Büchersendungen Inland

Gesammelte Beiträge und Tipps für gewerbliche und private Verkäufer.

Moderator: Beta

Antworten
Beta
Beiträge: 49
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 16:02

Büchersendungen Inland

Beitrag von Beta » Mi 29. Jul 2009, 02:01

Büchersendungen Inland


Versandarten

Hier erfolgen nur Hinweise zu besonderen Versandformen. Vieles läßt sich schon über die booklooker.de-Seite über -> Service (linke Spalte der Eingangsmaske) -> Versand-Infos erkunden.
Die meisten versenden über die Deutsche Post, DHL oder Hermes.

:idea: Der Versand über Hermes kann preislich eine Alternative sein.
Ungeachtet des Gewichtes bis maximal 25 Kg kommt es hier auf die Größe des Paketes an.
Die Größe XS (nur international!) gilt bei einer Länge bis 30 cm.
Die Größe S gilt bei Längen zwischen 31 cm bis 50 cm.
Die Größe M gilt bei Längen zwischen 50 cm bis 80 cm.
Die Größe L gilt bei Längen zwischen mehr als 80 cm bis 120 cm.

Die Preise können dieser Seite entnommen werden.

:idea: Gegenüber dem Ausfüllen des Paketlabels bei Abgabe im Hermes-Shop lassen sich 20 ct sparen, wenn der Paketaufkleber vorher online ausgefüllt wird. Die passenden Bögen zum Ausdrucken können in jedem Hermes-Paket-Shop angefordert werden. Für die Anzeige des Ausdrucks ist der Acrobat-Reader erforderlich.


Büchersendungen Inland

Diese müssen grundsätzlich offen sein. Dies erreicht man dadurch, daß der Umschlag oder das Paket (nicht im postalischen Sinne!) mit einer Klammer oder einem Clip verschlossen wird.

Als Büchersendung können mittels Zwischenträger gedruckte Bücher, Broschüren, Notenblätter und Landkarten versendet werden. Zusätzlich können die Rechnung, der Zahlungsverkehrsvordruck, ein Rückantwortumschlag, eine Leih- und/oder Buchlaufkarte beigelegt werden. Die Büchersendung darf nicht geschäftlichen Zwecken dienen.
Der letztgenannte Ausschluß liegt vor, wenn
- das Druckwerk von gewerblichen Unternehmen herausgegeben wird, deren Hauptzweck nicht die Verlegertätigkeit ist,
- eine Firmenbezeichnung im Titel geführt wird,
- im Inhalt des Druckwerks nur oder fast ausschließlich Erzeugnisse einer bestimmten Firma (Firmengruppe) erläutert oder deren Verwendung empfohlen wird,
- das Druckwerk von gewerblichen Unternehmen kostenlos oder lediglich gegen Schutzgebühr abgegeben wird,
- es sich um Geschäftsberichte gewerblicher Unternehmen handelt,
- es sich um Veröffentlichungen nichtgewerblicher Einrichtungen handelt, in denen für angeschlossene gewerbliche Unternehmen geworben wird.
Preisangaben oder Hinweise auf gewerbliche Unternehmen oder Produkte im Werk selbst sind dann zulässig, wenn sie erkennbar nur informativen Charakter haben und nicht geschäftlichen Zwecken dienen.

Nach Eigenwerbung der Deutschen Post AG erreichen Büchersendungen den Empfänger in der Regel spätestens vier Werktage nach der Einlieferung. In der Praxis reicht die Spanne von einem Werktag bis zu drei Wochen.
Eine allgemeine Regel beim Versand über die Deutsche Post AG ist, daß es zur Beschleunigung beiträgt, wenn die Adressenangabe auf Umschlägen maschinell erfolgte.


Büchersendungen Inland: Formate und Gewichte:

Standard: Länge: 14-23,5 cm, Breite: 9-12,5 cm, Höhe: bis 0,5 cm Gewicht: bis 20 g
Besonderheit der Standardsendung: Rechteckform ist verbindlich, keine Quadratform
Kompakt: Länge: 10-35,3 cm, Breite: 7-30 cm, Höhe: bis 15 cm, Gewicht: bis 50 g
Groß: Länge: 10-35,3 cm, Breite: 7-30 cm, Höhe: bis 15 cm, Gewicht: bis 500 g
Maxi: Länge: 10-35,3 cm, Breite: 7-30 cm, Höhe: bis 15 cm, Gewicht: bis 1000 g

Die Preise sind hier veröffentlicht.

Büchersendungen im Inland sind als Einschreibsendungen nicht möglich.
Die Büchersendung muß auf dem Umschlag als solche gekennzeichnet sein. Ein handschriftlicher Vermerk auf dem Umschlag reicht!

Weitere Hinweise zu Besonderheiten (z.B. zur Definition des Buches, zu Widmungen in Büchern, in Büchern enthaltene CDs und vieles mehr) finden sich unter Deutsche Post.
Dort den Link Handhabung aufrufen!

:arrow: Prinzipiell gilt für Büchersendungen: Sie sind eine preiswerte Alternative zum Brief und zum Päckchen, haben aber den Nachteil, daß sie länger unterwegs sein können und im Inland offen sein müssen.

:idea: Um zu verhindern, daß beim Herausfallen des Buches aus dem Umschlag das Buch verloren geht oder nicht zugestellt werden könnte, kann das Buch selbst in einen Frischhaltebeutel oder ähnlichem gesteckt werden. Dieser Beutel kann mit einem Aufkleber verschlossen werden. Auf den Aufkleber bringt man den Vermerk ?Darf zu Postprüfzwecken geöffnet werden? sowie die Adresse des Empfängers und des Absenders an. Fällt das so eingetütete Buch aus dem Umschlag, wird durch die Post in der Regel das Buch noch in einer neuen posteigenen Umhüllung zugestellt.

Antworten