Booklooker helfen bekannter zu werden

Fragen & Antworten rund um die Funktionen von booklooker (Buddylist, Blacklist, Suchaufträge, Urlaubsservice etc).
bebbi

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von bebbi » Fr 19. Nov 2010, 00:54

Also ich habe neulich einfach ein paar Lesezeichen mitgenommen in meine Stammbibliothek und gefragt, ob ich die auslegen darf ... man muss es ja nicht gleich übertreiben ...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8196
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 3. Dez 2010, 10:06

Marcus T. Cicero hat geschrieben:Herzlich willkommen! Süßer Avatar übrigens :D

Kleine Ergänzung zu Flachs' Antwort:
Wenn man erst auf 'Neue Antwort' klickt, dann den Teil im betreffenden Beitrag mit der Maus markiert und dann erst auf 'zitieren', wird nur der entsprechende markierte Teil zitiert und man muss nichts löschen.
Ha! Es klappt! Vielen Dank!
Ich finde das Forum hier klasse, muss aufpassen, dass ich mich nicht stundenlang festlese - muss ja schließlich Plätzchen backen, oder sowas :roll: - Urlaub ist nicht zum faulenzen da...

Diesen Avatar finde ich niedlicher als den Mogelvogel, aber ist auch noch nicht der richtige, ich brauche was spiralnebeliges, habe aber noch keine Idee. ohne Urheberrechte zu verletzen...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8196
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 3. Dez 2010, 10:07

Bibliothek und Bücherei ist eine gute Idee, viele haben Pinnwände, werde ich gleich mal machen ...

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von bookworms » Fr 3. Dez 2010, 11:25

Interessant!
Wenn Du so vorgehst wie beschrieben, aber in einem anderen Beitrag auf 'zitieren' klickst, kannst Du das Zitat auch anderen Leuten zuschreiben :wink:

(Mir gefiel der Vogel besser.)

willi_bre
Beiträge: 10
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 18:53

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von willi_bre » Fr 3. Dez 2010, 13:03

Ich bohre schon ein Weile an der Frage herum, ob Google die Angebote in booklooker gut genug finden kann - Stichwort Suchemaschinenoptimierung (SEO). Ich glaube: nein. Mein Lieblingsbeispiel ist der "Wohnhügel Marl"; wir haben in booklooker genau zwei Angebote mit diesem Begriff im Titel. Google meldet zwar 151 Treffer, findet aber keines der Angebote in booklooker.

Ich denke, das ist ein großes Problem, weil die meisten Interessenten doch zuerst mal über Google suchen, bevor sie dann auf die spezielle Seite gehen. Google findet sehr wohl bestimmte Titel in booklooker, aber halt nur bestimmte und bei weitem nicht alle. Da booklooker leider nicht mehr in die Suchmaschinenoptimierung investieren kann oder will (es gibt ja viele Techniken, sich bei Google sozusagen in den Vordergrund zu drängen), wäre meine Frage, was wir als Anbieter tun können, um unsere Angebote für Google 'interessant' zu machen. Ist jemand vom Fach?

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1806
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von Erzkanzler » Fr 3. Dez 2010, 13:21

willi_bre hat geschrieben:Ich bohre schon ein Weile an der Frage herum, ob Google die Angebote in booklooker gut genug finden kann - Stichwort Suchemaschinenoptimierung (SEO). Ich glaube: nein. Mein Lieblingsbeispiel ist der "Wohnhügel Marl"; wir haben in booklooker genau zwei Angebote mit diesem Begriff im Titel. Google meldet zwar 151 Treffer, findet aber keines der Angebote in booklooker.

Ich denke, das ist ein großes Problem, weil die meisten Interessenten doch zuerst mal über Google suchen, bevor sie dann auf die spezielle Seite gehen. Google findet sehr wohl bestimmte Titel in booklooker, aber halt nur bestimmte und bei weitem nicht alle. Da booklooker leider nicht mehr in die Suchmaschinenoptimierung investieren kann oder will (es gibt ja viele Techniken, sich bei Google sozusagen in den Vordergrund zu drängen), wäre meine Frage, was wir als Anbieter tun können, um unsere Angebote für Google 'interessant' zu machen. Ist jemand vom Fach?
Hinweis: wenn man bei google "gebrauchte Bücher" eingibt, steht booklooker auf Platz "1"
das ist doch schon was :D
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

blokk
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von blokk » Fr 3. Dez 2010, 14:14

willi_bre hat geschrieben: Ich denke, das ist ein großes Problem, weil die meisten Interessenten doch zuerst mal über Google suchen, bevor sie dann auf die spezielle Seite gehen.
Bei der Suche nach bestimmten Büchern wird man eher eine spezielle Bücher-Suchmaschine wie z.B. justbooks verwenden als den Allrounder Google.
Und dort sind beide Angebote von "Wohnhügel Marl" zu finden.

