PayPal Fantasie Preise

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
Antworten
Benutzeravatar
sternenlicht
Beiträge: 114
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 18:07
Wohnort: Klein Paris

PayPal Fantasie Preise

Beitrag von sternenlicht »

Hallo,

ich sehe dass immer mehr Anbieter Zahlungen mit PayPal akzeptieren.
Eigentlich eine gute Sache, aber was sollen die total überzogenen Preise bei PayPal Zahlung. :?:
Ein Beispiel: Das Buch kostet mit Versand 4 Euro und der Verkäufer verlang bei PayPal Zahlung das doppelte ab 8 Euro. :!:
Was soll dass :?: :oops: So hoch sind die Gebühren nicht, also Abzocke. Oder :?:

sternenlicht
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 791
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von digitalis »

Hallo sternenlicht,

ich halte PayPal nicht für eine gute Sache. Deshalb biete ich es als Verkäuferin nicht an und kaufe auch nicht damit. Ich habe einen PayPalaccount nur für extrem seltene Verkäufe nach England. Da der letzte einige Jährchen zurück liegt, weiß ich jedoch nicht, ob es immer noch nötig ist. Möglicherweise ist inzwischen auch Überweisung von Großbritannien nach Deutschland möglich, ohne den Buchpreis in Gold aufwiegen zu müssen.
Ich könnte mir vorstellen, dass VerkäuferInnen, die PayPal gegen hohe Gebühren anbieten, das höhere Risiko für VerkäuferInnen ebenfalls nicht sehr schätzen und auf diese Weise gegensteuern.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot
Benutzeravatar
estrelita
Beiträge: 23
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 14:02

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von estrelita »

Was verursacht denn sonst noch für solch hohe Preise bei Paypal!?

Ich bin noch recht neu hier im Forum & beim Bücheran- und Verkauf, aber das fällt einem ziemlich schnell auf. Habe Paypayl bisher immer wieder genutzt, aber für ein regelmässiges Geschäft scheint mir das sehr unsympathisch.
buchsurfer
Beiträge: 63
Registriert: Do 5. Jul 2007, 11:56

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von buchsurfer »

Das Gute bei Paypal ist, dass die Zahlung ruckzuck erledigt ist. Da kommt die Bestellung an und fast gleichzeitig die Paypal-Zahlung. Ich kann am selben Tag abschicken. Wenn ein Käufer "per Überweisung" zahlt, kann ich tagtäglich nachschauen, ob das Geld endlich eingetroffen ist. Täglich Einloggen, Handy holen, 2-Faktor-Identifizierung, komplizierte Passwörter eintippen. Es gibt Käufer, die mit Zahlscheinen in der Hand zur Bank aufbrechen, da kann es fast 10 Tage dauern, bis das Geld bei mir eintrifft. Bei Paypal geschieht das in ein paar Sekunden.
ali18
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:35

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von ali18 »

buchsurfer hat geschrieben: Di 28. Jul 2020, 17:58 Das Gute bei Paypal ist, dass die Zahlung ruckzuck erledigt ist.
Na ja, Paypal zeigt an, dass das Geld da ist, aber bis es auf meinem Girokonto verbucht ist dauert es genausolange, wei bei einer normalen Überweisung. Ausserdem macht das PayPal nicht automatisch, sondern ich muß das ganze triggern, sprich bei PayPal einloggen und das Geld "abheben"
ali18
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:35

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von ali18 »

sternenlicht hat geschrieben: So 30. Jun 2019, 11:04 Hallo,

ich sehe dass immer mehr Anbieter Zahlungen mit PayPal akzeptieren.
Eigentlich eine gute Sache, aber was sollen die total überzogenen Preise bei PayPal Zahlung. :?:
Ein Beispiel: Das Buch kostet mit Versand 4 Euro und der Verkäufer verlang bei PayPal Zahlung das doppelte ab 8 Euro. :!:
Was soll dass :?: :oops: So hoch sind die Gebühren nicht, also Abzocke. Oder :?:

sternenlicht
Ich kann mir vorstellen, dass es mit dem PayPal Käuferschutz zusammen hängt.
Wenn das Buch nicht ankommt, dann muß der Verkäufer PayPal nachweisen, dass er das Buch verschickt hat, ansonsten geht der Verkäufer leer aus.
Aber bei einer Büchersendung die 1,90 Euro kostet gibt es keine Nachverfolgung.
Dazu muß man ein Paket zu 4,99 versenden. Das sind also bereits 3 Euro Unterschied.
Dann kommen noch die Paypal Gebühren dazu die Rund 1 Euro betragen.
Damit sind wir genau bei der Differenz von 4 Euro die du festgestellt hast.
surfzocker
Beiträge: 138
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 03:58

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von surfzocker »

ali18 hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 19:31

Na ja, Paypal zeigt an, dass das Geld da ist, aber bis es auf meinem Girokonto verbucht ist dauert es genausolange, wei bei einer normalen Überweisung. Ausserdem macht das PayPal nicht automatisch, sondern ich muß das ganze triggern, sprich bei PayPal einloggen und das Geld "abheben"
Genau so ist es!
Und in der Vergangenheit hörte man nicht selten davon, dass PP Gelder einfror.
Ich rate davon ab, nach wie vor!
Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 240
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von Aristo »

Ich "arbeite" viel mit paypal, zwar nicht bei booklooker, wegen der Gebühren, aber im Tierschutzbereich. Bekomme auch oft Zahlungen darüber rein (Verkauf von Kalendern und Online-Flohmarktverkäufe).Allerdings alles "an Freunde".
Es gab noch nie Probleme, dass das Geld nicht verfügbar gewesen wäre und ich es nicht weiterleiten konnte auf mein Girokonto.
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker
surfzocker
Beiträge: 138
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 03:58

Re: PayPal Fantasie Preise

Beitrag von surfzocker »

Aristo hat geschrieben: Mo 18. Jan 2021, 21:15 Ich "arbeite" viel mit paypal, zwar nicht bei booklooker, wegen der Gebühren, aber im Tierschutzbereich. Bekomme auch oft Zahlungen darüber rein (Verkauf von Kalendern und Online-Flohmarktverkäufe).Allerdings alles "an Freunde".
Das ist etwas völlig anderes und hat nichts mit den Seriösitätskapriolen dieses Konzerns auf anderen Schauplätzen zu tun.

Abgesehen davon freut es mich sehr, daß hier so viele Tierschützer sind!
Antworten