Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn .. und mehr zur DB ..

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Fr 15. Okt 2010, 12:57

hmmm ... keinerlei Übersetzungen ? Das sollten wir uns hier mal erlauben ... die reine Ausländerdiskriminierung ! :lol:

an den neuen Automaten der Bahn hat man die Auswahl (früher waren es m.E. 1-2 weniger):
Deutsch (Standard, auch wenn man neu anfängt automatisch)
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Türkisch

soweit, so gut ... mit Englisch habe ich jeden Tag zu tun, der LK Englisch mit 14 Punkten (mein bester Kurs :oops: ) ist ja auch keine schlechte Grundlage ... also einfach mal schauen (nachdem gerade mal kurzfristig kein weiterer Anwärter auf eine Fahrkarte dasteht) ...

auch als englischsprechender Mensch muss man wissen, was 'Frankfurt Bahnhofsviertel' bedeutet ... ob die Fahrkarte auch bei Auswahl eines beliebigen anderen Stadtteils in der gewünschten Weise gültig ist werde ich nicht ausprobieren ... 'Frankfurt' alleine als Kennung für das gesamte Stadtgebiet gibt es auch auf Englisch nicht ...

man sollte auch wissen, was 'Zuschlag' bedeutet, falls man einen braucht ... ist nicht übersetzt ... schon wieder Diskriminierung, die 1. Klasse wird anscheinend für Deutsch(sprachig)e reserviert ... 8)

an anderer Stelle habe ich aber tatsächlich was gelernt ... 'season ticket' ist tatsächlich korrekt als Zusammenfassung von Wochen- und Monatskarten ... wusste ich bisher nicht, bin auch noch nie in England mit der Bahn gefahren ... naja, die Bahn kann ja auch nicht überall Fehler machen ... :mrgreen:

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von Flachs » Fr 15. Okt 2010, 13:46

Es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen, als ich vor Frankfurts Fahrkartenautomaten verzweifelt bin, während ich vor gut zwei Jahren längere Zeit in dieser Stadt zu tun hatte. Schließlich hatte ich in meiner Verzweiflung einen Fahrkartenschalter an einem der Bahnhöfe aufgesucht, aber auch dort konnte man den für meine Strecke gültigen Tarif nicht zuverlässig benennen. Ich freue mich schon auf bahnbrechende neue Erfahrungen... :mrgreen:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von nanoq » Fr 15. Okt 2010, 13:50

Ihr macht mir alle Hoffnung ... Auf unserem Dorfbahnhof wird derzeit auch ein neuer Fahrkartenautomat installiert. Nächste Woche darf ich ihn dann zum ersten mal nutzen. Ich glaube, ich werde vorsorglich eine Stunde früher losfahren, um genug Zeit zum Probieren zu haben (einen Schalter, an dem man notfalls eine Fahrkarte bekommen kann, gibt es hier auf dem Lande ja schon lange nicht mehr).

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Fr 15. Okt 2010, 14:00

nanoq hat geschrieben:... Ich glaube, ich werde vorsorglich eine Stunde früher losfahren, um genug Zeit zum Probieren zu haben ...
das ist sehr ratsam, selbst wenn man selbst keinerlei Probleme haben sollte ... man ist ja nicht der Einzige ... und zunächst auch nicht der Erste in der Schlange ... :wink:

Benutzeravatar
c.b.1968
Beiträge: 12973
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 08:31
Wohnort: Bayern

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von c.b.1968 » Fr 15. Okt 2010, 14:09

und sei euch allen gesagt (Erfahrung am Automaten letzten Samstag)

20-Euro-Scheine will der Automat nicht :twisted:

und da war dann noch:
bei der Hinfahrt die Durchsage: wegen Bauarbeiten kommt es ab 20 Uhr zu Verspätungen
bei der Rückfahrt allerdings am Bahnhof die Anzeigen - Zug fährt nicht! Zug eine Stunde später fährt auch nicht!
Aufgeregt und aufgescheucht zum Schalter: Ja, wussten Sie das nicht?
Also fuhr letztendlich ein Zug , bis zur Baustelle, dann weiter mit dem Bus, nach der Baustelle, dann weiter mit dem Zug

wir sind aber zuhause angekommen :mrgreen:
Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Fr 15. Okt 2010, 14:37

c.b.1968 hat geschrieben:wir sind aber zuhause angekommen :mrgreen:
wie teuer war das Taxi ? 8)

