Alltagsspiel

Viele verschiedene Spiele rund um Worte, Silben, Sätze und mehr.
remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » Mo 27. Aug 2007, 13:43

Was mach ich in die Schultüte? Immer nur Süssigkeiten ist doch schlecht.
Also kaufe ich nur eine Kleinigkeit zum Naschen und lege eine Tube Zahncreme eine Zahnbürste und vom Zahnarzt ein Prospekt über die richtige Pflege der Zähne dazu. Mit all der Verpackung ist die Tüte voll und ich freue mich. Aber warum meine Nichte nichtmer mit mir spricht weiss ich jetzt auch nicht.


Rätselheft
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Benutzeravatar
mgoll88
Beiträge: 4416
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 10:35
Wohnort: Ubstadt-Weiher
Kontaktdaten:

Beitrag von mgoll88 » Sa 1. Sep 2007, 13:52

Och d aich jetzt aj zeit habe nehme ich mal wieder mein rätselheft zur hand und mache es mir gemütlich... doch die stimmung hält nicht lange an, da ein rätsel schwierige rist als das andere. so komtm es dazu, dass ich dieses teil an die wand pfeffere udn lieber Hausputz mache.

Fenster putzen

remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » Do 6. Sep 2007, 21:33

Mein Gott sind die Scheiben dreckig. Also hohle ich mir einen Lappen Fensterreiniger ind ein Fensterleder. Gehe ins Bad Lasse Wasser in den Eimer laufen und gehe ins Wohnzimmer. Nach kurzer Zeit sehe ich eine riesige Wasserlache auf dem Boden und der Eimer ist leer. Ich wische den Boden und die Fenster bleiben dreckig.


Küchenschränke auswaschen.
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Benutzeravatar
mgoll88
Beiträge: 4416
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 10:35
Wohnort: Ubstadt-Weiher
Kontaktdaten:

Beitrag von mgoll88 » Do 6. Sep 2007, 23:04

Ich dachte, dass es mal wieder an der Zeit wäre meine Küchenschränke auszuwischen und sie dabei auch gleich zu sotieren, da sowieso alles nur zugestopft ist.
Ich räume also alles aus und beginen mit dem wischen...
als dass endlciha lles fertig ist udn ich voller stolz alles eingeräumt habe bin ich richtig stolz auf mich, es passt auch alels wieder rien udn ahbe nun so viel platz..odh was she cih da???
Super...da sganze esszimmer steht noch voller sachen die ich noch einräumen muss -.-


Wäsche waschen

Leselady2007

Beitrag von Leselady2007 » Mi 12. Sep 2007, 08:41

Wäsche waschen
Die Wäschekörbe quellen schon fast über,ich schleppe sie runter in den Waschraum,sortiere sie und als das geschafft ist,liegen ca 10 verschiedene Wäscheberge dort.Guten Mutes nehme ich den ersten und räum ihn in die Waschmaschine,
doch als ich das Waschmittel einfüllen will,sehe ich,daß es leider leer ist und Weichspüler ist leider auch keiner mehr da.
Neu:Wäsche bügeln

Leselady2007

Beitrag von Leselady2007 » Di 9. Okt 2007, 08:14

leselady2007 hat geschrieben:Wäsche waschen
Die Wäschekörbe quellen schon fast über,ich schleppe sie runter in den Waschraum,sortiere sie und als das geschafft ist,liegen ca 10 verschiedene Wäscheberge dort.Guten Mutes nehme ich den ersten und räum ihn in die Waschmaschine,
doch als ich das Waschmittel einfüllen will,sehe ich,daß es leider leer ist und Weichspüler ist leider auch keiner mehr da.
Neu:Wäsche bügeln

remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » Mi 2. Jan 2008, 23:50

O.K. Wäsche bügeln?
Geht doch garnicht wenn du sie nicht gewaschen hast.

Neu:

Einkaufsnacht.
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Yumo
Beiträge: 6809
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Sa 16. Feb 2008, 11:38

Den Tag habe ich verschlafen, und nun habe ich Hunger. Aber im Kühlschrank ist nur gähnende Leere und das Wochenende mit Besuch steht vor der Tür. Schreck laß nach! Aufgeräumt und geputzt habe ich auch nicht, das wird wieder Stress pur. Also fahre ich schnell los, um im Supermarkt einzukaufen, damit ich Samstag die Wohnung noch halbwegs auf Vordermann bringen kann.

