Bezahlprobleme

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
Antworten
Arielle
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 15:52

Bezahlprobleme

Beitrag von Arielle » Do 17. Mär 2016, 16:52

Hallo liebe Forumianer,

ich habe seit einiger Zeit Probleme mit der Bezahlung vom Smartphone aus. Entweder bricht die Verbindung ab oder der Bezahlvorgang ist ungültig, quasi nicht passiert. Das ist bei mir jetzt mehrmals vorgekommen. Habe die Bezahlung dann noch einmal zu Hause am PC vorgenommen, da ging alles. Das Problem habe ich bei Zahlungen per Bankdaten und bei Paypal. Kennt das jemand und weiß, was das Problem sein könnte?

Lieben Dank Bücherfreunde :)

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von d_r_m_s » Do 17. Mär 2016, 19:14

Arielle hat geschrieben:...
ich habe seit einiger Zeit Probleme mit der Bezahlung vom Smartphone aus. Entweder bricht die Verbindung ab oder der Bezahlvorgang ist ungültig, quasi nicht passiert ... Das Problem habe ich bei Zahlungen per Bankdaten und bei Paypal
...
hört sich weniger nach einem 'Bezahlproblem' als nach einem TelKo-Problem an ... schlechte Verbindung, zu geringe Datenrate, 'Störungen' bei der Übertragung ...

und das Witzige bei den heutigen Systemen ist, dass man mit einem Server eine prima Verbindung hat, mit dem nächsten nur Probleme, und der Problemserver dann so tut, als sei man selbst schuld ...

eine Lösung habe ich dafür auch nicht ... aber ich würde sicherheitsrelevante Daten grundsätzlich nicht per Funk über unbekannte Mittler übertragen, Verschlüsselung hin oder her ... der PC ist bei den meisten Leuten auch besser gesichert ...

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von kalokalokairi » Fr 18. Mär 2016, 17:08

d_r_m_s hat geschrieben:
... aber ich würde sicherheitsrelevante Daten grundsätzlich nicht per Funk über unbekannte Mittler übertragen, Verschlüsselung hin oder her ... der PC ist bei den meisten Leuten auch besser gesichert ...
Diesem Tipp kann ich nur aus vollstem Herzen zustimmen.

Sensible Daten, die gehackt wirklichen Verlust bedeuten können, sollte man immer nur da eingeben, wo man sich eines möglichst gut gesicherten Zugangs gewiss sein kann. :)

Arielle
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 15:52

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von Arielle » Mo 21. Mär 2016, 17:10

Mit sensiblen Daten gehe ich eigentlich nie leichtfertig um und versuche immer darauf zu achten, dass alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Vielleicht werde ich ab sofort aber doch die Bezahlungen dann nur noch über den PC tätigen. Was für mich allerdings ein kleiner Rückschritt wäre, wozu hat man ja sonst das Datenvolumen :)
d_r_m_s hat geschrieben: hört sich weniger nach einem 'Bezahlproblem' als nach einem TelKo-Problem an ... schlechte Verbindung, zu geringe Datenrate, 'Störungen' bei der Übertragung ...

und das Witzige bei den heutigen Systemen ist, dass man mit einem Server eine prima Verbindung hat, mit dem nächsten nur Probleme, und der Problemserver dann so tut, als sei man selbst schuld ...
Als ich das gelesen habe, fühlte ich mich in meiner Befürchtung bestätigt. Ich glaube, es könnte tatsächlich an einer schlechten Verbindung und Übertragungsstörungen liegen. Ich habe seit geraumer Zeit schon bemerkt, dass mein Netz immer wieder sehr gering ist und das Internet manchmal sehr langsam. Ich denke, ich werde bei Base kündigen. Habe da sogar im Netz eine Seite mit vorgeschriebenen Kündigungsschreiben gefunden: https://www.volders.de/base-kuendigen Dort gebe ich einfach meine Vertragsdaten ein und fertig. Jetzt muss ich mich nur noch für einen neuen Anbieter entscheiden. Wo seid ihr denn und wen könntet ihr empfehlen?

