Itinerarium Benjaminis

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
shoestarpower
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 14:11

Itinerarium Benjaminis

Beitrag von shoestarpower » Mo 25. Jul 2016, 16:00

Hallo,

ein Freund von mir besitzt ein Exemplar des Werkes "itinerarium Benjaminis". Siehe Abbildungen.
Er bittet um Einschätzungen der Häufigkeit/Seltenheit und eines eventuellen Sammlerwertes oder Unwertes.
An einen Verkauf ist nicht gedacht.
Das Buch ist in einem etwas abgenützten, sonst aber guten,vollständigen Zustand.
Ich bedanke mich für alle Bemühungen.


http://www.directupload.net/file/d/4427 ... mq_pdf.htm

Sammlerkabinett
Beiträge: 201
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Itinerarium Benjaminis

Beitrag von Sammlerkabinett » Mi 27. Jul 2016, 08:28

Für derlei Fragen wäre ein Antiquariat für Judäika der richtige Ansprechpartner oder ein entsprechendes Auktionshaus.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

williwu
Beiträge: 782
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 01:11

Re: Itinerarium Benjaminis

Beitrag von williwu » Do 28. Jul 2016, 11:12

Allerdings kann eine Expertise Geld kosten, wenn kein Verkauf erfolgt.

Sammlerkabinett
Beiträge: 201
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Itinerarium Benjaminis

Beitrag von Sammlerkabinett » Fr 29. Jul 2016, 19:12

Man kann schliesslich nicht alles umsonst haben. Ideelle Werte bemessen sich letztendlich nicht im Wert, sondern an der Wertschätzung.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

williwu
Beiträge: 782
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 01:11

Re: Itinerarium Benjaminis

Beitrag von williwu » Fr 29. Jul 2016, 21:41

Stimmt. Ich wollte nur darauf hinweisen. Wichtig ist dann übrigens auch, dass man genau sagt, was man wissen will: Braucht man eine Schätzung für die Versicherung (also den Wiederbeschaffungswert im Falle des Untergangs) oder möchte man eine aktuelle "Marktschätzung". Denn - vom nicht bezifferbaren ideellen Wert einmal abgesehen - gibt es auch so etwas wie einen objektiven Geldwert nicht.
Jedenfalls wäre ich vorsichtig, wenn der Händler einen angenehm hohen Preis nennt, aber selbst nicht kaufen will.

Antworten