Wie bewerten bei Stornierung?

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Moranda » Di 23. Okt 2012, 00:44

Mir ist es gerade passiert, dass ich übersehen habe, dass eine Verkäuferin
nur Bezahlung über PayPal anbietet. Da ich aber wegen 3 Euro nun
ganz bestimmt kein PayPal-Konto einrichte und sowieso dagegen bin, so zu zahlen,
habe ich sie um Stornierung gebeten, oder darum, mir Ihre Bankdaten zu geben.
Sie tut aber nun beides nicht. Im übrigen finde ich es schon fragwürdig, dass sie
die Bestellmail mit der PayPal-Seite verlinkt hat.
Wie auch immer, wenn sie nichts tut, wird sie von mir kein Geld bekommen.
Es stört mich auch überhaupt nicht, da vielleicht auf eine Blacklist gesetzt zu werden.

enit45
Beiträge: 41
Registriert: Do 4. Mär 2010, 19:03

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von enit45 » Di 23. Okt 2012, 13:52

Die Begründung, warum Moranda um die Zusendung der Bankdaten und andernfalls um die Stornierung der Bestellung bittet, kann ich gut verstehen, da auch mir dieses PayPal nicht geheuer ist.
Daher handelt es in Moranda's Fall meines Erachtens auch nicht um einen Stornowunsch im eigentlichen Sinn sondern an erster Stelle um die Bitte um eine andere Zahlungsform.
Ich könnte ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum sich die Verkäuferin sich nicht auf eine Überweisung einigen sollte, da die Verkäuferin ja etwas an die Frau/den Mann bringen will und beim PayPal Zahlungssystem ja noch zusätzlich Kosten auf sie zukommen.
Mit der 1 Stern Bewertung wird Moranda wahrscheinlich rechnen müssen, wenn sich die Verkäuferin nicht auf die Überweisung des Geldes einigen will. Aber das glaube ich eigentlich nicht. Lass der Verkäuferin noch etwas Zeit, sich diesbezüglich zu melden. Vielleicht treibt sie sich ja irgendwo 'in der Weltgeschichte' herum.

viele Grüße, enit45

P. S. Liebe Moranda, informiere uns doch bitte, wie die Sache ausgegangen ist.
P. P. S. Stand das eigentlich irgendwo in der Anzeige, dass Paypal Zahlung erforderlich ist???

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Moranda » Di 23. Okt 2012, 14:27

Gestern hat sie mir Zahlungsinformationen zukommen lassen, wieder nur mit PayPal
Ich habe ihr wieder geschrieben, dass ich grundsätzlich so nicht zahle.
Im übrigen habe ich Booklooker die Sache geschildert. Sie hat nur PayPal
angegeben, ich hab das übersehen. Aber niemand kann mich zwingen, mich da anzu-
melden.
Es ist das 3. Mal, dass ich um Storno gebeten habe. Einmal habe ich gemerkt, dass
ich ein Buch schon hatte, das unter einem anderen Titel herausgegeben wurde.
Das zweite Mal wollte die Verkäuferin die Portokosten nachträglich erhöhen.
Aber keiner hat mir bisher Schwierigkeiten gemacht oder negativ bewertet.

Ich bin auch gespannt, wie das hier weitergeht, wenn sie negativ bewertet,
tue ich das auch und werde es dann entsprechend kommentieren.
Im übrigen bin ich dafür, bei Stornierungen gar nicht zu bewerten.

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von nanoq » Di 23. Okt 2012, 16:37

kalokalokairi hat geschrieben:Die Käuferin schrieb, sie habe sich vertan und versehentlich Band 2 anstelle von Band 3 einer Reihe erwischt. Band 3 habe ich auch, den hat sie dann aber woanders gekauft.

Auf der Sperrliste ist sie schon. Über eine mögliche Bewertung grüble ich noch ...
kalokalokairi hat geschrieben:Wirklich geärgert dabei hat mich, dass sie den richtigen Band dann woanders gekauft hat
Vielleicht hat sie Band 3 ja gar nicht danach woanders gekauft. Wenn sie alle Bände der Reihe gleichzeitig bei booklooker gesucht hat, könnte es doch auch sein, dass sie die andere Bestellung schon aufgegeben hatte, bevor sie auf dein Angebot gestoßen ist. Die Erklärung fände ich logisch, denn wenn man Band 2 und Band 3 einer Reihe haben will, bietet es sich ja viel eher an, beide beim gleichen Verkäufer zu bestellen. Wenn nun aber der andere Verkäufer nur den einen Band angeboten hat, hat sie sich vielleicht sogar gefreut, bei dir den (vermeintlich) anderen Band zu bekommen und musste dann feststellen, dass sie sich vertan hat. Und das, wobei sie wahrscheinlich beides bei dir gekauft hätte, wenn sie vorher auf dein Angebot gestoßen wäre.

Wäre das nicht eine denkbare Erklärung? Oder hat sie gesagt, dass das Buch woanders günstiger war?

Falls meine Theorie stimmen sollte, nimmst du ihr jetzt natürlich, indem du sie auf die Blacklist setzt, auch noch die Möglichkeit, den Storno durch einen anderen Kauf wiedergutzumachen.

Oder war sie in ihrer Art so unverschämt, dass du ihr künftig ohnehin nichts würdest verkaufen wollen?

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von nanoq » Di 23. Okt 2012, 16:44

Moranda hat geschrieben:Im übrigen bin ich dafür, bei Stornierungen gar nicht zu bewerten.
So absolut würde ich das nicht sehen. Ich finde, es kommt immer auf den einzelnen Fall an.

Ich hatte z.B. letztes Jahr mal so eine Geschichte, dass die Verkäuferin stornieren musste, weil sie das Buch nicht mehr finden konnte. Aber sie hat sich sofort gemeldet und hat sich total bemüht, sie hat mir sogar rausgesucht welche anderen Verkäufer das Buch anboten. Da hätte ich es blöd gefunden, sie nicht zu bewerten, sie hat deshalb vier Sterne von mir für ihr nettes Verkäuferverhalten bekommen, auch wenn der Kauf als solches nicht zustande gekommen ist (und ich hätte gern etwas mehr Platz für den Kommentar gehabt - aber das ist eine ganz andere Geschichte).

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Moranda » Mi 24. Okt 2012, 00:34

Die Verkäuferin hat das Buch storniert. Ich bin froh, denn ich möchte
es haben, und kann es jetzt woanders bestellen.

kalokalokairi
Beiträge: 680
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von kalokalokairi » Mi 24. Okt 2012, 07:17

nanoq hat geschrieben: Vielleicht hat sie Band 3 ja gar nicht danach woanders gekauft. Wenn sie alle Bände der Reihe gleichzeitig bei booklooker gesucht hat, könnte es doch auch sein, dass sie die andere Bestellung schon aufgegeben hatte, bevor sie auf dein Angebot gestoßen ist. Die Erklärung fände ich logisch, denn wenn man Band 2 und Band 3 einer Reihe haben will, bietet es sich ja viel eher an, beide beim gleichen Verkäufer zu bestellen. ...
Wäre das nicht eine denkbare Erklärung? Oder hat sie gesagt, dass das Buch woanders günstiger war?
Sie hatte mir sehr klar ganz kurz nach dem Kauf geschrieben, dass sie Band 3 wollte, aber aus Versehen Band 2 gekauft hat. Nicht unfreundlich, aber sehr bestimmt, und auch nicht als Frage, sondern schon als Aufforderung.
Mein Band 2 war in der Klasse "leichte Gebrauchsspuren" zu diesem Zeitpunkt das allergünstigste Angebot, Band 3 war anderswo auch für einen Euro weniger zu haben...

Vor dem Eintrag in die Blacklist habe ich anschließend noch 2 Tage gewartet - kam aber nix mehr.

mausi44
Beiträge: 764
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von mausi44 » Mi 24. Okt 2012, 07:23

ich hatte jetzt ein älteres Buch verkauft aus Leinen.Da hatte ich versehentlich den falschen Verlag angegeben.Der Käufer hat mich nett angeschrieben und mich darauf hingewiesen.
Ich bot ihm Rückzahlung an,aber die wollte er gar nicht.Schrieb,wir sollen doch wegen den 3 €
nicht so einen Aufwand machen.Das Buch kann er ja eh behalten,aber ich fand das sehr nett.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Moranda » Mi 24. Okt 2012, 10:31

berta hat geschrieben:Ich verstehe nicht ganz, warum man nach der Stornierung überhaupt noch bewerten kann. Wenn man sich auf Stornierung geinigt hat, müsste die Sache doch erledigt sein
Das ist der Punkt, wenn man sich geeinigt hat, wenn man gleich nach Bestellung, wenn
man seinen Irrtum erkannt hat, höflich darum bittet, den Kauf rückgänging zu machen
Dann ist kein Geschäft zustande gekommen, der Verkäufer kann sein Buch sofort wieder
einsetzen und wie in meinem Fall, an jemand verkaufen, der seine Bedingungen akzeptiert.
Da muss man doch aber auch keine Woche warten, bis man sich rührt.

Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Buttonnose » Sa 3. Nov 2012, 20:17

Würdet Ihr bewerten, wenn ein VK eine Bestellung, ohne einen Grund zu nennen, storniert?
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

kalokalokairi
Beiträge: 680
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von kalokalokairi » Sa 3. Nov 2012, 21:09

Buttonnose hat geschrieben:Würdet Ihr bewerten, wenn ein VK eine Bestellung, ohne einen Grund zu nennen, storniert?
Das kann man pauschal nicht beantworten - oder mit einem ganz klaren "Jain!" ;-)

Gab es einen besonderen Anlass zum Ärger? Hast du nachgefragt, warum, und keine Antwort bekommen?

Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Buttonnose » Sa 3. Nov 2012, 21:42

kalokalokairi hat geschrieben:Gab es einen besonderen Anlass zum Ärger? Hast du nachgefragt, warum, und keine Antwort bekommen?
Nein, ich habe nicht nachgefragt.
Ich denke grundsätzlich, .......wenn jemand etwas verkaufen möchte, sollte er sich auch ein wenig bemühen! Dazu gehört für mich unter anderem,.... wenn z.B ein Problem auftritt und ich, wie es in diesem Falle wohl aussieht, das Buch aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr liefern kann oder anderweitig verkauft habe, nehme ich mir zumindest die Zeit und schreibe dem K eine kurze Mail dazu!
Ich bekam nur über das System die Standardmail, dass der VK den Kauf storniert hat!
Und das ärgert mich schon ein wenig!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

Enibas

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Enibas » Sa 3. Nov 2012, 21:48

kalokalokairi hat geschrieben:Gab es einen besonderen Anlass zum Ärger? Hast du nachgefragt, warum, und keine Antwort bekommen?
Ich habe heute auch eine Bestellung storniert. Die Käuferin hat sich nach 3 maliger Kontaktierung (1 x privat, 2 x über BL) nicht gemeldet.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 666
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von digitalis » Sa 3. Nov 2012, 23:08

Buttonnose hat geschrieben:Ich denke grundsätzlich, .......wenn jemand etwas verkaufen möchte, sollte er sich auch ein wenig bemühen! Dazu gehört für mich unter anderem,.... wenn z.B ein Problem auftritt und ich, wie es in diesem Falle wohl aussieht, das Buch aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr liefern kann oder anderweitig verkauft habe, nehme ich mir zumindest die Zeit und schreibe dem K eine kurze Mail dazu!
Ich bekam nur über das System die Standardmail, dass der VK den Kauf storniert hat!
Und das ärgert mich schon ein wenig!
Handelt es sich vielleicht um einen Buchhändler, der in seiner Buchbeschreibung, bzw. in den allgemeinen Angaben/Geschäftsbedingungen darauf hinweist, dass er eventuell stornieren muss, wenn das Buch schon anderweitig verkauft ist? Steht bei den Angeboten NICHT "Garantiert lieferbar"?
Wenn dem so ist, finde ich kommentarlose Stornierung völlig in Ordnung, falls sie kurz nach der Bestellung ankommt und nicht erst nach etlichen Tagen.
Eine Bewertung - gute oder schlechte - halte ich in solch einem Fall für unangebracht.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Benutzeravatar
Buttonnose
Beiträge: 1799
Registriert: Di 22. Nov 2011, 00:12

Re: Wie bewerten bei Stornierung?

Beitrag von Buttonnose » Sa 3. Nov 2012, 23:26

digitalis hat geschrieben:Handelt es sich vielleicht um einen Buchhändler, der in seiner Buchbeschreibung, bzw. in den allgemeinen Angaben/Geschäftsbedingungen darauf hinweist, dass er eventuell stornieren muss, wenn das Buch schon anderweitig verkauft ist?
Nein, es handelt sich um einen/e Privatverkäufer/in

digitalis hat geschrieben: Steht bei den Angeboten NICHT "Garantiert lieferbar"?

Nein, das ist nicht angegeben!
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!
John Lennon

Antworten