Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von j.d and the d.h » Sa 19. Sep 2015, 18:29

Hallo Leute. Bin neu hier. Grüsse.
Habe hier ein Buch ( Die Reifeprüfung )reingestellt und war überrascht über die Preisvorschläge.
Einmal 30 und einmal 50 Euro. Kann das stimmen?

glokil
Beiträge: 52
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 11:27

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von glokil » Sa 19. Sep 2015, 20:12

da wirst du bezueglich auflage, zustand etc schon ein bisschen mehr verraten muessen, um eine brauchbare antwort zu bekommen ;)

j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von j.d and the d.h » Sa 19. Sep 2015, 21:49

Ah okay!Zweitauflage von 2002 ( oder so) und eigentlich ganz okay.Nix kaputt meine ich. Blätter etwas gelb und unten steht Mängelexemplar. Sonst eben nichts besonderes.

Bin ausserdem nur überrascht warum dieses Buch soviel kosten soll...soll gar nicht so gut sein.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 669
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von briefmarkenjaeger » So 20. Sep 2015, 08:58

Mit der Preisgestaltung wirst du das Buch eher nicht verkauft bekommen. Ich schätze den realistischen Preis auf ca. 3-5 Euro (inkl. Versandkosten).

glokil
Beiträge: 52
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 11:27

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von glokil » So 20. Sep 2015, 15:49

stell doch mal den link zu deinem angebot hier ein. das macht irgendwie keinen sinn, außer die gebotabgeber wären daran gescheitert, kommas richtig zu setzen (0,30 bzw. 0,50) *grübel*

j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von j.d and the d.h » So 20. Sep 2015, 17:48

Hier meins : https://www.booklooker.de/B%FCcher/Webb ... Y48E201ZZG

Habs mal selber für 23 reingtan.^^

Sammlerkabinett
Beiträge: 198
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von Sammlerkabinett » Mo 21. Sep 2015, 03:24

Auch wenn der Heyne Verlag einige interessante Reihen auf den Markt brachte, so sind die Preise bei maximal 5 Euro. da es sich um einen Verlag handelt, der früher Marktführer im Bereich Taschenbücher war und hohe Auflagen auf den Markt gebracht hat.
Spezielle, für damals gefragte Reihen, sind preislich sicher höher anzusetzen. Dass aber ein Titel hier nicht in grosser Zahl angeboten wird, bedeutet nicht zwangsläufig, dass er einen höheren Preis rechtfertigt.
Natürlich kann es auch Ausnahmen geben, die einen höheren Preis begründen, ohne dabei jetzt auf die Kriterien einzugehen.
Letztendlich obliegt es jedem Anbieter seinen Preis festzulegen, den er meint, erzielen zu können.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

j.d and the d.h
Beiträge: 41
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 18:25
Wohnort: Köln

Re: Frage zu "Die Reifeprüpfung"

Beitrag von j.d and the d.h » Mo 21. Sep 2015, 21:24

Sammlerkabinett hat geschrieben:Auch wenn der Heyne Verlag einige interessante Reihen auf den Markt brachte, so sind die Preise bei maximal 5 Euro. da es sich um einen Verlag handelt, der früher Marktführer im Bereich Taschenbücher war und hohe Auflagen auf den Markt gebracht hat.
Spezielle, für damals gefragte Reihen, sind preislich sicher höher anzusetzen. Dass aber ein Titel hier nicht in grosser Zahl angeboten wird, bedeutet nicht zwangsläufig, dass er einen höheren Preis rechtfertigt.
Natürlich kann es auch Ausnahmen geben, die einen höheren Preis begründen, ohne dabei jetzt auf die Kriterien einzugehen.
Letztendlich obliegt es jedem Anbieter seinen Preis festzulegen, den er meint, erzielen zu können.
Okay Danke.

Antworten