Geld im Buch gefunden

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Geld im Buch gefunden

Beitrag von Bühermaus17 » So 1. Aug 2010, 18:14

Bin jetzt neugierig...

habe soeben in einem Buch (Warum Männer nicht zuhören....) eine 1 Dollar Note als Lesezeichen gefunden ...
hat noch jemand schon mal Geld in einem Buch gefunden ?

Neugierig
Bühermaus17
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Flachs » So 1. Aug 2010, 19:29

Vor einigen Jahren habe ich mal, nachdem ich mit der Lektüre schon recht weit gediehen war, in einem Buch einen Fünfmarkschein gefunden. Aber ich bin auch schon auf gepreßte Veilchen, Kassenbons, Kinokarten, Notizzettel, Autogrammkarten, Briefe oder Urlaubskarten gestoßen. :lol:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von blokk » So 1. Aug 2010, 20:00

Flachs hat geschrieben:Vor einigen Jahren habe ich mal, nachdem ich mit der Lektüre schon recht weit gediehen war, in einem Buch einen Fünfmarkschein gefunden. Aber ich bin auch schon auf gepreßte Veilchen, Kassenbons, Kinokarten, Notizzettel, Autogrammkarten, Briefe oder Urlaubskarten gestoßen. :lol:
... nicht zu vergessen das Klopapier

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von d_r_m_s » So 1. Aug 2010, 20:18

.
.
.
.
.
Zuletzt geändert von d_r_m_s am Mo 4. Jan 2016, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Bühermaus17 » So 1. Aug 2010, 20:50

leider nur 1985... :cry: , da ich aber nur 20 Cent für das Buch bezahlt habe war es doch ein gutes Geschäft :lol:
ja das Klopapier.....
zu Postkarten: In einem Buch war eine Autogrammkarte von Jenny Petra,muß ein Schlagerstar der 60er aus der DDR sein.
Weiß jemand ob die irgend einen Wert hat ? :shock:
Hatte nicht so den Nerv und die Zeit zu suc :wink: hen.....
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

grashalm1
Beiträge: 25
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 11:39

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von grashalm1 » Fr 20. Aug 2010, 12:18

Also ich habe bisher noch nichts in den Büchern gefunden.
Aber mal schauen,habe heute wieder ein neues erhalten :)

LocoLibri
Beiträge: 232
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 20:43

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von LocoLibri » Fr 20. Aug 2010, 13:37

Ist noch gar nicht so lange her: 6x 10 DM Scheine in einem Konsalik.
Und da sag noch einer, die taugen nichts :mrgreen:

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Bühermaus17 » Fr 20. Aug 2010, 15:17

Dann werd ich mal meine Konsalik (und Simmel) vorkramen... :mrgreen:
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Vidya Venn » Fr 20. Aug 2010, 22:52

das beste war mal eine Scheibe Salami :mrgreen:

Benutzeravatar
c.b.1968
Beiträge: 12973
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von c.b.1968 » Fr 20. Aug 2010, 22:58

Vidya Venn hat geschrieben:das beste war mal eine Scheibe Salami :mrgreen:
ne oder? :mrgreen: noch lecker? :mrgreen:
Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Vidya Venn » Sa 21. Aug 2010, 08:29

Doch, aber lecker weiß ich nicht, bin doch und war damals auch schon Vegetarierin. War übrigens ein Schulbuch :mrgreen:

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Bühermaus17 » Sa 21. Aug 2010, 08:35

Biologie ? :mrgreen: Politik ? :shock:
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

el

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von el » Sa 21. Aug 2010, 10:57

Ernährungswissenschaft *g*

also wie heißen denn die Verkäufer alle wo s Geld in Büchern gibt, damit ich da auch mal bestelle ^^

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12651
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von Vidya Venn » Sa 21. Aug 2010, 12:37

nee, Englisch :D :lol:

Benutzeravatar
vdp1100
Beiträge: 62
Registriert: Di 24. Aug 2010, 17:47
Wohnort: Am Rand vom Biosphärengebiet

Re: Geld im Buch gefunden

Beitrag von vdp1100 » Di 24. Aug 2010, 20:12

Es findet sich so gut wie alles aus Papier, Metall, pflanzlichem Material in Büchern.

Habe alte Reichsmarkscheine (kaiserliche 50er, Räterepublik 100er und 1000er neben unzähligen Inflationsnoten), Taler und Frankenscheine gefunden. Dann natürlich unzählige Blätter, Blüten etc - meistens mit Schaden am Buch :evil:

Nett sind alte Werbelesezeichen aus Frankreich und England - besonders schön sind geprägte, mehrfarbige lithographierte Exemplare die oft in Form des beworbenen Produktes ausgestanzt sind.
Werbekarten von Händlern, Geschäftsfreunden, echte Visit Karte - früher gabs noch Besuchskarten! , Prospekte, Briefe und Postkarten - Fahrscheine, Flugscheine und oft genug Locken mit Schleifchen dran. Wohl vom ersten Kind oder einer geliebten Person.

Besonders nett war es eine Waffe in einem Buch zu finden: wurde in Form der Pistole im Buchblock ausgestanzt (geschnitten) und dann sorgfältig am Rand innen mit Papier kaschiert. So konnte unauffällig eine Waffe verborgen werden - Pistole wurde in WBK eingetragen und gehört heute mit Buch zu meiner Sammlung.
In ähnlicher Art und Weise hab ich Schmuckschatullen gefunden - oft künstlerisch wertvoll ausgeführt. Meistens leider ohne Inhalt - aber manchmal waren noch kleinere Schmuckstücke drinnen.

Scherenschitte einer begabten Anverwandten finde ich immer besonders fein - die war zu ihrer Zeit eine Künstlerin und ich bewahre Buch mit Fundstück immer komplett auf - leider nur belanglose Marlitt-ähnliche Ausgaben...

Filmnegative, Anstecknadeln, metallene Lesezeichen englischer Art, Wäscheknöpfe, Stoffreste, Tüchleins, Spitzendecken - meine werte Verwandtschaft hat offenbar Freude daran gehabt in Büchern kleinere Sachen zu verbergen. :mrgreen:

Total verrückt war ein Buch mit altem Besatzunggeld - Buch wurde mit Inhalt einem Museum übergeben. Waren um 5000 RM in kleineren Scheinen - Band war mit eingelegtem Geld deutlich dicker wie ohne Einlage.

Werde mal ein paar Photos von den eingelegten Teilen machen - sammle die Zeichen und will sie irgendwann hinter Glas für meinen Flur ausstellen können.

Antworten