Bewertungsrelevante Kriterien

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Antworten
Jim Nightshade
Beiträge: 12
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 21:29

Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von Jim Nightshade »

Hallo zusammen,

gestern habe ich meine erste 3-Sterne-Bewertung erhalten und mich natürlich erstmal kräftig geärgert!

Der Grund für den Stern-Abzug war offensichtlich die lange Postlaufzeit der Büchersendung, also ein Kriterium, das ich als Verkäufer überhaupt nicht beeinflussen kann.

Nachdem der erste Ärger verflogen war, ist mir aufgefallen, dass es eigentlich keine KLAREN Bewertungsrichtlinien gibt (falls ich diese nicht übersehen haben sollte)! Es soll ja sogar schon vorgekommen sein, dass Käufer die inhaltliche Qualität eines Buches in die Bewertung mit haben einfliessen lassen.

Deshalb möchte ich Booklooker gerne anregen, klare Bewertungskriterien aufzustellen, d.h. Kriterien zu bestimmen, die für eine Bewertung relevant sind und natürlich auch eben solche, die nicht relevant sind. Also (im übertriebenen Sinne) eine Art Checkliste, die der Käufer/Verkäufer vor dem Bewerten durchgeht.

--------------------------------------------------------------------------------

Folgende Kriterien sollten meiner Meinung nach beim Bewerten mit einfliessen:

1.) Verkäufer reagiert zeitnah auf Bestellung
2.) Ware ist vernünftig verpackt
3.) Ware entspricht Zustandsbeschreibung
4.) Sendung ist richtig deklariert und frankiert
5.) Verkäufer ist bei Bedarf kommunikationsbereit

Diese Kriterien sollten nicht in eine Bewertung mit einfliessen:

1.) Preis der Ware
2.) Verkäufer bietet bestimmte Zahlungsformen nicht an
3.) Inhalt des Buches, der DVD, der CD etc.
4.) Zustand der Ware, wenn er der Beschreibung entspricht (frei nach dem Motto "Ist gebraucht, also nicht perfekt")
5.) Laufzeit einer (Bücher-)sendung
6.) Prinzipien ("Nichts ist perfekt", also gibt es auch keine 4 Sterne)

--------------------------------------------------------------------------------

Dann gibt es noch einen Punkt, bei dem ich mir selbst nicht sicher bin: überhöhte Portokosten. Einerseits steht es jedem frei, zu bestellen, andererseits gibt es in so einem Falle schon so ein Gefühl von Über-den-Tisch-gezogen-werden.

Die oben genannten Punkte sind natürlich in erster Linie Kriterien für Käufer, die ich einfach mal mitsamt der zu Anfang genannten Idee zur Diskussion stellen möchte. Was haltet Ihr davon, wenn Booklooker klare Bewertungskriterien vorgibt, und welche sollten das sein? Sollte man vielleicht sogar soweit gehen, dass eine Bewertung unter 4 Sterne vom Bewertenden zwingend kommentiert werden muss, um den Grund des Stern-Abzugs zu erkennen?

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen!

Viele Grüße
Jim Nightshade

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3590
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von d_r_m_s »

willkommen, Jim Nightshade ...

einiges hast du ja offensichtlich schon gelesen, aber nicht alles ... aber erstmal:
Jim Nightshade hat geschrieben:...
gestern habe ich meine erste 3-Sterne-Bewertung erhalten und mich natürlich erstmal kräftig geärgert!

Der Grund für den Stern-Abzug war offensichtlich die lange Postlaufzeit der Büchersendung, also ein Kriterium, das ich als Verkäufer überhaupt nicht beeinflussen kann.
...
dein Käufer hat sich offensichtlich deiner Argumentation angeschlossen ... jetzt kannst du deinen Kommentar anpassen ... :)
Jim Nightshade hat geschrieben:...
Nachdem der erste Ärger verflogen war, ist mir aufgefallen, dass es eigentlich keine KLAREN Bewertungsrichtlinien gibt (falls ich diese nicht übersehen haben sollte)! Es soll ja sogar schon vorgekommen sein, dass Käufer die inhaltliche Qualität eines Buches in die Bewertung mit haben einfliessen lassen.

Deshalb möchte ich Booklooker gerne anregen, klare Bewertungskriterien aufzustellen, d.h. Kriterien zu bestimmen, die für eine Bewertung relevant sind und natürlich auch eben solche, die nicht relevant sind. Also (im übertriebenen Sinne) eine Art Checkliste, die der Käufer/Verkäufer vor dem Bewerten durchgeht.
...
deinen Kriterien wird die grosse Mehrheit vermutlich zustimmen ... genau so funktioniert das doch normalerweise ...

3 Sternchen sind definitionsgemäss übrigens eine 'positive' Bewertung ... :wink:
Jim Nightshade hat geschrieben:...
Sollte man vielleicht sogar soweit gehen, dass eine Bewertung unter 4 Sterne vom Bewertenden zwingend kommentiert werden muss, um den Grund des Stern-Abzugs zu erkennen?
...
die Diskussion hatten wir auch schon ... gibt nur neue Diskussionen über die Berechtigung der Kommentare ... wenn der Käufer 'schöne Grüsse' reinschreibt gibt das dann eine Beschwerde bei Booklooker ?

eine unkommentierte oder nicht sinnvoll kommentierte negative Bewertung ist wenig wert ... je nach Hintergrund kannst du dich bei Booklooker auch um eine Löschung bemühen ... aber nimm dir einen möglichen 'Dreier' nicht so zu Herzen ... :wink:

jimi hendrix
Beiträge: 556
Registriert: Di 23. Okt 2007, 19:07
Wohnort: Kehlbach, Rhein-Lahn-Kreis

Re: Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von jimi hendrix »

Diese Kriterien sollten nicht in eine Bewertung mit einfliessen:

1.) Preis der Ware
2.) Verkäufer bietet bestimmte Zahlungsformen nicht an
3.) Inhalt des Buches, der DVD, der CD etc.
4.) Zustand der Ware, wenn er der Beschreibung entspricht (frei nach dem Motto "Ist gebraucht, also nicht perfekt")
5.) Laufzeit einer (Bücher-)sendung
6.) Prinzipien ("Nichts ist perfekt", also gibt es auch keine 4 Sterne)
alles richtig!

Was fehlt:
7.) Wahl des Paketdienstes (wenn jemand unbedingt DHL will, soll er das vorher sagen)

heid.paasch
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 18:08

Re: Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von heid.paasch »

:D Hallo!
Die Bewertung muss man den Kunden überlassen.Einige sind sehr nett und andere geben überhaupt keine Bewertung ab.Deshalb finde ich es gut wenn ich eine nette Bewertung bekomme.
Schüss H. Paasch

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 776
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von digitalis »

Jim Nightshade hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2012, 13:56
...
Ich bin gespannt auf Eure Meinungen!
Viele Grüße
Jim Nightshade
Hallo Jim,
so vernünftig Deine Punkte sind, so überflüssig sind m.E. dennoch Ratschläge oder Reglementierungen von booklookers Seite zu Bewertungen. Ja, ich ärgerte mich auch schon über eine Drei-Sterne-Bewertung ohne Begründung und ja, ich amüsierte mich auch schon über eine Vier-Sterne-Bewertung mit dem Kommentar "gutes Buch". Wie schön, dass sie/er es gut fand und mir nicht eine schlechte Bewertung reinhaute, weil es langweilig oder mies war.
Bewertungen sind freiwillig, keine Pflicht - auch wenn mich die Bewertungsfaulheit der booklooker-KäuferInnen anstinkt - die meisten BewerterInnen handeln nach sinnvollen und vernünftigen Kriterien und die wenigen Knalltüten sollten wir gelassen ertragen. Du glaubst doch nicht etwa, dass echte Knalltüten sich von vernünftigen Ratschlägen beeinflussen lassen?! Und noch mehr Vorschriften oder Kontrolle? IGITT!
Bei Ungerechtig- oder Böswilligkeiten ist booklooker sehr hilfsbereit und löscht häufig auf Antrag (vor etlichen Jahren auch eine Miese von mir, was ich absolut ungerecht fand, denn der Verkäufer hatte sie sooo verdient! :) )
Nicht ärgern!
Alles Gute und viel Erfolg
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9456
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Bewertungsrelevante Kriterien

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich schließe mich an: Nicht ärgern!
Immerhin kann man wenigstens einen Kommentar zu den Bewertungen geben - für den zukünftigen Käufer kann der sehr aufschlußreich sein. Zum Beispiel wenn jemand zu schlechten Bewertungen einfach nur pampig kommentiert...

Antworten