Lieben Dank Bücherfreunde :)

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von kalokalokairi » Mo 21. Mär 2016, 18:16

Arielle hat geschrieben: ...
Ich denke, ich werde bei Base kündigen. Habe da sogar im Netz eine Seite mit vorgeschriebenen Kündigungsschreiben gefunden: https://www.volders.de/base-kuendigen Dort gebe ich einfach meine Vertragsdaten ein und fertig. Jetzt muss ich mich nur noch für einen neuen Anbieter entscheiden. Wo seid ihr denn und wen könntet ihr empfehlen?

Lieben Dank Bücherfreunde :)
Ich bin inzwischen ganz altmodisch mit allem bei der Telekom gelandet. Da gab es zwar ein paar Anlaufschwierigkeiten in dem Sinne, dass schon mal irgendwelche Einstellungen vergessen wurden (Flatrate Telefon), aber auf Anruf gab es problemfrei umgehend passende Gutschriften, auch bei einem Netzausfall (sogar ohne meine Beschwerde).

Außerdem vermeide ich bei Störungen die vermaledeiten Aussagen wie "kann nicht an uns liegen, wendden Sie sich an den Netzbetreiber".

Mit :wink: 2und2 bin ich nach einer Vertragsänderung mal beinahe vor Gericht gelandet, weil man mein Recht auf Widerruf (der Router war noch nicht geliefert, aber das Internet wurde trotzdem schon auf schnell umgestellt und ich kam nicht mehr an meine laufenden Ebay-Auktionen *grrrrrrr*) nicht akzeptieren wollte - das sei schließlich nur eine Tarifänderung. Zehn Monate Ärger, zwei Schreiben vom Anwalt und noch eins von mir an den Vorstandsvorsitzenden persönlich, weil man mir im Nachhinein den von mir (nachweislich!) zurückgeschickten Router noch mit 250 Euronen in Rechnung stellen wollte ... ich müsse nachweisen, dass das Teil dort angekommen sei ... gierig und verbraucherfeindlich bis zum Gehtnichtmehr nach meiner Erfahrung. :(

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von d_r_m_s » Di 22. Mär 2016, 16:28

jetzt habe ich endlich wiedergefunden, was mich hier so gestört hat ... kurz nach der Anmeldung unserer Meerjungfrau hatte ich in einem anderen Forum schon mal diesen Kündigungsdienst gesehen ... ebenfalls von einem sehr 'unerfahrenen' Mitglied empfohlen ... 8)

da wollen wir doch zumindest mal etwas Marktüberblick in die Sache bringen:

Kündigungsdienste im Vergleich
http://www.finanztip.de/kuendigungsdienste/

interessant auch, dass die Preistransparenz bei diesen Geldspardiensten über 'befriedigend' nicht hinauskommt ...

:mrgreen:

Arielle
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 15:52

Re: Bezahlprobleme

Beitrag von Arielle » Mi 23. Mär 2016, 15:56

Hi,

Ich bin etwas verwirrt und weiß nicht so recht, um was es geht ... nur weil der Kündigungsdienst in irgendeinem anderen Forum, das ich nicht kenne, erwähnt wurde, wird das gleich als störend empfunden :? Ich bin nicht in so vielen Foren unterwegs (nur noch ein Filmforum), daher weiß ich nichts davon.

Wie dem auch sei ... Den Artikel von Finanztip finde ich interessant, da stehen einige Sache drin, die ich noch nicht wusste. Richtig getestet wurde aber nicht, oder? Weil da steht Finanztip-Recherche, was bedeutet, dass nur die Webseiten mal durchgeklickt wurden. Aber die Übersicht am Ende ist hilfreich.

Zu den Preisen: Ich werde per Fax kündigen. In dem Artikel steht, dass Faxen bei Volders kostenlos sei. Fax ist bei Mobilfunkanbietern eh am besten. Ich versende sogar gleich mehrmals, damit die Leute bei Base nicht behaupten können, das Schreiben sei nicht bei ihnen angekommen (das hatte ich schonmal in einem anderen Fall).

MfG,
Arielle

Antworten