SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführun

Beitrag von d_r_m_s » Di 29. Okt 2013, 08:09

die Bundesbank hat ja eine wunderschöne Übersichtsseite:

Aus dieser Nummer kommen Sie nicht raus…
http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/SEPA/sepa.html

aber mit der Logik haben sie es da auch nicht so besonders ...
...
Die IBAN ist je nach Land unterschiedlich lang – in Deutschland hat sie immer 22 Stellen. Vom Prinzip her ist die IBAN immer gleich aufgebaut: Sie besteht aus einem internationalen Teil, der sich aus einem Länderkennzeichen und einer Prüfziffer zusammensetzt, und einem nationalen Teil, der individuelle Kontodetails enthält. In Deutschland sind das die Bankleitzahl und die Kontonummer
...
...
nur vier neue Stellen. Und damit bist du sogar vor Zahlendrehern geschützt
...
soso ... die internationale Prüfziffer schützt mich vor individuellen Zahlendrehern ... sollten deutsche Kontodaten schon seit langem so stark genormt sein ? :lol:

aber ansonsten müsste es die BuBa natürlich besser wissen als alle anderen ...

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführun

Beitrag von Moranda » Fr 6. Dez 2013, 23:44

Meine Bank ist gerade dabei auf SEPA umzustellen und es läuft damit
beim Online-Banking überhaupt nicht rund. An einem Tag haben sie
einen Betrag gebucht mit dem Zusatz, dass ich am nächsten Tag erfahren
könne, wer das Geld überwiesen hat. Manchmal kann ich mich nicht einloggen.
Jetzt taucht noch ein Problem auf und zwar habe ich vor meiner Kontonummer
eine 0 stehen. Die wurde beim Überweisen immer ergänzt. Irgendwann habe
ich das so übernommen. Kann das jetzt sein, da die Kontonummer systemisch
umgewandelt wird, dass ich jetzt eine 0 zuviel habe. Die Kontonummer nicht
erkannt wird und das Geld dem Überweiser aus diesem Grunde zurücküber-
wiesen wird?

kalokalokairi
Beiträge: 701
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführun

Beitrag von kalokalokairi » Sa 7. Dez 2013, 07:55

@Moranda

Wenn deine Kontonummer 10-stellig angegeben wird, wird nichts mehr automatisch aufgefüllt.

Möchte ich etwas an dich überweisen und lasse die führende Null weg - also mit 9-stelliger Kontonummer - wird die Null vom System automatisch vorangestellt, um die Nummer wieder auf 10-stellig zu bringen.

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführun

Beitrag von vitalis » Do 9. Jan 2014, 14:34

SEPA-Umstellung um sechs Monate verschoben

Die Europäische Kommission hat heute entschieden, die Umstellungsfrist für SEPA bis zum 1. August 2014 zu verlängern. Der formelle Stichtag bleibt der 1. Februar, aber Banken und Zahlungsdienstleister können nun sechs zusätzliche Monate Zahlungen in den alten Nicht-SEPA-Formaten annehmen.

Als Grund für ihre Entscheidung gibt die Kommission den mangelnden Umsetzungsstand an – im November seien etwa nur 26 % der Lastschriften im SEPA-Format eingereicht worden – was eine gelungene Umstellung hochgradig unwahrscheinlich mache.

Die erweiterte Übergangsfrist muss nun noch in nationales Recht umgesetzt werden. Entsprechend verzögerte Umsetzungen sollen rückwirkend zum 31. Januar 2014 gültig sein.

Den Wortlaut der Pressemitteilung findet sich auf den Seiten der Europäischen Kommission, leider nur in englisch:

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-14-6_en.htm


Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführun

Beitrag von vitalis » Mi 15. Jan 2014, 19:27

European Payments Council ruft zu pünktlicher SEPA-Umsetzung auf

In einer Stellungnahme zu den Plänen der EU-Kommission hat der European Payments Council klargestellt, dass die Verlängerung der Umstellungsfrist für SEPA und somit die Tolerierung von Altverfahren noch längst keine beschlossene Sache sei. Er appelliert deshalb nachdrücklich an die Marktteilnehmer, die SEPA-Umstellung bis zum 1. Februar 2014 fristgerecht abzuschließen.

