Briefmarken bald per SMS

Fragen & Antworten rund um die Funktionen von booklooker (Buddylist, Blacklist, Suchaufträge, Urlaubsservice etc).
Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Briefmarken bald per SMS

Beitrag von Erzkanzler »

Moin,

habe heute gelesen, dass es bald Briefmarken per SMS geben soll :D

Wäre -für mich- perfekt! Steckt aber noch in den Kinderschuhen, noch sammelt die Gelbe Post wohl nur Adressen...

Hier erfahrt Ihr mehr:

http://tinyurl.com/5qwgqt

cu
ERzi
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Lisanne
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Jul 2007, 17:40

Beitrag von Lisanne »

Habt Ihr schon www.internetmarke.de gesehen ? Dort kann man sich seine eigenen Briefmarken ausdrucken und bezahlt nur den eigentlichen Wert.
Das ist total cool.

Tina
Beiträge: 80
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 09:48

Beitrag von Tina »

Jo, das ist echt cool....

Kann ich die auch in sw ausdrucken ? Gelten die dann ??

Und wo bekomme ich das passende Papier her , damit ich die Marken als Aufkleber benutzen kann ??

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink »

Nur leider etwas chaotisch die Seite.
Wo registriert man sich da eigentlich?? Irgendwo in der FAQ heisst es "zum Ende des Bestellvorganges" könne man sich registrieren. Ich wollte mich gerne anmelden und zur Bezahlung der Marken eine vorhandene Stampit-Portokasse verwenden. Das einzurichten ist mir bisher aber noch nicht gelungen.
Im Vorfeld der Markenanforderung kann ich mich nirgends registrieren (zumindest habe ich diesbezüglich ausser allgemeinen Infos nirgendwo etwas gefunden), und wenn ich den Markenvorgang starte fragt er mich irgendwann nach den Logindaten, die ich bisher allerdings noch nicht habe. Ich habe auch versuchsweise mal die Stampit-Logindaten verwandt, aber das klappt auch nicht.
Die Hotline meinte, dass ich mich auf der Hauptseite anmelden solle und dort müsse es "irgendwo" gehen. Also ich glaube, ich hab nun überall schon mal draufgeklickt und nichts finden können.
Bild

bücherwurm03
Beiträge: 1926
Registriert: Do 27. Okt 2005, 00:27

Beitrag von bücherwurm03 »

ist ne interessante idee aber warum wundert es euch, dass man "nur" den eigentlichen wert bezahlen muss.

im endeffekt bezahlt ihr ja dann bei jeder ausgedruckten marke die tinte und das papier, die man wahrscheinlich für "billig geld" von der post beziehen kann?

die würden dann im endeffekt nicht nur an papier und druck sparen sondern noch was dazuverdienen weil sie das in ihren shops anbieten oder sehe ich da was falsch?

das mit dem eigenen motiv ist aber in der tat interessant und anstehen an der postfiliale fällt dann wohl auch weg. ist ne überlegung wert.



:D

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink »

bücherwurm03 hat geschrieben:das mit dem eigenen motiv ist aber in der tat interessant
Das mit dem eigenen Motiv stimmt zumindest bei Internetmarke nicht so ganz, denn man kann dort nur aus verschiedenen, bestehenden Motiven auswählen. Allerdings gibt es eine ganze Menge Motive, die auch thematisch geordnet sind.
Bei irgendeiner Stampit-Variante gibt es aber die Möglichkeit ein eigenes Logo oder eigenes Motiv in den Ausdruck einzubinden (zumindest habe ich mal so etwas gelesen und sehe auch ab und zu Stampit-Portoaufkleber mit individuellem Logo).
Bild

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler »

Tina hat geschrieben:Und wo bekomme ich das passende Papier her , damit ich die Marken als Aufkleber benutzen kann ??
Einfach zum nächsten HERMES- Versand- Shop gehen und dort das "Klebepapier" holen.
Das ist eigentlich dafür die Online- Versand- Tickets von Hermes auszudrucken :wink:
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink »

Buchfink hat geschrieben:Nur leider etwas chaotisch die Seite.
Wo registriert man sich da eigentlich?? Irgendwo in der FAQ heisst es "zum Ende des Bestellvorganges" könne man sich registrieren. Ich wollte mich gerne anmelden und zur Bezahlung der Marken eine vorhandene Stampit-Portokasse verwenden. Das einzurichten ist mir bisher aber noch nicht gelungen.
Jetzt nehm ich alles wieder zurück! Ich hab den Fehler gemacht und wollte mich über die Seite von Internetmarke mit meiner Stampit-Kasse anmelden und registrieren. Das geht deshalb nicht, weil ein entsprechender Link bereits im Stampit-Account eingebaut ist (war vor kurzem noch nicht so). Wenn ich mich in Stampit einlogge, kann ich so auch eine Internetmarke zusammenstellen und ausdrucken.
Bild

Tina
Beiträge: 80
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 09:48

Beitrag von Tina »

Tina hat folgendes geschrieben:
Und wo bekomme ich das passende Papier her , damit ich die Marken als Aufkleber benutzen kann ??


Einfach zum nächsten HERMES- Versand- Shop gehen und dort das "Klebepapier" holen.
Das ist eigentlich dafür die Online- Versand- Tickets von Hermes auszudrucken.


Na ja, dann muß ich die Marken aber noch ausschnippeln.

Und wie findet die Post das ??? Man sieht ja noch die Hermeszeichen drauf.

Ne, die Idee finde ich nicht gut. Zumal der Hermes Aufkleber auch nur über das halbe Din A 4 Papier geht.[/i]

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler »

@ Tina: sollte doch mehr ein Gag sein :wink:

Aber dieses Etikettenpapier bekommt man doch in jedem guten Schreibwarenhandel oder Rossmann.

