen verbessert wurden hat übrigens ein Kabelsender ganz spezifisch eine fürchterliche Qualität, eigentlich nur noch Störungen ... aber die werden jetzt vermutlich um so schneller übertragen ... und die Gehwege sind ja bisher auch nur provisorisch repariert ... :twisted: