Immer weniger Bewertungen

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 648
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von digitalis » Do 27. Apr 2017, 20:21

Hallo latinjazzfan und peter61,

ich erfahre die Bewertungsunlust ein wenig anders, bei mir änderte sich in den letzten Monaten nichts, sondern es blieb so wie immer: knapp 40% der KäuferInnen bewerten nicht. So sind sie leider. Nicht verzagen, irgendwann werden schon ein paar Bewertungen eintrudeln.
Stimmt, bei eBay wird öfters bewertet, aber auch öfters bösartig oder dämlich (z.B liest einE KäuferIn die genaue Zustandsbeschreibung nicht und gibt dann in der Bewertung miese Sternchen, weil das Buch nicht wie neu aussieht). Solche Herzchen gibt's bei booklooker extrem selten.
Ja, Bücher gehen bei eBay sehr schlecht, ich werde da nur ca. 10 Prozent los. Was mensch aber auch nur bei eBay erleben kann, ist einE vom Kaufrausch BefalleneR, der/die ein Buch mit Gebrauchsspuren für mehr als den Neupreis erwirbt - bloß, weil es ein Bestseller ist. Unseriosität ist zumindest manchmal kurzweilig. :D
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8168
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 28. Apr 2017, 07:42

Männer bewerten bei mir häufiger und schneller als Frauen. Da ich die letzte Zeit viele Käufer hatte, sieht es da ganz gut aus. :D
Bewertungen laufen immer in Wellen, mal mehr mal weniger. Dass alle (in einem Monat) bewerten, hatte ich aber noch nicht.

jottvauem
Beiträge: 38
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:03

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von jottvauem » Fr 28. Apr 2017, 21:09

spiralnebel111 hat geschrieben:
Fr 28. Apr 2017, 07:42
Männer bewerten bei mir häufiger und schneller als Frauen. Da ich die letzte Zeit viele Käufer hatte, sieht es da ganz gut aus. :D
Bewertungen laufen immer in Wellen, mal mehr mal weniger. Dass alle (in einem Monat) bewerten, hatte ich aber noch nicht.
@Spiralnebel: Hält sich denn bei Dir das Zahlenverhältnis von Käufern zu Käuferinnen die Waage? Bei mir ist es 8 : 1 zu Gunsten der männlichen Kunden... Dabei verkaufe ich keineswegs "men only"-Magazine oder so, allerdings auch kein "Fifty shades of irgendwas" :lol:
80 % meiner Verkäufe wurden bewertet, und alle positiv. Ich streng mich aber auch an :lol:
Ernsthaft.

der jottvauem
...ein Dosenfisch stürzt sich lachend ins offene Meer... (Element of Crime)

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8168
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 29. Apr 2017, 07:04

Ich habe über die Jahre deutlich mehr Käuferinnen als Käufer. (Im Augenblick liegen aber die Männer vorne, darum sind mir auch die vielen Bewertungen aufgefallen). Das könnte vielleicht daran liegen, dass ich so viele Kinderbücher habe. Die ganz alten Kinder- und Jugendbücher, die Jungen früher gelesen haben könnten, gehen allerdings auch oft an Männer.
Ich habe den Eindruck, dass die Frauen mehr Bücher zum Verschenken kaufen und sie kaufen oft die (bei mir seltenen) aktuellen Bücher.
Und natürlich verkaufe ich meine Bücher - und ich bin nun mal eine Frau, das schlägt sich sicher im Angebot nieder... :mrgreen:

mausi44
Beiträge: 757
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von mausi44 » Di 20. Jun 2017, 07:28

Habe gestern eine Bewertung vom Verkauf am 30.12.16 bekommen...aber immerhin wurde zurück bewertet. :roll:

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8168
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von spiralnebel111 » Di 20. Jun 2017, 07:59

Die Welle ist gerade unten - kaum Bewertungen. Ist schon deshalb schade, weil es mich interessiert, ob und wann die Bücher angekommen sind. :?

jottvauem
Beiträge: 38
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:03

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von jottvauem » So 2. Jul 2017, 22:56

Hallo in die Runde!

Hat denn schon jemand von Euch die Käufer/innen selber wegen ausstehender Bewertungen kontaktiert? Und wenn ja: wie waren die Erfahrungen damit, wie war das Feedback?

fragt der
jottvauem
...ein Dosenfisch stürzt sich lachend ins offene Meer... (Element of Crime)

mausi44
Beiträge: 757
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von mausi44 » So 2. Jul 2017, 23:06

Nachfragen wegen Bewertung mag ich nicht.Ich mache mir eine Notiz unter meinen Verkäufen.
Außerdem sehe ich ja am Profil des Käufers,ob dieser seine erhaltenen Bewertungen zurück bewertet hat.
Und wenn ich da sehe,daß er nie Bewertungen bei anderen Verkäufern abgibt,dann gibt es von mir von vornherein gar keine.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8168
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 3. Jul 2017, 08:01

jottvauem hat geschrieben:
So 2. Jul 2017, 22:56
Hallo in die Runde!

Hat denn schon jemand von Euch die Käufer/innen selber wegen ausstehender Bewertungen kontaktiert? Und wenn ja: wie waren die Erfahrungen damit, wie war das Feedback?

fragt der
jottvauem
Wenn jemand per Mail überschwänglich lobt und dann nicht bewertet schreibe ich eine Mail: "...gefreut, über eine 4-Sterne-Bewertung würde ich mich aber auch freuen..." oder so. Habe ich drei- oder viermal gemacht und dann auch die Bewertungen bekommen. Ansonsten frage ich nicht nach. Wer nicht will, der will halt nicht.