Ich glaube auch nicht, dass man die einzelnen Zacken der Marken ausschneiden muss :roll:

cu
Erzi
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink »

Tina hat geschrieben:Kann ich die auch in sw ausdrucken ? Gelten die dann ??

Und wo bekomme ich das passende Papier her , damit ich die Marken als Aufkleber benutzen kann ??
Hallo Tina,

anfangs hab ich (beim ähnlichen Stampit-Web) auch mal auf irgendwelche Etiketten die ich noch im Schreibtisch hatte gedruckt (ich glaub sie waren von Herma). Das klappte zwar leidlich gut, aber ich hab mir dann angewöhnt die Marke auf normales Druckerpapier auszudrucken, sie dann auszuschneiden und mit Klebestift auf den Umschlag aufzukleben. Das klappt auch prima! Es ist dabei egal ob du farbig oder nur schwarz ausdruckst. Bei Internetmarke wird dann halt das optionale Motiv sw ausgedruckt und sieht eventuell nicht mehr ganz so prächtig aus. Die Marke hat aber trotzdem Gültigkeit.
Welche Etikettenmarke du verwendest oder ob du auf Druckerpapier oder direkt auf Umschläge ausdruckst, kannst du in den Einstellungen von Stampit oder Internetmarke eingeben. Bei den Etiketten, kannst (bzw. musst) du dann außerdem noch wählen, welches Etikett auf dem Bogen bedruckt werden soll.
Die Etiketten bekommst du in (fast) jedem Schreibwaren- oder Bürobedarfladen. Da solltest du aber einen zuverlässigen Drucker haben, der sauber ausrichtet (mit meinem Canon Pixma IP 5000 war das übrigens kein Problem - mit dem Drucker bin ich schon seit mindestens 3 - 4 Jahren sehr zufrieden :) ). Aber wie gesagt es geht auch mit ganz normalem Papier.

Grüße Buchfink
Bild

rechnungspapier
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Okt 2008, 15:24
Kontaktdaten:

Beitrag von rechnungspapier »

Briefmarken selbst ausdrucken, finde ich keine tolle Idee. Besser wäre es, wenn es die Post endlich schaffen würde, selbstklebende 0,85 Euro bzw. 1,40 Euro Briefmarken zu produzieren.
http://www.rechnungspapier.de

Spart Zeit für jeden Versender!

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink »

rechnungspapier hat geschrieben:Briefmarken selbst ausdrucken, finde ich keine tolle Idee. Besser wäre es, wenn es die Post endlich schaffen würde, selbstklebende 0,85 Euro bzw. 1,40 Euro Briefmarken zu produzieren.

Als ich vor einigen Monaten damit anfing Stampit Web einzusetzen, war mein hauptsächliches Motiv hierfür, dass man aus den Booklooker-Verkäufen heraus, mit einem Klick ein (fast) fertiges Versandetikett erhielt. Empfänger und Absender inclusive Briefmarke.
Das dabei keine traditionelle Briefmarke, sondern diese seltsame Datamatrix eingesetzt wird, war für mich anfänglich eher so eine Art Kröte, die man für das praktische Feature "Etikettmaschine" schlucken musste.
Mittlerweile habe ich aber auch die Vorzüge der elektronischen Portokasse schätzen gelernt. Alle Postwertzeichen immer passend vorrätig und wenn es zur Neige geht, ist es innerhalb von 1 Minute wieder nachgeladen.
Den Einsatz von Stampit empfinde ich im Vergleich zu meiner bisherigen (bzw. damaligen) Versandmethode als eine erhebliche Arbeitserleichterung und durch das Angebot von Internetmarke ist es nun auch noch möglich die Auslandsverkäufe online zu frankieren (leider ist das nicht mit der automatischen Adressierung verbunden, kommt aber eh nur gelegentlich vor und lässt sich daher verschmerzen).
Bild

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler »

Passt hier irgendwie rein:

Freeway bedruckt Postpaketscheine, Päckchenscheine, Freewaymarken, Freeway-Spezialmarken und Briefumschläge auch mit einem Tintenstrahldrucker.

Dazu muss man einfach das, was man sonst per Hand auf Papier ausfüllt, am Bildschirm eintippen. Alle Angaben, die speicherbar sind, müssen nur einmal eingegeben werden.

Es werden jetzt auch Briefumschläge von Druckern bedruckt, die maximal DIN A4 einziehen. Es verwaltet eine Adressenliste und eine Liste Ihrer Sendungen. Neu: Die neuen Päckchenformulare wurden eingebaut.

Gefunden hier:
http://www.freeware.de/download/freeway ... 14334.html

Selbst noch nicht getestet.
cu
Erzi
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Benutzeravatar
Baltrum
Beiträge: 372
Registriert: Fr 7. Mär 2008, 23:03
Wohnort: Keitum/Sylt

Beitrag von Baltrum »

Tina hat geschrieben:Jo, das ist echt cool....

Kann ich die auch in sw ausdrucken ? Gelten die dann ??

Und wo bekomme ich das passende Papier her , damit ich die Marken als Aufkleber benutzen kann ??
Wenn man mal dringend eine Briefmarke benötigt, aber keine zur Hand hat finde ich das in Ordnung.
Der Haken an der Sache ist doch: wer zahlt mir die Druckerkosten?
Bei den Tintenpreisen heutzutage, sehe ich dieses Angebot nicht als Dauerlösung, sondern wie schon gesagt, eher als Notlösung.

Antworten