Zustand "wie neu"

Fragen & Antworten rund um die Funktionen von booklooker (Buddylist, Blacklist, Suchaufträge, Urlaubsservice etc).
alex15
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 15:26

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von alex15 » Mi 22. Aug 2018, 11:11

Ich denke, dass es am wirkungsvollsten ist, den Verkäufer direkt in die Pflicht zu nehmen - bin auch derselben Meinung.
LG, Alex

fkhau
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:49

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von fkhau » Mo 27. Aug 2018, 16:09

Grundsätzlich ist booklooker ein Markt für gebrauchte Bücher. Damit ist für mich klar, dass sie schon einmal gelesen wurden, was immer geringe Spuren hinterlässt. Für ein Geschenk wähle ich dann die Auswahl NEU. Die Auswahl WIE NEU ist deshalb unnütz, weil sie nur zu Streit führt und sollte aus dem Menü von booklooker gelöscht werden.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 27. Aug 2018, 16:53

Ich habe doppelte Bücher die noch eingeschweißt sind, die sind wie neu.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 606
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mo 27. Aug 2018, 17:12

fkhau hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 16:09
Grundsätzlich ist booklooker ein Markt für gebrauchte Bücher. Damit ist für mich klar, dass sie schon einmal gelesen wurden, was immer geringe Spuren hinterlässt. Für ein Geschenk wähle ich dann die Auswahl NEU. Die Auswahl WIE NEU ist deshalb unnütz, weil sie nur zu Streit führt und sollte aus dem Menü von booklooker gelöscht werden.
Ich finde, dass sowohl der Erhaltungszustand neu (=Neuware), als auch der Erhaltungszustand wie neu (=gebraucht, aber einwandfrei) sinnvoll sind.
Den Zustand "neu" können übrigens nur gewerbliche Anbieter auswählen. Privatanbietern bleibt im Bestfall nur die Zustandsbewertung "wie neu".

Falls jemand Mängelware als wie neu verkauft, so würde ich dies an deiner Stelle dem Verkäufer mitteilen und sollte es zu keiner Einigung kommen, so könntest du dem Verkäufer die fehlerhafte Ware auf seine Kosten zurücksenden. Falls sich der Verkäufer querstellen sollte, so solltest du Booklooker vor der Rücksendung einschalten und am besten die Mängel per Digitalfoto oder Scan dokumentieren.

Bei solchen Probleme sollte man auch nicht vor einer negativen Bewertung zurückschrecken. Um welchen Booklooker-Usernamen handelt es sich denn? Manchmal kann man solche "Spezialisten" bereits über ein schlechtes Bewertungsprofil identifizieren.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 27. Aug 2018, 18:13

Nicht immer, ich habe gerade einen Fall. Total versifftes Buch, Seite fehlt - aber als leichte Gebrauchsspuren angegeben. Und weigert sich anscheinend die Versandkosten für die Rücksendung zu zahlen. Naja, vielleicht kommen die ja noch.
Aber 100% positive Bewertungen. Kannste machen nix.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 606
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mo 27. Aug 2018, 18:31

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 18:13
Aber 100% positive Bewertungen. Kannste machen nix.
Natürlich könntest du was machen, indem du eine negative Bewertung abgibst und Booklooker einschaltest. Spätestens wenn der Verkäufer-Account zwangsweise gesperrt wird, könnte sich die Einstellung des Users ändern.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 606
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mo 27. Aug 2018, 18:37

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 18:13
Und weigert sich anscheinend die Versandkosten für die Rücksendung zu zahlen.
Hast du den Verkäufer vorher kontaktiert? Möglicherweise hätte er die Kaufsumme inkl. Hinversandkosten erstattet und auf einen Rückversand verzichtet.
Eine ungefragte Rücksendung halte ich aus dem o. g. Grund nicht für sinnvoll.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Di 28. Aug 2018, 09:46

Jede Menge Mails. Auch mit, von und über booklooker. Die Verkäuferin ist der Meinung, das Buch sei so in Ordnung, sie habe ja z.T. fleckig geschrieben. Sie schrieb ja nicht welcher Teil, nämlich jeder Teil. Aber guckt selber, ich glaube sogar die fehlende Seite kann man sehen, nur den Gestank nicht.
Nanu, kann man hier keine Bilder mehr hochladen???
Und wenn ja, wie?
Ging doch früher? :shock:

briefmarkenjaeger
Beiträge: 606
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von briefmarkenjaeger » Di 28. Aug 2018, 10:20

