Bankleitzahl

PayPal, Vorkasse, Rechnung, Europaüberweisung - Erfahrungsaustausch für Verkäufer.
Antworten
Bookorsair
Beiträge: 325
Registriert: Di 20. Mär 2007, 01:28
Wohnort: CH 1201 Genève

Bankleitzahl

Beitrag von Bookorsair » Fr 15. Jan 2010, 12:39

Hallo liebe Gemeinde,
ein Kunde reklamiert (nach zwei Zahlungsaufforderungen von mir) immer wieder für seine Überweisung an mich (von Deutschland nach Frankreich) eine sog. BLZ. Ist diese überhaupt nötig, wenn nicht unnütz bzw. überflüssig im internationalen Zahlungsverkehr? Meine IBAN etc. hat er ja, und bis jetzt hat aller Zahlungsverkehr mit Kàufern in D gut geklappt.
Gruss und Frage an die Füchse/Füchsinnen hier im Forum.
Und natürlich noch ein gutes Jahr 2010 für alle hier im Forum....
b.
Wir werden nie so klug sein, um den Schaden zu beheben, durch den wir es wurden....
Ausserdem: manche sehen vor lauter Büchern die Bibliothek nicht.
Hier geht es zu meinen Büchern: http://www.booklooker.de/bookorsair

capricornDU
Beiträge: 57
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 18:42

Re: Bankleitzahl

Beitrag von capricornDU » Fr 15. Jan 2010, 12:50

Hallo Bookorsair,

für eine SEPA-Überweisung wird neben der IBAN auch der BIC (internationale Bankkennung) benötigt.

Von daher musst Du dem Käufer auch den BIC Deiner Bank mitteilen.

Bookorsair
Beiträge: 325
Registriert: Di 20. Mär 2007, 01:28
Wohnort: CH 1201 Genève

Re: Bankleitzahl

Beitrag von Bookorsair » Fr 15. Jan 2010, 13:36

Na klar, IBAN und BIC, das weiss ich schon, ist ja Praxis.
Mir geht es aber um diese ominöse BLZ
Gruss
b.
Wir werden nie so klug sein, um den Schaden zu beheben, durch den wir es wurden....
Ausserdem: manche sehen vor lauter Büchern die Bibliothek nicht.
Hier geht es zu meinen Büchern: http://www.booklooker.de/bookorsair

capricornDU
Beiträge: 57
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 18:42

Re: Bankleitzahl

Beitrag von capricornDU » Fr 15. Jan 2010, 15:29

Dann würde ich den Käufer noch einmal ausdrücklich auf die SEPA-Überweisung hinweisen. Vermutlich versucht er, eine Überweisung im alten inländischen DTA-Format auszuführen :)

bammbamm7
Beiträge: 55
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 12:51
Wohnort: Lauingen (Donau)

Re: Bankleitzahl

Beitrag von bammbamm7 » Fr 15. Jan 2010, 16:28

Richtig, die BLZ ist die BIC für den innerdeutschen Verkehr. Im Zahlungsverkehr nach Frankreich ist sie nicht nur unnötig, sondern kann sogar gebührenerhöhend sein.

Gruss
Bammbamm7

Bookorsair
Beiträge: 325
Registriert: Di 20. Mär 2007, 01:28
Wohnort: CH 1201 Genève

Re: Bankleitzahl

Beitrag von Bookorsair » Fr 15. Jan 2010, 18:01

Sag' ich doch! Danke für die Antwort.
b.
Wir werden nie so klug sein, um den Schaden zu beheben, durch den wir es wurden....
Ausserdem: manche sehen vor lauter Büchern die Bibliothek nicht.
Hier geht es zu meinen Büchern: http://www.booklooker.de/bookorsair

Benutzeravatar
Borrel
Beiträge: 9583
Registriert: Do 25. Jun 2009, 18:14
Wohnort: Österreich

Re: Bankleitzahl

Beitrag von Borrel » Fr 15. Jan 2010, 22:08

Ich wollte von Österreich nach Deutschland eine Überweisung tätigen, hatte eben nur eine Konto-Nr. und die BLZ. Das hat leider nicht funktioniert. Daraufhin habe ich mich mit meinem Bankberater in Verbindung gesetzt und der hat mir den Hinweis gegeben, dass ich die IBAN- und BIC-Nummern verwenden soll, dadurch ist die Überweisung gebührenfrei, ansonsten müsste ich für eine normale Überweisung z.B. von € 8,-- an die € 10,-- oder € 20,-- (weiß es nicht mehr genau) Überweisungsgebühr zahlen.
Wenn Du über Deinen Schatten springst,
landest Du im Licht und in der Wärme der Sonne.

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21200
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Bankleitzahl

Beitrag von Summerhill1972 » Di 18. Dez 2012, 12:09

Borrel hat geschrieben:Ich wollte von Österreich nach Deutschland eine Überweisung tätigen, hatte eben nur eine Konto-Nr. und die BLZ. Das hat leider nicht funktioniert. Daraufhin habe ich mich mit meinem Bankberater in Verbindung gesetzt und der hat mir den Hinweis gegeben, dass ich die IBAN- und BIC-Nummern verwenden soll, dadurch ist die Überweisung gebührenfrei, ansonsten müsste ich für eine normale Überweisung z.B. von € 8,-- an die € 10,-- oder € 20,-- (weiß es nicht mehr genau) Überweisungsgebühr zahlen.
Sie hat genau das geschrieben. :wink:

Zudem ist der Beitrag schon vor knapp 3 Jahren geschrieben worden.
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3580
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Bankleitzahl

Beitrag von d_r_m_s » Di 18. Dez 2012, 13:15

Summerhill1972 hat geschrieben:Zudem ist der Beitrag schon vor knapp 3 Jahren geschrieben worden.
wollte ja schon fast mal wieder etwas Böses schreiben ...

aber bei 'Zahlungsarten' gehen die Beiträge auf der ersten Seite bis zurück nach 2009 ... da kann so etwas schon mal passieren ... :lol:

Antworten