Das eigentliche Problem ist aus meiner Sicht nicht der Bekanntheitsgrad von BL, sondern das überbordende Angebot an "normalen" Büchern im unteren Preissegment. Es gibt Bücher, die allein bei BL zu tausenden angeboten werden. Dazu kommen noch tausende Exemplare auf den anderen Plattformen. In der Regel sind das Ausgaben, die es als Neuausgabe in jeder Bahnhofsbuchhandlung zum Sonderpreis gibt. Da ist es doch verständlich, dass sich die Käufer nicht gerade auf diese Bücher stürzen.

Bei den eher seltenen oder stark gefragten Büchern ist die Nachfrage recht hoch und der Verkauf über BL kann sich durchaus messen mit dem Verkauf über andere Plattformen.

willi_bre
Beiträge: 10
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 18:53

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von willi_bre » Fr 3. Dez 2010, 15:02

Ich bin mir nicht sicher - auch ableitet von meinem persönlichen Surf-Verhalten glaube ich schon, daß eine nicht unerhebliche Anzahl von Benutzern erst mal bei Google anfängt. Es ist einfach zu bequem. Ich bin überzeugt, daß es viele Recherchen gibt, die anfangs gar nicht auf einen Buchkauf abzielen. Dann sieht man - aha, da gibt es ja ein Buch zu meinem Thema und klickt sich auf die Plattform. Wenn aber dann das Angebot in booklooker da gar nicht auftaucht, dann ist das schlecht.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3501
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von d_r_m_s » Fr 3. Dez 2010, 15:32

willi_bre hat geschrieben:Ich bin mir nicht sicher - auch ableitet von meinem persönlichen Surf-Verhalten glaube ich schon, daß eine nicht unerhebliche Anzahl von Benutzern erst mal bei Google anfängt ...
wenn es um ganz bestimmte Angebote geht, die noch nicht mehrere hundert mal auch von anderen billig angeboten werden, dann stell sie doch in den Bereich 'Meine Angebote' rein ...

bei den anwesenden Mitgliedern im Forum sieht man fast immer die Bots von Google und Yahoo, das Forum wird ständig ausgelesen ... lohnt sich aber wirklich nur für die etwas spezielleren Sachen ... sonst vermehrt sich nur der Datenmüll im Internet, und es wird um so schwerer, etwas Vernünftiges zu finden ...

willi_bre
Beiträge: 10
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 18:53

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von willi_bre » Fr 3. Dez 2010, 18:10

Ah, das ist ja ein interessanter Hinweis, vielen Dank! Wie muß ich mir das technisch vorstellen? Ich könnte/sollte möglichst viele Einzel-Links (4.000 ???) zu meinen 'Schätzen' in einen Forumsbeitrag beim 'Meinen Angeboten' einstellen, und die Bots würden diese Links dann erkennen und speichern? Ist das so? Es würde also nicht genügen, einen einzigen Link zu meinem booklooker-Shop einzustellen? Und warum erkennen die Bots nicht die Einzel-Angebote in booklooker auch ohne den Umweg über das Forum? Fragen über Fragen... Danke für Deine Geduld! Bin auch an weiterführender Literatur interessiert!

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3501
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von d_r_m_s » Fr 3. Dez 2010, 19:22

willi_bre hat geschrieben:Ah, das ist ja ein interessanter Hinweis, vielen Dank! Wie muß ich mir das technisch vorstellen? Ich könnte/sollte möglichst viele Einzel-Links (4.000 ???) zu meinen 'Schätzen' in einen Forumsbeitrag beim 'Meinen Angeboten' einstellen, und die Bots würden diese Links dann erkennen und speichern? Ist das so? Es würde also nicht genügen, einen einzigen Link zu meinem booklooker-Shop einzustellen? Und warum erkennen die Bots nicht die Einzel-Angebote in booklooker auch ohne den Umweg über das Forum? Fragen über Fragen... Danke für Deine Geduld! Bin auch an weiterführender Literatur interessiert!
klingt etwas ... weiss nicht genau, wie ich es sagen soll ... ich kann aber nichts dafür ... weder für die Bots, noch für Booklooker, noch für dieses Forum ... :?

zu deiner Beruhigung übrigens: Booklooker-Angebote werden mit Google gefunden, u.U. aber über Umwege ...