Man kann einen Link zu einem Bild in das Forum einstellen, bzw. das Bild auch einbinden, sofern es sich auf einem Server befindet.
Hier ist einer von vielen Gratis-Online-Bilderservices:
https://www.imgbox.de/

Wurde die Verkäuferin wegen der fehlerhaften Zustandseinordnung von Booklooker gesperrt?
Wenn es sich um ein wertvolles Buch handelt, so könnte man auch überlegen, ob man eine (Online-)Anzeige wegen Betrugs stellt oder man könnte das Buch nachverfolgbar zurücksenden und den entstanden Schaden per Mahnbescheid geltend machen, wobei man im letzteren Fall zuvor prüfen sollte, ob die Verkäuferin zahlungsfähig ist und kein Insolvenzverfahren anhängig ist, da man für den Mahnbescheid in Vorleistung gehen muss.
Man sollte die Verkäuferin aber über jeden Schritt im Vorfeld informieren, damit sie ggf. die Möglichkeit hat, doch noch einzulenken.
Sinnvoll wäre es, wenn man einen Zeugen hätte, der den Zustand und die erfolgte Rücksendung bestätigen könnte.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Di 28. Aug 2018, 13:40

Code: Alles auswählen

Wurde die Verkäuferin wegen der fehlerhaften Zustandseinordnung von Booklooker gesperrt?
Nein, weil sie sich bisher nichts zuschulden hat kommen lassen. Nehme ich jedenfalls an.
Nein, war kein kostbares Buch, nur ein paar Euro, aber in diesem Zustand will ich es gar nicht in meiner Wohnung haben.
Es geht auch nur noch um die Versandkosten der Rücksendung. Eigentlich geht es nur darum, dass ich mich kriminell geärgert habe über den Spruch (nach der Rücksendung), dass das Buch völlig in Ordnung sei. Die Rücksendung ist ja damit bestätigt.
Die Bilder sind auf meiner Festplatte. Bei imgbox war ich gerade, die drohen mit täglichem Newsletter... :?
Bin gespannt, ob und wie sie es wieder einstellt. Booklooker will mir die Versandkosten ersetzen, aber richtig finde ich das nicht.
Und wie immer: Unglaublich toller Kundenservice bei booklooker, das ist einmalig. :D
Zuletzt geändert von spiralnebel111 am Di 28. Aug 2018, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 606
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von briefmarkenjaeger » Di 28. Aug 2018, 14:55

Auf die Bilder bei Agathas Buchtraum komme ich leider nicht drauf "Du hast keine Berechtigung, diesen Dateianhang herunterzuladen".
Zumindest wird die Verkäuferin nun wohl von Booklooker unter Beobachtung gehalten und ich könnte mir gut vorstellen, dass Sie, sollte sowas öfter vorkommen, nicht mehr so leicht davon kommt. Außerdem hat die Verkäuferin nun hoffentlich kein 100% Bewertungsprofil mehr.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Di 28. Aug 2018, 16:28

Beim Ausprobieren ging es bei mir noch - schade.
Mal sehen, ob ich es irgendwie anders ins Internet kriege.
Aber verwirrt bin ich trotzdem, das ging doch früher? Ich meine hochladen von der Festplatte.

vorderhaus
Beiträge: 87
Registriert: Di 9. Jan 2018, 09:56
Wohnort: Franken

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von vorderhaus » Mi 29. Aug 2018, 23:18

Aristo hat geschrieben:
Mo 25. Jun 2018, 11:54
Bisher schrieb ich in solchen Fällen zu den vier vollen Sternchen im Kommentar, dass das Buch keines wegs "wie neu" sei, sondern .. . Vor ein paar Tagen habe ich jedoch auch zum allerersten Mal deswegen nur drei Sternchen gegeben. VerkäuferIn war sogar Profi! In Zukunft werde ich das möglicherweise öfters tun, wenn "wie neue" Bücher Leseknicke, Vergilbungen oder Abstoßungen zeigen, sonst nimmt das überhand. :(
Ich finde es total unverschämt, ein Buch als "wie neu" zu bezeichnen, wenn es nicht so aussieht. "wie neu" bedeutet doch, dass es aussieht wie frisch aus dem :evil: :evil: Laden. Ich würde in einem solchen Fall niemals 4 Sterne vergeben. Da ist man doch zu gutmütig! :evil:

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8609
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zustand "wie neu"

Beitrag von spiralnebel111 » Do 30. Aug 2018, 07:55

Bisher war ich auch immer zu gutmütig. In Zukunft nicht mehr. Da gibt es dann aber eventuell auch weniger als drei Sternchen.
Ist ja nicht nur mein Schaden - auch für den Ruf von booklooker ist das schlecht.

Antworten