Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Fragen & Antworten rund um die Funktionen von booklooker (Buddylist, Blacklist, Suchaufträge, Urlaubsservice etc).
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8702
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von spiralnebel111 » Di 9. Aug 2016, 14:35

Im momentanen Zustand ist das Häkchen nicht besonders viel wert.
Doch, doch, da fliegen manchmal schon viele Bücher raus! Das ist besser als nichts.
kalokalokairi hat geschrieben:Und alle auch noch für kleines Geld zwischen 30 Cent und 2 Euro.
Die Verpackung war nicht besonders, alle Titel ohne Innenverpackung in den Karton gestapelt.
Welche Innenverpackung hättest Du denn gerne? Ich hatte auch schon Mehrfachbestellungen. Bisher bin ich noch nie auf die Idee einer Innenvepackung gekommen! :shock: Wüßte auch nicht wie oder was.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von d_r_m_s » Di 9. Aug 2016, 15:06

kalokalokairi hat geschrieben:
d_r_m_s hat geschrieben:...
und was die Accountzahl angeht galt mal:

Folgende Grundsätze gelten für den Handel bei uns:
https://www.booklooker.de/pages/rules.php
...
Pro Person darf nur ein Account angelegt werden. In Ausnahmefällen erteilt booklooker eine Genehmigung für die Einrichtung mehrerer Accounts
...
und i.d.R. gab es dann mal einen privaten und einen gewerblichen Account ... aber nicht diverse auf einmal ...

allerdings finde ich aktuell keinen Link zu diesen Regeln, Google hat mir geholfen ...
Schau mal auf irgendeiner BL-Seite ganz unten -- "Grundsätze" heißt der Link. :wink:
...
ei gugge da ... ich hab verzweifelt in der Menüspalte an der Seite und auf den dort verlinkten Seiten gesucht ... :oops:

das Gute daran ist aber, dann sollten diese Regeln wohl noch gelten ...
williwu hat geschrieben:Ich könnte das grundsätzlich verstehen, wenn Hansi verschiedene Shops einrichtet nach dem Motto "Hansis Krimis", "Hansis Science Fiction", "Hansis Erotika" usw.
Aber mein Verständnis hört auch dann auf, wenn in allen Shops dieselben Bücher angeboten angeboten werden.
für 'Krimis', 'SF', etc. gibt es die Kategorien, kein Grund für verschiedene Shops ...

wer sowohl Kinder- und Jugendbücher, oder vielleicht erbauliche religiöse Literatur, als auch etwas offenherzigere Bücher zu Erotik und Fetisch verkauft, na gut, da würde ich einen weiteren Account akzeptieren ... :mrgreen:

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von kalokalokairi » Di 9. Aug 2016, 20:35

spiralnebel111 hat geschrieben:
kalokalokairi hat geschrieben:Und alle auch noch für kleines Geld zwischen 30 Cent und 2 Euro.
Die Verpackung war nicht besonders, alle Titel ohne Innenverpackung in den Karton gestapelt.
Welche Innenverpackung hättest Du denn gerne? Ich hatte auch schon Mehrfachbestellungen. Bisher bin ich noch nie auf die Idee einer Innenvepackung gekommen! :shock: Wüßte auch nicht wie oder was.
Das Smiley gefällt mir. :lol:

Hmmm, wenn ich mehrere Bücher im Paket verschicke, packe ich die Bücher erst mal in Luftpolsterfolie gegen Stöße und Feuchtigkeit. Freiräume im Paket stopfe ich aus.
Einzelne Bücher bekommen auch einen Feuchtigkeitsschutz, z. B. die Plastikhülle von den Werbeprospekten samstags, oder einen Gefrierbeutel oder eine Katalogverpackung, und wenn es ein weiches Buch ist, lege ich nach Möglichkeit wenigestens noch eine dünne Pappe zur Stabilität mit in den Lupo-Umschlag.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8702
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 12. Aug 2016, 05:58

Neues Plastik nehme ich gar nicht. Werbeprospekte bekomme ich keine, aber Kataloghüllen habe ich schon benutzt und Kisten ausgestopft auch schon, die Bücher sollen ja nicht herumpoltern. Einzelne Bücher verpacke ich überwiegend in Karton* - ohne Innenverpackung, bisher ist alles gutgegangen. :D Toi, toi, toi.
*Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel, da kann ich tonnenweise Kartons mitnehmen. Am besten sind Deckel, die kann man gut falten.

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 138
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Aristo » Fr 23. Sep 2016, 11:26

Abgesehen von einigen Angeboten aus meiner Anfangszeit hier sind alle meine Angebote mit einem Originalfoto des zu verkaufenden Buches versehen, und seit es möglich ist, sogar mit mehreren. Die Mühe mache ich mir gern und hoffe, dass die Käufer das zu honorieren wissen. Ich denke ja, denn meine Umsatzzahlen sind ganz gut.
Selber kaufe ich hier nur noch gebrauchte Bücher mit individuellen Fotos, nachdem ich einmal ein Buch "wie neu" mit Booklooker-Foto erhalten habe und das eben doch leidlich gebraucht aussah ...

