Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau. 1837-1912

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
JakobOso
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Sep 2016, 02:02

Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau. 1837-1912

Beitrag von JakobOso » So 18. Sep 2016, 10:32

Guten Tag,

ich habe im Keller bei meinem Opa die Chronik: "Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau 1837-1912" gefunden. Der Hardcover-Einband is zwar verkratzt, jedoch noch intakt.

Bild des Einbandes von vorne:
http://fs5.directupload.net/images/160918/9y83si6k.jpg

Ich wüsste gerne, ob es sich lohnt, den Wert des Buches schätzen zu lassen und wenn ja, an wen ich mich da wenden könnte.

MfG,
JakobOso

williwu
Beiträge: 782
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 01:11

Re: Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau. 1837-1912

Beitrag von williwu » So 18. Sep 2016, 12:01

Ich bin kein Fachmann, aber ich denke, das lohnt sich auf keinen Fall. Warum auch sollte man das tun? Wer wollte denn unbedingt so ein Buch haben? Mag sein, wenn es diesen oder einen Nachfolgebetrieb noch gibt, dass die das ihrem Archiv einverleiben würden, möglicherweise das amtliche Archiv von Danzig oder Pillau (aber die werden schon ein Exemplar haben) oder irgendjemand, der zu Hause einen bürgerlichen Vintage-Look erreichen will und deshalb so etwas wie eine Bibliothek mit vielen Büchern, die er nie lesen wird und die ihn nicht interessieren, einrichtet. So jemand lässt auch seine Micky-Maus-Hefte binden und mit einem Leder-Fake-Einband versehen (kein Witz, gibt es wirklich, oder war's Asterix?)
Egal, was ein wirklicher oder Möchtegernfachmann dafür schätzt, das wäre schon ungeheuerliches Glück, dafür überhaupt einen Käufer zu finden. Aber eine seriöse Schätzung wird auch kaum besonders hoch sein. 0,25 EUR bei booklooker und angemessenes Porto, und du wirst es wahrscheinlich nicht los.

nitrospira2010
Beiträge: 60
Registriert: So 31. Mär 2013, 12:08
Wohnort: Südpfalz

Re: Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau. 1837-1912

Beitrag von nitrospira2010 » So 18. Sep 2016, 13:33

Na ja,
immerhin gibt es für Ferdinand Schichau und die Schichau Werek einen eigenen Wikipediaeintrag. Jemand mit Interesse an Industriegeschichte, ehemals deutsche Gebiete usw. könnte an so was schon Interesse haben. Ich würde mal die einschlägigen Antiquariatsseiten durchflöhen, vielleicht gibt es da was. Und wegschmeißen kannst du das Buch immer noch.
mein Shop (in statu nascendi!) www.booklooker.de/nitrospira2010

artco
Beiträge: 330
Registriert: Do 28. Feb 2008, 03:52

Re: Die Schichau-Werke in Elbing Danzig und Pillau. 1837-1912

Beitrag von artco » Mo 19. Sep 2016, 12:31

Im Internet wird das Buch ab 349,99 Euro angeboten. Aber das heißt natürlich nicht, dass es auch gekauft wird.

Antworten