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Mo 18. Okt 2010, 18:02

nur für den Fall, dass jemand an einem Lokalbahnhof die Fernfahrkarten nicht findet ... bei uns ist an den Automaten standardmässig Nahverkehr eingestellt, und einen direkten Übergang bei der Auswahl gibt es nicht ... verschiedene Datenbanken ? Im Internet funktioniert das schon lange nahtlos ... auf http://www.bahn.de ... :?

unten rechts auf dem Touch-Screen erscheint das Logo der Deutschen Bahn ... gross, aber ohne irgendeinen Hinweis, dass das mehr als eine Besitzanzeige für den Automaten ist ... das ist der Zugang ... mglw. wäre es eine gute Idee gewesen, diesen Button mit 'Fernverkehr' oder so zu beschriften ... ist aber nicht ... :roll:

dann kann man wählen, ob man nur Infos oder auch eine Fahrkarte möchte ... oder ganz was anderes ... konnte man nicht früher aus dem Info-Menu auch zum Fahrkartenkauf gelangen ? ... nein, geht anscheinend nicht ... entweder - oder ... entscheidet euch gefälligst vorher ! :mrgreen:

Fabli
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 15:35

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von Fabli » Fr 22. Okt 2010, 16:30

Ohja...von diesen oh-so-schnellen Automaten habe ich bisher auch nur negatives gehört. Aber zum Glück musste ich sie selber noch nicht testen! Dabei sollen sie doch alles einfacher machen, doch außer auf der Seite der DB ließt man davon nirgendwo etwas.....

Zum Hauptbahnhof in Rom: Wir waren letztes Jahr dort und da konnte man an den Automaten definitiv eine Sprache wählen, das weiß ich ganz genau! Ich glaube sogar, dass deutsch dabei war! Auf jeden Fall konnten wir uns dort relativ schnell und ohne größere Probleme unsere Fahrkarten ziehen. Außerdem ist es dort so gehandhabt, dass man sich einfach nur ein Ticket zu einem bestimmten Ort kauft, aber nicht an eine bestimmte Abfahtszeit/Zug gebunden ist. So kann man sich spontan dazu entschließen, auch noch einen Zug später zu nehmen!

Oder ist das bei uns etwa auch so?! :shock:
Zuletzt geändert von Fabli am Mi 27. Okt 2010, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12650
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von Vidya Venn » Fr 22. Okt 2010, 18:35

Keine Ahnung, ob das bei uns auch so ist. Vor 2 Jahren habe ich an den Fahrkartenautomaten in Rom keine Taste gesehen, mit der ich die Sprache hätte wählen können. Hätt ich gerne auf deutsch bestellt - die Fahrkarte :D

Benutzeravatar
BlackFox
Beiträge: 280
Registriert: So 22. Feb 2009, 20:08

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von BlackFox » Sa 23. Okt 2010, 18:25

Hier gibts jetzt an einer Station diese neuen Automaten mit Touchscreen - ich denke, davon handeln auch die vorigen Beiträge.
Leider hab ich irgendwie nicht die richtigen Finger für touchscreens - bei mir dauert es an den Automaten länger als an den normalen mit den Tasten.
Treten Sie ein in fantastische Welten und entdecken Sie das Ungewöhnliche...
Lesefutter für Bücherfreunde

Hier stell ich mich vor

ACHTUNG!
Der Forenname entspricht nicht dem Booklookerverkäufernamen.

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von nanoq » Fr 29. Okt 2010, 13:59

Ich habe gerade heute früh wieder festgestellt, dass diese neuen Dinger sehr kommunikationsfördernd sind. Ich hab auch auf unserem kleinen Bahnhof noch nie so viel mit den Mitreisenden gesprochen wie in den letzten zwei Wochen, in denen ich fast jeden Tag irgendwem erklärt habe, wie das funktioniert. Als ich heute ankam, stand dort auch wieder eine Dame davor und ein Herr, der gerade ebenfalls dazukam zeigte gleich auf mich und sagte: "Sie hat mir das gestern erklärt!" Heute habe ich dann der Dame gezeigt wie das Teil funktioniert und es hat sich anschließend ein sehr nettes Gespräch ergeben.

Mein Fazit ist: Die Bahn möchte bloß, dass ihre Kunden nicht mehr so einsam sind, wenn sie auf den Zug warten.

Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12650
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von Vidya Venn » Fr 29. Okt 2010, 14:07

...oder sich die Zeit gemeinsam bis zum nächsten Zug vertreiben :mrgreen:

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von Flachs » Fr 29. Okt 2010, 16:13

nanoq hat geschrieben:Mein Fazit ist: Die Bahn möchte bloß, dass ihre Kunden nicht mehr so einsam sind, wenn sie auf den Zug warten.
Und weil es irgendwann auf jedem Bahnsteig genügend wartende Fahrgäste gibt, die den Neulingen erklären, wie sie zu ihren Fahrkarten kommen, kann die Bahn dann auch die allerletzten Serviceschalter schließen und damit weiter Personal abbauen. :twisted:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Do 8. Aug 2013, 08:11

so lange ist das schon her ... hätte man eigentlich zur Einführung der neuen Euro-Fünfer aktualisieren müssen ...

wie anderswo schon erwähnt eignen sich die Automaten sehr gut zur Sprengung ... das Thema ist immer noch nicht erledigt ...

HitRadio FFH: Unbekannte sprengen Fahrkartenautomat in Babenhausen (18.07.)
http://www.ffh.de/news-service/ffh-nach ... tomat.html

Frankfurter Rundschau: Fahrkartenautomat gesprengt - Gleiche Masche, anderer Täter (05.08.)
http://www.fr-online.de/verkehr/fahrkar ... 19090.html

und die Deutsche Bahn hat nicht mal mehr genug Personal für geregelten Zugverkehr ...

SWR: Zu wenig Personal - Chaos am Mainzer Hauptbahnhof dauert länger
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/r ... index.html
...
Der Krankenstand liege derzeit bei über 30 Prozent. Daher könne unter anderem das Stellwerk nicht ausreichend besetzt werden
...
Seit dem Wochenende darf lediglich ein Regionalzug pro Stunde und Richtung in Mainz fahren
...
Deutschland trotz aller HiTech auf dem Weg in die dritte Welt ... was Service und Sicherheit angeht ... so manches Schwellenland würde sich schämen ... :twisted:

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3570
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Die neuen Fahrkartenautomaten der Bahn ...

Beitrag von d_r_m_s » Do 14. Nov 2013, 00:34

Fahrkartenautomaten sprenge ich nicht ... die armen Automaten können doch nichts dafür ...

aber einige Sätze Ohrfeigen hätte ich heute gerne verteilt ...

heute mit dem Nahverkehr aus dem Badischen zurück ins Rhein-Main-Gebiet ...

zunächst mal ein Personenschaden vor Darmstadt, also in Bickenbach 'Alles aussteigen, Schienenersatzverkehr !' ...

da standen dann also etliche Dutzend Leute frierend in der Kälte ... der Zug stand wartend im Bahnhof ... mit offenen Türen, damit niemand auf die Idee kommt, dass es drinnen wärmer sein könnte ... freiwillige Informationen, die einem irgendwie helfen könnten, gab es seitdem nicht mehr ...

nach über einer halben Stunde kommt dann der versprochene Bus (vorher kamen noch zwei andere, die dann dort stillstanden) ... ab zum nächsten Vorortbahnhof von Darmstadt, wo der Zugführer leider nur genug Zeit hat mitzuteilen, dass er auf das Einsteigen seiner Passagiere nicht warten kann ... wir hätten in Bickenbach durchaus in aller Ruhe im Warmen warten können, die Minute hätte keinen Unterschied gemacht ...

also weiter mit dem Bus nach Darmstadt HBf ... der Zug ist natürlich schon lange durch, irgendwelche Bahner sind keine da, eine Bescheinigung über die Vorgänge war auch nicht zu bekommen, damit fällt der IC flach ... nach einer weiteren guten halben Stunde soll eine S-Bahn fahren ...

eigentlich eine S4, fährt als S3, aber im Nachhinein war das auch egal, denn in Frankfurt ging auch nichts mehr ... Automatenstimmen meldeten regelmässig (natürlich mit Bitte um Entschuldigung), dass eigentlich keine einzige S-Bahn mehr fährt ... nicht einmal das war komplett wahr, denn Richtung Darmstadt sind weiter Bahnen gefahren ...

aber Null Information dazu, wie man denn jetzt zu irgendwelchen Zielen kommt, die man eigentlich mit der S-Bahn erreichen wollte ... man kann vielleicht nicht jede Spezialität abdecken, aber da wurde nicht einmal ein Versuch gemacht ...

da ich die Sicherheitsfuzzis in der S-Bahn über Probleme in Frankfurt habe witzeln hören weiss ich, dass die Sache an sich keine Überraschung war ... bzw. nur für die Passagiere ... und da muss man sich wirklich fragen wie die Bahner (die S-Bahn hier gehört ja auch zur DB) ihre Kunden sehen, wenn sie sie voll ins offene Messer laufen lassen, anstatt so früh und so viel wie möglich zu informieren ... scheint ja irgendwie witzig zu sein ... :evil:

Antworten