Paypal

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
kalokalokairi
Beiträge: 679
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Paypal

Beitrag von kalokalokairi » So 11. Feb 2018, 13:40

blokk hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 01:04
wega hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 10:39

ich habe nur gesagt, dass die Zahlung kalt gestellt wurde. D.h. ich habe sie zwar auf dem paypal-Konto gesehen, konnte auf den Betrag aber nicht zugreifen. Und zwar so lange, bis paypal sie wieder freigegeben hat. OHNE mich darüber zu benachrichtigen.
So what?

Nach der Verivizierung von pp hast du dein Geld behalten können. Ging mir auch bei jeder Beschwerde so.

Gesetzt den Fall, das du gewerblicher Verkäufer bist und der Betrag wurde klassisch mit Banküberweisung beglichen, wärst du das Geld los, weil du in der Haftung bis zur bestätigten Übergabe der Ware bist.
Das grundlegende Problem dabei ist m. E., dass Paypal als Zahlungsdienstleister ("Bank" dürfen die sich ja nicht nennen!) sich anmaßt, eigenmächtig über die Gelder seiner Kundschaft zu verfügen.
Das ist nun mal keine Schiedsstelle für Vertragsabwicklungen ...

Meine Bank hat noch nie über mein Geld verfügt, mein Konto dort ist und bleibt mein Konto.

Im Ebay-Forum habe ich Fälle mitbekommen, wo Paypal Gewerbler mit Accountsperre an den Rand des Ruins gebracht hat - ohne Vorwarnung Account mit 5-stelligen Beträgen eingefroren, über Monate hinweg ...

Für mich bleibt Paypal hier weiterhin keine Alternative. Alleine die Aussage weiter oben, dass man die Gebühren jetzt nicht mehr auf den Käufer umlegen darf, lässt mich dankend darauf verzichten. Braucht es halt etwas länger, bis das BL-Regal geleert ist ...

Benutzeravatar
würmchen
Beiträge: 9
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 17:35

Re: Paypal

Beitrag von würmchen » Sa 17. Feb 2018, 01:31

kalokalokairi hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 10:52
@würmchen

Nenn' mir doch bitte einen Vorteil, den Paypal Verkäufern bietet, ich habe noch keinen gefunden. :-)

Und komm' mir jetzt bitte nicht mit "Geld kommt sofort" -- bei einer Überweisung kommt es schlimmstenfalls einen Tag später; da hat man wenigstens noch ohne Hetze Zeit, das Buch herauszusuchen und versandfertig zu machen -- was bei den Laufzeiten von Warensendungen am Ende eh keine Rolle spielt ... und im Gegenzug zu "Geld kommt sofort" habe ich auch noch das Risiko der Rückbuchung durch PP.
Sorry für die späte Rückmeldung! Ich habe nicht nur Vorteile für die Verkäufer gemeint. Es ist denk ich eine sichere Methode. Aber du hast mit diesen Nachteilen recht. :wink:

Antworten