Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
Bibianca87
Beiträge: 12
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 17:05

Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von Bibianca87 » Mi 29. Feb 2012, 17:08

Hallöchen,

ich bin neu dabei und habe nun ein paar Bücher und Spiele zum Verkauf angeboten.
Die ersten Verkäufe hatte ich gestern und vorgestern und ich habe diese direkt versendet weil ich ja direkt gute Bewertungen haben möchte.

Muss ich mir nun Gedanken machen oder habt ihr eigentlich nur durchweg gute Erfahrungen mit der Zahlungsbereitschaft der Käufer gemacht?

Lieben Gruß,
Bibianca 87

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von bookworms » Mi 29. Feb 2012, 17:26

Na ja, zum Gedanken machen hast Du immer noch Zeit...
Ich verschicke in der Regel erst nach Geldeingang (gibt auch Ausnahmen), aber es gibt hier auch Verkäufer, die gute Erfahrungen mit Verkäufen auf Rechnung gemacht haben. Ich musste zwei, drei Mal sehr lange auf mein Geld warten, das hat mich 'geheilt'.

Bibianca87
Beiträge: 12
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 17:05

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von Bibianca87 » Mi 29. Feb 2012, 17:30

Ja eigentlich war es ja Vorkasse. Hab also keine Rechnung beigelegt sondern meine Bankdaten per Mail rausgegeben. daher denk ich mal das es gut klappen wird

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von xenna » Mi 29. Feb 2012, 20:22

In der Regel warte ich den Zahlungseingang ab.
Bei Forenmitgliedern oder wenn das Bewertungsprofil bei 100% liegt, schick ich die Bücher schon mal vor Geldeingang ab.
Vorsichtig bin ich immer bei Neulingen, die noch keine Bewertungen haben.
Bisher bin ich ein einziges Mal reingefallen, habe das Buch verschickt bei einer Käuferin mit 100% positivem Profil und musste dann meinem Geld hinterherlaufen.
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

Benutzeravatar
ampuria
Beiträge: 3173
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:07
Wohnort: BaWü

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von ampuria » Mi 29. Feb 2012, 22:55

Hallo!
...auch ich warte in der Regel vor dem Abschicken der bestellten Artikel immer zuerst den Zahlungseingang ab... das hat mich unter anderem 2 x davor bewahrt, bei sogenannten "Spasskäufern", trotz ordentlichem Profil, in die "Falle zu laufen"...
nur 1 x hat mich das durchweg gute Profil einer Käuferin und eine entsprechende Korrespondenz, dazu bewogen samstags, direkt nach der Bestellung, ein Buch einzupacken und loszuschicken... und siehe da... die Online-Überweisung war bereits am Montag morgen auf meinem Konto UND am selben Tag auch mein Buch bei der Käuferin!!!!!... logischerweise helle Freude BEIDERSEITS!
...aber das war nur die Ausnahme, nicht die Regel!

...wenn sich allerdings jemand unmittelbar auf meine Zahlungsinformation bei mir melden würde, dass das Mail angekommen ist und die Zahlung soeben online vorgenommen wurde, dann hätte ich kein Problem damit, auch einen umgehenden Versand zu machen --> als VERKÄUFERIN vermisse ich das bei ALLEN meinen bisherigen (104) Verkäufen --> als Käuferin (500) ist es für mich SELBSTVERSTÄNDLICH dem Verkäufer eine kleine kurze Info meiner erfolgten Zahlung zu schicken und etliche Verkäufer haben daraufhin meine bestellten Bücher SOFORT verschickt!
...aber auch hier ist das nur die Ausnahme, nicht die Regel!

...wenn Du Wert auf gute Bewertungen legst, dann müssen alle "Faktoren" des Verkaufes stimmen... für mich bedeutet das, dass der Verkäufer nach dem Übermitteln der Zahlungsinformation mit den Bankdaten, den ERHALT der Zahlung und GLEICHZEITIG den Versand des Artikels, entweder für sofort oder den nächsten Tag bestätigt... UND :arrow: hier gehen allerdings die Meinungen innerhalb des Forums extrem auseinander, daher halte es, wie DU es für richtig empfindest :arrow: im gleichen Zuge sollte, zumindest MEINER Meinung nach, der Verkäufer bei einer schnellen und zügigen Bezahlung seine Bewertung abgeben
:arrow: leider, leider honorieren trotz Kommunikation, unverzüglichem Versand und unmittelbarer Bewertung nicht alle Käufer das Bemühen der Verkäufer :arrow: und auch nicht alle Verkäufer eine schnelle Bezahlung! :arrow: aber... that's life!... damit muss man leben, Bewertungen sind und bleiben FREIWILLIG... schade ist es immer, wenn sie ausbleiben... ich finde sie jedoch nach wie vor wichtig, sowohl beim Kauf wie auch beim Verkauf...

...Drücke DIR auf jeden Fall die Daumen, dass Deine ersten Verkäufe hier, POSITIV ablaufen!