Mehr bei http://www.europeanpaymentscouncil.eu/c ... ews_id=536 wie gehabt nur in englisch.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von d_r_m_s » Do 12. Mär 2015, 19:34

ein Bekannter lässt von einem regelmässigen Lieferanten die Rechnungen vom Geschäftskonto abbuchen ...

letztens war da eine Buchung: 'Prolongation' ... grosses Rätselraten ...

da bucht jetzt seine Sparkasse für jedes (?) SEPA-Lastschriftmandat einmal im Jahr ein paar Euronen ab ...

wir sind da schon gespannt, wie weit sich das verbreitet, und wer und welche Buchung(sart)en genau am Ende von diesen freundlichen Zusatzgebühren betroffen sind ...

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von vitalis » Do 12. Mär 2015, 22:54

d_r_m_s hat geschrieben:... grosses Rätselraten ...
Prolongation > Stundung fälliger Leistungen oder Verlängerung der Kreditfrist.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von d_r_m_s » Do 12. Mär 2015, 23:57

vitalis hat geschrieben:
d_r_m_s hat geschrieben:... grosses Rätselraten ...
Prolongation > Stundung fälliger Leistungen oder Verlängerung der Kreditfrist.
hat nur leider beides nichts mit dem Sachverhalt zu tun ... die SPK, die die Gebühr berechnet, stundet da gar nix und ist auch nicht der Kreditgeber ...

es wird eine Leistung automatisch und 'kostenpflichtig' 'verlängert', die vor SEPA mit den beiderseits eingezogenen Kontoführungsgebühren abgegolten war ...

capricornDU
Beiträge: 57
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 18:42

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von capricornDU » Fr 13. Mär 2015, 20:19

Hierbei handelt es sich um Gebühren für SEPA-Firmenlastschriftmandate. Banken/Sparkassen dürfen für die Verwaltung dieser Mandate einmalige und laufende Gebühren erheben. Im Preis- und Leistungsverzeichnis werden diese Gebühren angegeben.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von d_r_m_s » Fr 22. Mai 2015, 22:18

es ist noch lange nicht zu Ende ...

Brief von einer Kartenterminalbetreibergesellschaft ... ab Februar nächsten Jahres dürfen wegen SEPA über die bestehenden Terminals keine Lastschriften mehr abgewickelt werden ... um 'Zahlungsausfälle zu vermeiden' (wie muss man denn das in dem Zusammenhang verstehen ? Terminal tut als ob, nur das Geld wird dann nie eingezogen ?) wird empfohlen, neue Terminals zu bestellen ... Kostenpunkt ab 999,- aufwärts, wobei die nächsten Wochen in einer Sonderaktion 500,- für das alte Terminal angerechnet werden ...

schon wieder so eine 'Wirtschaftsankurbelung' ... allerdings nur da, wo die dicke Kohle sitzt, echte 'Einzelhändler' müssen das anderswo wieder einsparen ... das tut echt weh ... und nicht nur im Kopf ...


P.S. das ist jetzt mein zweites Posting heute, obwohl ich gerne viel mehr geschrieben hätte ... :evil:

capricornDU
Beiträge: 57
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 18:42

Re: SEPA - (Single Euro Payments Area) - nationale Einführung

Beitrag von capricornDU » Sa 23. Mai 2015, 20:28

Wegen der SEPA-Umstellung müssen tatsächlich viele alte Terminals bis zum 30.11.2015 ausgetauscht werden. Allerdings wird das bisherige ELV (Elektronisches Lastschriftverfahren = nicht garantierte Kartenzahlung mit Unterschrift) als SEPA-ELV weitergeführt.

Ein neues Terminal kostet rund 500,00 Euro netto.

Antworten