Zur Frage der verschiedenen Shop durch einen Verkäufer: Ich würde einfach BL mal fragen. Fragen kostet ja nix und die werden schon wissen, ob das so seine Richtigkeit hat.
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Moranda » Fr 23. Sep 2016, 14:02

Hier werden die selbstgemachten Bilder wieder mal über den grünen Klee gelobt.
Aber oft kann ich diese nur in Briefmarkengröße bekommen, das Vergrößern klappt da
manchmal nicht. Ich schaue mir den Anbieter immer genauer an, wenn er nicht zu 100% positive
Bewertungen hat. Wenn er schon öfter durch schmuddelige Bücher aufgefallen ist, kaufe ich da nicht.

Sammlerkabinett
Beiträge: 197
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Sammlerkabinett » Fr 23. Sep 2016, 14:40

War doch nur Werbung in eigener Sache für Katzenfreunde. Ansonsten stimme ich Dir aus meiner Sichtweise als Verkäufer zu.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von kalokalokairi » Fr 23. Sep 2016, 15:00

Moranda hat geschrieben:Hier werden die selbstgemachten Bilder wieder mal über den grünen Klee gelobt.
Aber oft kann ich diese nur in Briefmarkengröße bekommen, das Vergrößern klappt da
manchmal nicht. Ich schaue mir den Anbieter immer genauer an, wenn er nicht zu 100% positive
Bewertungen hat. Wenn er schon öfter durch schmuddelige Bücher aufgefallen ist, kaufe ich da nicht.
Die Bildgröße kannst du normalerweise sowohl am Foto als auch am Scanner als auch am Handy einstellen.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Moranda » Fr 23. Sep 2016, 15:13

normalerweise fahre ich nur mit der Maus über das Bild und habe es in vernünftiger Grösse.
Die Bilder über das System zu vergrößern, die Mühe mache ich mir nicht.
Mir ist sowieso die Beschreibung wichtiger als Bilder.

williwu
Beiträge: 782
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 01:11

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von williwu » Fr 23. Sep 2016, 16:16

Moranda hat geschrieben:Mir ist sowieso die Beschreibung wichtiger als Bilder.
Aber du kaufst ja nicht deine Bücher ...

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von kalokalokairi » Fr 23. Sep 2016, 20:23

Moranda hat geschrieben:normalerweise fahre ich nur mit der Maus über das Bild und habe es in vernünftiger Grösse.
Die Bilder über das System zu vergrößern, die Mühe mache ich mir nicht.
Mir ist sowieso die Beschreibung wichtiger als Bilder.
Moranda, jetzt muss ich doch noch mal nachfragen, hoffe aber, dich falsch verstanden zu haben:
Woher bekommst du die Bilder? Doch hoffentlich nicht aus dem Internet?!? :shock:

Dann lass sie im eigenen Interesse lieber ganz weg – du riskierst sowohl Honorarforderungen des Urhebers als auch Strafanzeigen, Stichwort Urheberschutz.

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 138
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Aristo » Fr 23. Sep 2016, 21:09

Moranda hat geschrieben:Hier werden die selbstgemachten Bilder wieder mal über den grünen Klee gelobt.
Aber oft kann ich diese nur in Briefmarkengröße bekommen, das Vergrößern klappt da
manchmal nicht. Ich schaue mir den Anbieter immer genauer an, wenn er nicht zu 100% positive
Bewertungen hat. Wenn er schon öfter durch schmuddelige Bücher aufgefallen ist, kaufe ich da nicht.
Für mich sind eigene Bilder schon sehr wichtig. Schreiben kann man viel, wenn der Tag lang ist 8)
Am besten ist eine Kombination aus beidem.
Zum Glück kann der Käufer ja selber entscheiden, wo er bestellt :wink:
Sammlerkabinett hat geschrieben:War doch nur Werbung in eigener Sache für Katzenfreunde. Ansonsten stimme ich Dir aus meiner Sichtweise als Verkäufer zu.
Falls Du mich meinst: Wieso? Darf man hier nicht mitschreiben, wenn man seine Bücher für den guten Zweck verkauft? :roll:
Ansonsten - sorry :wink:
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Sammlerkabinett
Beiträge: 197
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Sammlerkabinett » Sa 24. Sep 2016, 01:20

Ich habe nichts geschrieben, weshalb mich Dein Beitrag gestört hat.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von Moranda » Sa 24. Sep 2016, 09:44

Ich rede nicht von meinen Bildern, die scanne ich. Ich rede von Büchern, die ich mir ansehen
will, aber die Bilder bestimmter Angebote bekomme ich nur in Briefmarkengröße angezeigt.
Ich habe keine Ahnung woran das liegt. Aber deshalb bin von den selbstgemachten Bildern
gelegentlich nicht so angetan. Ich verwende auch die vorgegebenen Bilder, es sei denn,
es gibt Abweichungen, die gescannten Bilder erfüllen ihren Zweck. Im übrigen bin ich mit
meine Verkäufen zufrieden.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 626
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Noch ein Ärgernis: Ein Anbieter unter mehreren Namen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Sa 24. Sep 2016, 10:52

Moranda hat geschrieben:die Bilder bestimmter Angebote bekomme ich nur in Briefmarkengröße angezeigt.
Hast du mal einen Link zu diesen Angeboten? Zumindest meine selbst erstellten Scans werden mir in der Kundenansicht bei Booklooker korrekt in 3 verschiedenen Größen angezeigt (Firefox akt. Version). Vielleicht handelt es sich bei den Problem-Darstellungen um extern eingebundene Bilder.

Antworten