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 691
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von digitalis » Do 1. Mär 2012, 05:59

Guten Morgen Bibianca87,
ampurias Ausführungen schließe ich mich an und möchte ergänzen, dass ich bei booklooker-KäuferInnen noch nie auf den superanspruchsvollen Typ traf, der einem bei ebay ab und an begegnet (Gottseidank nicht häufig): am besten keine Versandkosten bezahlen müssen, dafür aber sofortiges Verschicken erwarten und Ankunft spätestens nach fünf Minuten - sonst gibt's Sternchenabzug. Das ist sehr erfreulich - die etwas unerfreulichere Seite dieser Gelassenheit ist die Bewertungsunlust: ca. ein knappes Drittel meiner Verkäufe wird nicht mit einer Bewertung belohnt. Daran musst Du Dich gewöhnen.
Viel Spaß und Erfolg!
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8568
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von spiralnebel111 » Do 1. Mär 2012, 07:23

Ich versende bei gutem Profil öfter mal vorher, da ich, je nach Dienstplan, nicht jeden Tag auf die Post laufen kann - dann lieber eher als später.
Zweimal musste ich bisher meinem Geld nachlaufen: Eine Käuferin war im Krankenhaus. Die andere war einfach nur zu doof um eine Mail zu lesen, was zu blödsinnigen Verwicklungen führte - hat aber letztendlich bezahlt. Bei der Doofen habe ich dann eine erstklassige Bewertung "eingefordert" - und bekommen. :wink:
Bewertet wird etwa ein Drittel, das kommt hin. Anfragen tu ich nicht, ausser in besonderen Situationen. Ein Kunde war begeistert und schrieb das in einer Mail, da bat ich um selbige Begeisterung in der Bewertung. Auch da mit Erfolg! :D
Als ich (zweimal) Fehler machte, hatte ich Glück, bin damit bei sehr netten Kundinnen gelandet, die nicht übel genommen haben. Eine hat mir einen Stern abgezogen, mit passendem Kommentar. Da kann ich nicht meckern.
Ich wünsche Dir viele schöne Verkäufe hier, und viel Spass!

mausi44
Beiträge: 780
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von mausi44 » Do 1. Mär 2012, 08:28

hallo,

ich hab jetzt einen Käufer,der mir eine Einzugsermächtigung gesendet hat.Ich mach zwar Onlinebanking,aber weiß gar nicht,wie das geht!
Hat jemand Erfahrung damit?

barbara
Beiträge: 606
Registriert: Fr 23. Sep 2005, 08:02

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von barbara » Do 1. Mär 2012, 10:16

Dafür braucht man einen Rahmenvertrag mit der Bank, und bei der Postbank geht das nur mit einer Buchungssoftware.

Ich glaube kaum, dass das für Privatanbieter möglich ist.

mausi44
Beiträge: 780
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von mausi44 » Do 1. Mär 2012, 11:35

vielen Dank,barbara!
Hab mir sowas schon gedacht,da ich auch nichts beim Banking dazu finde.
Hab den Käufer angeschrieben,daß er doch bitte überweisen möchte.
lg.mausi44

Nelli
Beiträge: 40
Registriert: Do 21. Jan 2010, 10:38

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von Nelli » Do 1. Mär 2012, 21:05

Ich versende auch oft schon früher, da mein Weg zur Post etliche km mit dem Auto erfordert. Bei meinen Versandkosten (1,10 / 1,65) reicht es gerade für Porto und Umschlag und deshalb nehme ich die Sendungen mit, wenn ich sowieso in die Stadt zum Einkaufen fahre.

Jetzt hab ich wieder zwei dabei, die auf eine Erinnerung nicht reagieren. Die Bücher sind längst verschickt...

Wir ziehen Endes des Jahres nochmal um. Dann komme ich wieder schneller in die Zivilisation und warte auf jeden Fall wieder auf den Zahlungseingang, außer ich kenne die Käufer bereits.
Dieser Nick entspricht nicht meinem Booklooker- Nick.

Bibianca87
Beiträge: 12
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 17:05

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von Bibianca87 » Fr 2. Mär 2012, 08:43

Den Käufer habe ich nun auch.
Der möchte das ich das Geld von seinem Konto abbuche.
Ist das ein Fake?

War bei mir ein Film den er gekauft hat...

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von bookworms » Fr 2. Mär 2012, 09:24

Bibianca87 hat geschrieben:Der möchte das ich das Geld von seinem Konto abbuche.
Ist das ein Fake?
Das weiß man nicht.
Vielleicht kauft er sonst bei Amazon und ist es so gewöhnt. Oder er möchte 'billig' einkaufen, d.h. wenn die Ware da ist, widerspricht er der Lastschrift bei seiner Bank. Dann ist das Geld jedenfalls erst mal wieder weg und Du kannst gucken, wie Du's wieder bekommst.

Aber wie barbara schon sagt, setzt das Lastschriftverfahren voraus, dass der Zahlungsempfänger bei SEINER Bank dafür angemeldet ist.

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von xenna » Fr 2. Mär 2012, 10:29

Wenn ich unter "Zahlungsbedingungen" Vorkasse angegeben habe, muss ich mich doch auf solche Ansinnen erst gar nicht einlassen, oder :?:
Wer lesen kann, weiß doch, dass ich kein Lasteneinzugsverfahren wünsche oder mache oder wie auch immer :roll:
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Bücher schon vor Zahlungseingang versenden

Beitrag von krimtango » Fr 2. Mär 2012, 11:54

xenna hat geschrieben:Wenn ich unter "Zahlungsbedingungen" Vorkasse angegeben habe, muss ich mich doch auf solche Ansinnen erst gar nicht einlassen, oder :?:
Wer lesen kann, weiß doch, dass ich kein Lasteneinzugsverfahren wünsche oder mache oder wie auch immer :roll:
So sehe ich das auch und handele auch so. Ausnahmen mache ich nur bei den lieben Käufern, die ich aus dem Forum kenne.

Antworten