Weltuntergang (?)

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Di 28. Apr 2015, 23:48

FantasyStalker hat geschrieben:Ich bin der Meinung das alles schlimmer gemacht wird, als es eigentlich ist. Den Medien geht einfach langsam der Stoff aus, also alles schlimmer darstellen als Tatsächlich der Fall ist.
würden unsere Medien über reale Gefahren realistisch berichten, mit allen möglichen Facetten, würde der Absatz von Antidepressiva sich vervielfachen ... die meisten Menschen können mit echten Problemen doch gar nicht mehr umgehen ...

aufgebauscht werden in den meisten Fällen Scheinprobleme, die weder für die einzelnen Menschen noch für die Welt insgesamt grössere Bedeutung haben ... vom Rest wird gelegentlich auch mal berichtet, aber eher vorsichtig ...

wobei die meisten Menschen nicht einmal Katastrophen oder grosse Zufälle brauchen, die schreiben sich völlig freiwillig ein für den mittelfristig absehbaren persönlichen Weltuntergang ... häufig sogar mit notarieller Aufklärung ... :mrgreen:

aber bleiben wir bei den Natur-'Katastrophen' ... ein Carrington-Event kann uns schon nächste Woche erwischen, auch wenn es nicht sonderlich wahrscheinlich ist ... wer noch etwas jünger ist hat aber richtig gute Chancen, einen zu erleben ...

j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von j.d and the d.h » Di 22. Sep 2015, 22:43

Am 24 ist es doch wieder soweit. Blutmond und ein Komet oder so.

Bücherwurm14167
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Apr 2007, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von Bücherwurm14167 » Mi 23. Sep 2015, 20:42

j.d and the d.h hat geschrieben:Am 24 ist es doch wieder soweit. Blutmond und ein Komet oder so.
Ich freue mich auch schon drauf, werde mir ein paar Chips und 'nen Kasten Bier kaufen und mir den Weltuntergang live und in Farbe auf 'nem privaten Nachrichtensender anschauen. Hoffentlich ist er nicht zu spät, weil ich am anderen Tag wieder arbeiten muß.
Grüße vom Bücherwurm
Meine Angebote nach Sparten



Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Mi 23. Sep 2015, 22:36

auf Wikipedia gibt es eine Liste alter und neuer Termine:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_d ... tic_events

ist wohl nicht vollständig, ansonsten sollten wir die nächsten Tage geniessen ... danach ist mehrere Jahre Pause ...

obwohl ... Weltuntergang mit genauer terminlicher Ansage ist doch sowieso doof ... viel schöner ist es doch wie z.B. in 'Independence Day' ... alle jubeln, und dann macht es 'buummm' ! :mrgreen:

j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von j.d and the d.h » Do 24. Sep 2015, 16:37

Bücherwurm14167 hat geschrieben:
j.d and the d.h hat geschrieben:Am 24 ist es doch wieder soweit. Blutmond und ein Komet oder so.
Ich freue mich auch schon drauf, werde mir ein paar Chips und 'nen Kasten Bier kaufen und mir den Weltuntergang live und in Farbe auf 'nem privaten Nachrichtensender anschauen. Hoffentlich ist er nicht zu spät, weil ich am anderen Tag wieder arbeiten muß.
Scheiss Arbeit... man kann nicht mal in Ruhe in die ewige Verdammis einfahren!

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Mo 28. Sep 2015, 04:55

der Blutmond steht genau jetzt am Himmel ...

und zwar bei uns an einem wunderbar sternenklaren Nachthimmel ...

im Park, wo die Beleuchtung nicht ganz so grell ist, sieht es sogar ganz ordentlich aus ...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Fr 9. Okt 2015, 18:49

Mist, jetzt haben sie uns den Mond geklaut ...

GMX: Ungewöhnliche Begegnung am Wochenende: Asteroid schrammt an Erde vorbei
http://www.gmx.net/magazine/wissen/unge ... e-30984648
...
wird der Asteroid 86666 (2000 FL10) mit mehr als 64.000 km/h an der Erde vorbeirasen – und das ungewöhnlich nah: In 25,3 Millionen Kilometern Entfernung
...
von nah kann gar keine Rede sein, der Mond dümpelt normalerweise in ca. 400.000 km Entfernung herum ... und genau das ist das Problem:
...
Ähnlich nah kommt ein Objekt der Erde nach Berechnungen der Weltraumorganisation erst wieder am 1. Oktober 2100
...
und das wäre ganz schlecht ... so ohne Mond ...

denn alles Leben auf der Erde wird vom Mond beeinflusst ... gar nicht absehbar, wie das jetzt weiterläuft ...

:mrgreen:

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Do 7. Apr 2016, 21:39

zum Glück leben wir nicht mehr im Mittelalter, sonst müsste man das glatt als böses Omen ansehen:

Welt: Wo der Blutregen in Deutschland niederprasselt
http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... sselt.html

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Do 14. Jul 2016, 20:22

jetzt aber:

Yahoo: Wissenschaftler warnen: Asteroid könnte die Erde nächste Woche zerstören :!:
https://de.nachrichten.yahoo.com/wissen ... 52270.html

was lange währt ...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Mi 24. Aug 2016, 21:35


Focus: Zivilverteidigungskonzept
Experten: Flächendeckender Stromausfall wäre nationale Katastrophe mit vielen Toten

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 56252.html

aber jetzt keine Panik, bitte ... da wird das alte Konzept von 2011 besprochen, dass Notvorräte für 14 Tage als nötig erachtete ... diversen Berichten zufolge brauchen wir heute nur noch Vorräte für 10 Tage ... ein Erfolg der Regierung Merkel ...

und da das alte Konzept ja ein halbes Jahrzehnt ohne Probleme durchgehalten hat, können wir uns sicher auch jetzt noch etwas Zeit lassen ...

allerdings ist diese Meldung im Gegensatz zu der letzten keine Ente ... :mrgreen:

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Weltuntergang (?)

Beitrag von d_r_m_s » Mi 24. Aug 2016, 22:45

und wenn man sich dann die ebenfalls verlinkte Liste der Lebensmittel anschaut ...

http://www.ernaehrungsvorsorge.de//file ... vorrat.pdf

da bin ich mal kurz in unsere Speisekammer gegangen ... ein paar Beispiele:

Erbsen/Möhren 900g,
Rotkohl 700g,
Mais 400g,
Rote Beete 400g,
Birnen 250g,
Ananas 350g
natürlich alles Abtropfgewicht als Konserve ... gibt es so aber nicht ...

Erbsen/Möhren 265g (*3 = 795g),
Rotkohl 680g,
Mais 285g,
Rote Beete 350g,
Birnen 460g,
Ananas 340g
so entscheidungsfreudig wie viele unserer Mitmenschen sind könnte das Probleme geben ... :lol:
und wäre es zu viel verlangt, in der Liste 'ca.' zu schreiben ?
die Autoren haben wohl eher nicht versucht, die Liste mal im Laden abzuarbeiten ...

abgesehen davon könnten bei uns drei Dosen Erbsen/Möhren durchaus durchrosten, während wir Mais, Ananas oder Pfirsiche (nicht auf der Liste) deutlich mehr verzehren ...

auch Nudelsosse vermisse ich ... Tomaten ...

und so sollte sich jeder in seiner Speisekammer nach eigenem Gusto die Sachen zusammenstellen, die er (sie) auch normalerweise isst ... nur ev. etwas beachten, wozu man Frischware braucht und ob und wie man die ev. ersetzen kann ...

Antworten