7. Hamburger Antiquariatstag am 17. November 2018

Hier können Sie andere über anstehende Veranstaltungen informieren, die sich mit dem Thema "Buch" befassen.
Antworten
Benutzeravatar
JuMuPu
Beiträge: 3883
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:19
Wohnort: Braunschweig

7. Hamburger Antiquariatstag am 17. November 2018

Beitrag von JuMuPu » Di 9. Okt 2018, 21:43

7. Hamburger Antiquariatstag
Verkaufsausstellung für antiquarische Bücher, Autographen und Graphik mit 30 Ausstellern
Zeit: 17. November 2018, 11 - 17 Uhr
Ort: Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg
Eintritt: 3 EUR
Veranstalter: abooks.de (Detlef Thursch), Rosenstraße 10, 54587 Lissendorf
Weitere Informationen unter Tel. 06597/901071, http://www.abooks.de, Mail: mail@abooks.de

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Detlef Thursch, der auch die Leipziger und die Frankfurter Antiquariatsmesse im Rahmen der großen Buchmessen mitorganisiert, lädt in Hamburg zum 7. Antiquariatstag ein. Die Veranstaltung setzt erfolgreich die Tradition des quod libet-Antiquariatstages fort. Alle Freunde des antiquarischen Buches sind herzlich dazu eingeladen. Die Veranstaltungsstätte befindet sich im Museum der Arbeit direkt am U-/S-Bahnhof Barmbek.
Weitere Informationen unter Tel. 06597/901071, http://www.abooks.de, Mail: mail@abooks.de
Bitte beachten Sie auch die Ausstellung „OUT OF OFFICE - Wenn Roboter und KI für uns arbeiten". Die Ausstellung ist von 10.00 bis 17.00 geöffnet: https://www.museum-der-arbeit.de/de/son ... office.htm
Für Kunstinteressierte bietet die Affordable Art Fair vom 15. bis 18. 11. einen zusätzlichen Anreiz, der norddeutschen Metropole einen Besuch abzustatten: <https://affordableartfair.com/fairs/hamburg>.

Benutzeravatar
JuMuPu
Beiträge: 3883
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:19
Wohnort: Braunschweig

Re: 7. Hamburger Antiquariatstag am 17. November 2018

Beitrag von JuMuPu » Fr 16. Nov 2018, 23:42

Hier noch einige Zusatzinformationen des Veranstalters: "Naturgemäß liegt ein Schwerpunkt des Angebots im regionalen Raum. So bietet Meinhard Knigge ein vom Bauleiter W. L. Körte handschriftlich verfasstes Tagebuch zum Bau des Roten Sand Leuchtturms in der Wesermündung an. Das Manuscript umfasst 31 Seiten mit 172 montierten Beilagen und soll für 2.000,- den Besitzer wechseln.
Beim Antiquariat Augenstern, das letztes Jahr zum ersten Mal ausgestellt hat, findet sich wieder eine Mischung aus Hamburg Büchern, Geschichtsbüchern und Biographien mit Schwerpunkt Weimarer Republik und NS-Zeit sowie die Reihe der "Hamburger Bauhefte".
Die in der Bibliographie des Photographen C. W. Allers als verschollen geführte Mappe "Der Amateur-Photograph" wird von Horst Timme aus Hannover angeboten und ist ein Highlight des wie gewohnt reichhaltigen Angebots an Photographie und Kunst, das Sie bei uns erwartet.

Sollten Sie sich für die Zukunft der Arbeitswelt interessieren, bietet die aktuelle Ausstellung "Out of Office" https://www.outofoffice.hamburg/ des Museums der Arbeit einen zusätzlichen Anreiz, den Antiquariatstag in Hamburg-Barmbek zu besuchen."

Antworten