Toilettenpapier

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Beitrag von xenna » Sa 16. Feb 2008, 11:44

Ich möchte ein Familienmitglied kennen, das eine frische Rolle in´s Bad hängt, wenn die alte aufgebraucht ist :roll: Ist natürlich prickelnd, wenn du Toilettenpapier brauchst und die Rolle ist leer. Also setze ich mich hin und schreibe eine DIN-A-4-Seite voll mit einer Abhandlung, wie man eine leere Klopapierrolle fachgerecht durch eine neue ersetzt und hänge diese ins Bad.
Ob´s was nutzt :?: :shock: Bin gespannt :!:

zugefrorene Autoscheiben
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » So 17. Feb 2008, 12:12

Da giebt es Leute, die gerade mal ca. 20 cm. lange und hohe Stellen auf der Scheibe frei kratzen und dann meinen das währe genug. Sich dann aber wundern, das sie den Fußgänger der über den Zebrastreifen geht nicht früh genug gesehen haben. Und sich zu allem Überfluss auch noch beschwehren, wiso der einfach auf die Strasse läuft.

Samstags Morgens Strassenkehren
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Benutzeravatar
Buchecker
Beiträge: 21155
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 23:26
Wohnort: Nairobi

Beitrag von Buchecker » So 30. Mär 2008, 17:24

Straße kehren am Samstag Morgen

Für mich untrennbar mit Dorfidylle verbunden. Da, wo ich herkomme, haben die Leute genau beobachtet, wie gründlich und vor allem wann gekehrt wurde. Undenkbar: Am Sonntag zu putzen. Da ging's entweder in die Kirche oder in die Kneipe. (Im Extremfall beides.)



Launige Spielchen bei Familienfeiern
Ein Ort aus Wahn und Schall
Genannt Schloss Schattenhall

remlig
Beiträge: 31280
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 14:05
Wohnort: Hessen

Beitrag von remlig » Di 1. Apr 2008, 10:44

Könnten Spass machen, wenn nicht immer einer dabei währe, der einem die Laune verdirbt. Der wenn er verliert,z. B. Bett samt Steine durch die Gegend wirft.

Die ganze Familie morgens am Frühstückstisch.
Jeder Mensch macht mich glücklich.
Die einen, wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn verlassen!

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 14059
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:52
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Schneeflocke » So 18. Jan 2009, 17:23

Die ganze Familie morgens am Frühstückstisch.

Nachdem nun alle aus den Federn sind, alle mehr oder weniger gut gelaunt am fertig gedeckten Frühstückstisch sitzen, die soeben fertig gebackenen Brötchen einen leckeren Duft verströmen, klingelt es an der Haustür. Die Feuerwehr steht vor der Tür: "Wegen einer Bombenentschärfung verlassen Sie bitte sofort Ihre Wohnung. Höchste Lebensgefahr!"

Da war es aus...mit der ganzen Familie am Frühstückstisch.



Hilfe, mein Internet geht nicht.

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21204
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Alltagsspiel

Beitrag von Summerhill1972 » Di 12. Okt 2010, 22:37

Nun habe ich es endlich geschafft,mich erfolgreich bei BL anzumelden und auf einmal geht gar nichts mehr und der Bildschirm zeigt nur noch ein rauschendes Bild.



Aquarium
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 14059
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:52
Wohnort: Hamburg

Re: Alltagsspiel

Beitrag von Schneeflocke » Mi 13. Okt 2010, 18:18

Hübsch anzusehen war unser Aquarium, sehr sauber waren die Scheiben und die bunten Fische schwammen friedlich umher. Bis mein Mann einen neuen Fisch vom Zoohändler mitbrachte und ihn vorsichtig ins Aquarium setzte. Plötzlich öffnete er sein Maul und fraß die niedlichen kleinen Blackmollys, Guppies, Helleries - und wie sie alle hießen - auf. Hatte der Zoohändler meinem Mann doch einen Raubfisch verkauft :mrgreen: Nun war es aus mit dem prächtigen Innenleben unseres Aquariums. Nur der Raubfisch glotzte uns durch die Scheibe an, und er wußte gar nicht, was los war.

Regenbogen

Antworten