Doktorarbeiten/Altes Buch

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Doktorarbeiten/Altes Buch

Beitrag von Bühermaus17 » Di 6. Apr 2010, 14:11

Hallo zusammen, bin neu im Forum und hoffe hier richtig zu sein. Aus dem nachlass eines Arztes habe ich 3 gebundene Doktorarbeiten aus den 60ern. darf ich so etwas verkaufen ? und wenn ja hat jemand damit Erfahrungen/Preisvorstellungen ?
Ausserdem war ein recht altes Buch dabei von H. B. Wagnitz, Titel: Für Kranke. Zweyter und letzter Anhang zur Moral in Beyspielen, herausgegeben von Johann Jacob Gebauer, Halle 1793, darüber kann ich nichts finden. Kann jemand helfen ?
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

LocoLibri
Beiträge: 232
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 20:43

Re: Doktorarbeiten/Altes Buch

Beitrag von LocoLibri » Di 6. Apr 2010, 22:39

Hallo Bühermaus17,
willkommen im Forum :D

z.B. http://zs.thulb.uni-jena.de/receive/jpo ... e_00020668
Es gibt Auszüge auch noch in anderen Unibibliotheken.

Ist sicher ein interessantes Buch.

Heinrich Balthasar Wagnitz war Anstaltsgeistlicher, der sich für humanen Vollzug einsetzte. Er forderte nützliche Arbeit für Gefangene, ihre Wiedereingliederung und Nachbetreuung sowie entsprechende Ausbildung der Vollzugsbediensteten. Nach ihm ist das Hessische Fortbildungsinstitut für Strafvollzugsbedienstete (Wagnitz-Seminar) benannt.

Preis ist schwierig einzuschätzen, bin aber sicher das es dafür Abnehmer gibt. Schon mal daran gedacht, das Buch bei einer Auktion einzuliefern? (Ich meine dabei nicht Ibäh, sondern z.B. Ketterer o.ä.).

Zu den Doktorarbeiten kann ich nicht viel sagen. Das waren wahrscheinlich nicht die Doktorarbeiten des verstorbenen Arztes? Dann wäre ich für ja, sonst nein. Vielleicht hat ja noch jemand anderes eine Idee.

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Doktorarbeiten/Altes Buch

Beitrag von Bühermaus17 » Di 6. Apr 2010, 22:55

Danke schonmal !

ja, das Buch ist schon interessant, vor allem weil es noch sehr gut erhalten ist, fast neuwertig, was mich immer wieder erstaunt wenn ich es in die Hand nehme. Nur minimal wellig, lag nämlich kurz im Regen beim Papiermüll bis ich durch Zufall vorbeikam...ok, werde ich mal probieren.

Die Doktorarbeiten hat er als Doktorvater (oder wie man das nennt) bekommen, teilweise mit sehr persöhnlicher Widmung. Tja, was tun ? Sind teilweise sehr aufwendig gemacht, gab ja noch keine PCs...

Vielleicht weiß ja noch jemand Rat ?
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Doktorarbeiten/Altes Buch

Beitrag von d_r_m_s » Fr 9. Apr 2010, 20:57

Die eingegebene Nachricht ist zu kurz.
Zuletzt geändert von d_r_m_s am Sa 19. Dez 2015, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Doktorarbeiten/Altes Buch

Beitrag von Bühermaus17 » Fr 9. Apr 2010, 22:21

Danke d r m s , setze sie glaub ich mal einfach rein. tja Rest ist schwer zu beantworten, bin ja nicht so aus der medizinischen Richtung...aber wegschmeissen wäre mir auch nicht recht...probiers halt mal !
Danke !
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Antworten