google mal: "booklooker La couronne de l'année chrétienne ou méditations" (um mal etwas ausserhalb des Mainstreams zu betrachten) ... das gibt einen Link auf den 'Weltbild Marktplatz', der nur eine Verlinkung von Booklooker darstellt ... dort findest du dann das Buch in deinem Angebot ...

ohne "booklooker" darf man sich eben sogar bei so einem exotischen Titel durch 32000 Ergebnisse wühlen ... aber es ist sicher auch da dabei ...

ob da etwas aussortiert wird, oder ob es Zufall ist, dass der Link auf eine andere 'Inkarnation' der Angebote zeigt, weiss ich nicht ... aber wenn die Bots das identische Angebot von diversen gespiegelten Seiten ziehen und das alles anzeigen, dann entsteht daraus genau die Art von Internet-Datenmüll, der es oft unmöglich macht, Suchen auf eine überschaubare Anzahl von Treffern einzugrenzen und ordentlich auszuwerten ...

caro1960
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 08:14
Wohnort: arzbach

Re: Lesezeichen

Beitrag von caro1960 » Di 28. Dez 2010, 17:17

hallo habe interesse an
Lesezeichen.www.booklooker carolina123



booklooker.de hat geschrieben:Hallo,

zunächst mal vielen Dank für die Bereitschaft,
uns dabei zu helfen bekannter zu werden.

Momentan haben wir übrigens ca. 15.000 bis
20.000 neue Registrierungen pro Monat.

Für Händler bieten wir auf Anfrage bereits seit
einiger zeit Lesezeichen an. Wenn hier Bedarf
besteht, richten Sie bitte eine Anfrage per Mail
an uns mit Angabe der gewünschten Stückzahl.
In Ausnahmefällen können auch Privatanbieter
Lesezeichen bekommen, aber:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es für
uns nur ab einer Menge von 200 Stück Sinn
macht, die Lesezeichen zu versenden, und das
auch nur dann, wenn diese Lesezeichen dann
tatsächlich auch in Umlauf gebracht werden.

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de

Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 543
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von booklooker.de » Di 4. Jan 2011, 12:10

Hallo,

bei Interesse an Lesezeichen kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular:
https://www.booklooker.de/pages/contact.php

Die Beiträge hier im Forum werden von uns nur in unregelmäßigen Abständen gelesen, daher ist das Forum für solche Anfragen nicht geeignet.

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de

Marcus T. Cicero
Beiträge: 490
Registriert: Di 23. Mär 2010, 23:41

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von Marcus T. Cicero » Do 3. Feb 2011, 18:30

Das Imperium legt wieder zu...

"Die Umsätze für amazon.de werden von den Amerikanern zwar nicht veröffentlicht, können aber ziemlich genau hergeleitet werden. Nach Hinweisen des deutschen Amazon-Statthalters Ralf Kleber in einem Interview mit buchreport trägt der deutsche Ableger gut 10% des Gesamtumsatzes bei. Vor diesem Hintergrund ergibt sich für 2010 ein .de-Umsatz von 2,5 Mrd Euro (+40%). Auf Medien wie Bücher, DVDs und CDs entfallen dabei schätzungsweise 55 % der Erlöse (umgerechnet fast 1,4 Mrd Euro), Tendenz sinkend, da Elektronik-Produkte für Amazon immer wichtiger werden."
Quelle: http://www.buchreport.de/nachrichten/on ... bt-gas.htm

Leider hat booklooker noch keine Zahlen bzgl. 2010 gemeldet. 2009 waren es über 10 Mio. Umsatz an vermittelten Bestellungen.
Quelle: http://www.buchreport.de/pressemitteilu ... chstum.htm

krimikaete
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Feb 2011, 23:58

Re: Booklooker helfen bekannter zu werden

Beitrag von krimikaete » Mi 9. Feb 2011, 00:08

Hallo, ein Vorschlag zum Thema Lesezeichen:
ein paar graphisch, zeichnerisch oder wie auch immer begabte Booklooker/innen entwerfen eins oder mehrere, die werden dann von Booklooker ausgesucht, bewertetet, sozusagen offiziell lizensiert, (könnte auch ein kleiner Wettbewerb draus werden)...und dann zum Download für alle Verkäufer eingestellt. Wer ein paar braucht, druckt sie sich für kleines Geld aus für Freunde, den Flohmarkt, Bekannte etc......nach Lust und Drucker in white and black oder bunt, wie es halt gefällt.
Wäre das nicht was???

Antworten