Im Augenblick ist es wieder dünn, in den Frühjahrsmonaten wurde viel bewertet.

jottvauem
Beiträge: 38
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:03

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von jottvauem » Mo 3. Jul 2017, 14:11

Frage an Mausi44 (Mach mich erfahrener!):
Du schreibst:

Außerdem sehe ich ja am Profil des Käufers,ob dieser seine erhaltenen Bewertungen zurück bewertet hat.
Und wenn ich da sehe,daß er nie Bewertungen bei anderen Verkäufern abgibt,dann gibt es von mir von vornherein gar keine.

Mit welcher Funktion sieht man, ob und wie oft der Käufer bewertete? Im Profil erkenne ich das nicht. Übersehe ich etwas?

Auch ich konnte mich bisher nicht dazu durchringen, wegen ausstehender Bewertungen nachzuhaken... Deshalb interessierten mich Eure Erfahrungen.

Sommergrüße aus dem Westen,
jottvauem
...ein Dosenfisch stürzt sich lachend ins offene Meer... (Element of Crime)

mausi44
Beiträge: 757
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von mausi44 » Mo 3. Jul 2017, 15:30

Also...Ich gehe auf das Profil meines Käufers und dort auf die Bewertungen,die er bekommen hat.Dann klicke ich auf die Namen derer,die ihn bewertet haben und suche unter deren Bewertungen nach dem Namen meines Käufers.Am besten ist es bei Privatverkäufern,da diese doch eher weniger Bewertungen haben.Sehe ich dort nicht den Namen meines Käufers,weiß ich,daß er nie zurück bewertet.
Ist zwar etwas aufwendig,aber ich mache mir die Mühe.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 648
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von digitalis » Mo 3. Jul 2017, 18:38

Einige Male machte ich das auch. Aber das ist mir zu viel Gedöhns für ein kurzes Leben. Deshalb bewerte ich jetzt immer und schreibe nur rachsüchtig nach drei Monaten ohne Rückbewertung ans Ende meiner eigenen, die ich vergab, dass KäuferIn leider keine Bewertungen gibt. Bisher musste ich das höchstens zweimal löschen, weil ich doch noch eine bekam. :)
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8168
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 5. Jul 2017, 05:53

mausi44 hat geschrieben:
Mo 3. Jul 2017, 15:30
Also...Ich gehe auf das Profil meines Käufers und dort auf die Bewertungen,die er bekommen hat.Dann klicke ich auf die Namen derer,die ihn bewertet haben und suche unter deren Bewertungen nach dem Namen meines Käufers.Am besten ist es bei Privatverkäufern,da diese doch eher weniger Bewertungen haben.Sehe ich dort nicht den Namen meines Käufers,weiß ich,daß er nie zurück bewertet.
Ist zwar etwas aufwendig,aber ich mache mir die Mühe.
Das habe ich zweimal gemacht, weil ich bei einem "teuren" Buch Sorge hatte, ob es gut angekommen sei. Die Käufer waren Nichtbewerter und ich wieder beruhigt. :wink:

amorist
Beiträge: 45
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 01:03

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von amorist » Di 8. Aug 2017, 00:58

Meine Bilanz als Verkäufer:
11 Verkäufe, 9 Bewertungen
Strategie: Möglichst in jeder Beziehung eine perfekte Abwicklung des Kaufs.
Da ich die (positive) Bewertung des Käufers gerne haben möchte bewerte ich JEDEN Käufer unmittelbar nach Geldeingang.
Problem dabei: Risiko, wenn der Käufer selbst eine nicht 100%ig positive Bewertung erhält. (War bisher nicht notwendig. Da ich jede Bewertung, die niedriger als 4 Sterne ist entweder kommentiere oder per mail begründe habe ich viele Verkäufer, die meine Bewertung als Käufer akzeptieren. Zwei Rachebewertungen haben sich in meinem Profil verewigt, bei der Anzahl der positiven Bewertungen kein Problem.

Wenn ich als Käufer den Eindruck habe, dass mich ein VK nach sehr schneller Bezahlung nur nicht bewertet, weil er Angst vor einer unberechtigten Bewertung hat oder weil für ihn die Transaktion erst nach der Bewertung durch den Käufer abgeschlossen ist dann hat er im ersten Fall die Chance, dass er keine Bewertung erhält (damit habe ich seiner Angst dann Rechnung getragen) - bei negativer Kaufabwicklung natürlich auf jeden Fall angemessen bewerte, weil sonst die ganze Bewerterei eine einzige Farce ist und man es gleich ganz bleiben lassen kann.

Im zweiten Fall schließe ich ich mich kompromißbereit der Sicht des VK an - obwohl ich grundsätzlich eine andere Verfahrensweise für richtig halte - und bewerte den Kauf wenn die Transaktion für mich aus der Sicht des VK abgeschlossen ist.

Benutzeravatar
Kanalratte
Beiträge: 308
Registriert: Do 10. Nov 2005, 21:37
Kontaktdaten:

Re: Immer weniger Bewertungen

Beitrag von Kanalratte » Mi 16. Aug 2017, 18:01

Ja so unterschiedlich ist das mit den Bewertungen,

ich habe z.Zt. die (gefühlt) wenigsten Bewertungen pro Verkauf, nämlich nur eine Bewertung bei den letzten 10 .

Wenn jemand meint, das sei nicht repräsentativ; ich mache das erst seit 15 Jahren mit über 1500 Verkäufen... und das Verhältmis zwischen Bewertung und Nicht Bewertung lag bei mir immer so bei 70%. :(

Antworten