Signierte Bücher, Karl Vosslers Nachlass

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
Schriftsatz
Beiträge: 1
Registriert: So 11. Nov 2018, 14:10

Signierte Bücher, Karl Vosslers Nachlass

Beitrag von Schriftsatz » So 11. Nov 2018, 14:18

Hallo und schönen Sonntag,

durch eine glückliche Fügung konnte ich einige Werke aus der Privatbibliothek von Karl Vossler erstehen, darunter handsignierte und gewidmete Werke von Thomas Mann, Hans Carossa, Johannes Pfeiffer, Gerhard Hess und Karl Vossler selbst. Es handelt sich bei Manns und Carossas Werk zudem um eine Erstauflage, beide mit einigen Zeilen Tintenwidmung an Vossler.
Kann mir jemand sagen, ob es hierfür fundierte Sanmler gibt, die so etwas zu einem vernünftigen Preis ankaufen?
Ich habe selbst keinerlei Ahnung über den Wert, da ich sie mehr oder weniger unabsichtlich erstanden habe, und keine signierten Bücher sammle.

Mit besten Grüßen!

Sensenmann
Beiträge: 146
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Signierte Bücher, Karl Vosslers Nachlass

Beitrag von Sensenmann » Di 27. Nov 2018, 13:37

Ich denke, die allermeisten hier auf dem Forum sind Laien oder Wald-und-Wiesen-Antiquare.
Das erklärt die Verschwiegenheit.

Ich würde einfach vergleichbare Angebote recherchieren und abwägen, ob ich die Bücher dafür anbieten will.
Ansonsten ist natürlich der Weg zu einem gesprächigen Antiquar sinnvoll oder auch in eine Bibliothek,
ein Archiv oder eine ähnliche Institution. Wenn du jemanden triffst, der sich gern und kompetent dazu äußert,
kannst du dich glücklich schätzen. Ansonsten würde ich in mich gehen und lauschen, was es mir wert ist.
Kommst du zu 200 EUR beispielsweise pro Buch, so versuch es. Willst du sie nur loswerden, biete sie für weniger an.
Egal was du machst, ärgere dich nicht hinterher.
Viel Glück!

mcadder
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 12:00

Re: Signierte Bücher, Karl Vosslers Nachlass

Beitrag von mcadder » Mi 28. Nov 2018, 07:59

Ich würde mich mit den Büchern eher an ein Buuchauktionshaus wenden, dort gibt es auch meist die Möglichkeit einer unverbindlichen ersten Einschätzung.

Die Angaben sind so dürftig, dass man wohl kaum seriös einen Preis nennen kann.

Antworten