Druckermarken Blumenkörbe

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
redeker
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 07:00

Druckermarken Blumenkörbe

Beitrag von redeker » Di 8. Dez 2015, 05:37

Guten Morgen,

ich habe 2 alte Bücher, denen die Titelseiten fehlen. Als Druckermarken sind in beiden Büchern Blumenkörbe abgebildet. Ich nehme an, die Drucker stammen aus Einsiedeln oder Basel in der Schweiz.

Wo finde ich ein Verzeichnis solcher Druckermarken?


Michael Redeker

briefmarkenjaeger
Beiträge: 612
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Druckermarken Blumenkörbe

Beitrag von briefmarkenjaeger » Di 8. Dez 2015, 07:10

Es könnte schwierig werden, ein entsprechendes Verzeichnis zu finden. Beim Scannen meiner Bücher werden zwar sehr oft Verlagssignets freigestellt, aber ich verwende diese Grafiken nicht in meinen Angeboten.
Es wäre vielleicht hilfreich, wenn du über Google die Bildersuche bemühst. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das Verlagssignet in einer guten Auflösung als Datei vorliegt. Alternativ könntest du das Bild hier in den Thread einbauen - vielleicht kann dann eher jemand etwas dazu sagen.
Hilfreich könnte es außerdem sein, wenn weitere Angaben zu den Büchern verfügbar wären (Erscheinungsjahr, Titel auf dem Buchdeckel usw.).

redeker
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 07:00

Re: Druckermarken Blumenkörbe

Beitrag von redeker » Di 8. Dez 2015, 17:07

Danke für die Antwort. Ich werde einmal zur Uni-Bibliothek gehen und lateinische Grammatiken (Grammaticae Latinae Rudimenta) anschauen.

Michael Redeker

mcadder
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 12:00

Re: Druckermarken Blumenkörbe

Beitrag von mcadder » Mo 14. Dez 2015, 12:44

Wenn du ein Bild der Marke hättest könnte ich/man dir vielleicht helfen. Kannst du das Buch anhand des Papiers oder der Schrift zeitlich eingrenzen?

Viele Druckermarken enthalten außerdem entweder den Ort oder ein (lateinisches) Motto der Drucker, steht da nichts drinnen oder darunter?

Bei einem Blumenkorb denke ich leider als erstes weniger an eine Druckermarke und mehr an eine Vignette, das ist einfach ein Schmuck der zwischen Kapiteln oder am Ende des Buches eingefügt wurde um es zu verschönern wenn noch Platz war, daran kann man dann schwer oder gar nicht den Verlag ermitteln.

Wenn du einen möglichen Titel ermitteln konntest, wird es zielführender sein, google books oder archive.org nach Digitalisaten zu durchsuchen, da gibts wahrscheinlich mehr als in einer Unibibliothek.

Antworten