Komisches Profil?

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Antworten
Pride of Merseyside
Beiträge: 95
Registriert: Di 3. Dez 2013, 14:22
Wohnort: Pfalz

Komisches Profil?

Beitrag von Pride of Merseyside » Sa 15. Feb 2014, 14:14

Hab beim Stöbern gerade ein sehr komisches Profil entdeckt. Der Herr fordert ausdrücklich Rückbewertungen, aber seine erhaltenen Bewertungen werden nicht angezeigt ("4626 Bewertungen insgesamt
Dieses Mitglied möchte nicht, dass weitere Details zu den Bewertungen veröffentlicht werden."). Das zusammmen mit der Tatsache, dass er unter 99% positive Bewertungen hat, hat zu meiner Verwunderung beigetragen. Könnt ihr mir vielleicht erklären, wie ein solches Profil zustande kommt? Das würde mich interessiern.

Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Komisches Profil?

Beitrag von Maulwurfshaufen » Sa 15. Feb 2014, 18:37

Den habe ich auch schon gesehen. Wollte eigentlich bei ihm bestellen, aber das habe ich dann doch nicht getan. Die Sache war mir zu undurchsichtig, und ich liebe klare Verhältnisse.
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Komisches Profil?

Beitrag von d_r_m_s » Sa 15. Feb 2014, 19:06

wer Zwangsbewertungen zum Vertragsbestandteil machen will muss damit rechnen, dass der eine oder andere Käufer von dem Vertrag Abstand nimmt ... :mrgreen:

Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Komisches Profil?

Beitrag von Maulwurfshaufen » Sa 15. Feb 2014, 19:26

genau :mrgreen:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

mausi44
Beiträge: 786
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Komisches Profil?

Beitrag von mausi44 » Sa 15. Feb 2014, 20:46

Hallo,

ich habe den gleich auf meine Blacklist gesetzt,obwohl er ja nie was kauft.
Aber alleine der Absatz e) macht mich stutzig.
Ich glaube kaum,daß das so richtig ist.
Aber jeder muß selber wissen,was er tut.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Komisches Profil?

Beitrag von d_r_m_s » So 16. Feb 2014, 06:58

mausi44 hat geschrieben:Hallo,

ich habe den gleich auf meine Blacklist gesetzt,obwohl er ja nie was kauft.
Aber alleine der Absatz e) macht mich stutzig
...
jetzt hattest du mich richtig neugierig gemacht ... dachte nicht, dass der soo einfach zu finden ist ... aber wir hatten da auch schon mal eine Diskussion, glaube ich ...

wenn man unter "VERTRAGSGRUNDLAGEN (ausdrücklicher Vertragsbestandteil)" Bedingungen stellt, kann man das entweder als Bestandteil der AGB interpretieren (in welchem Fall sich dieser Händler mit e) m.E. auf äusserst dünnem Eis bewegt), oder es wäre einfach irrelevant ...

alleine schon das Aufstellen von Bedingungen für den Kunden ausserhalb des AGB-Textes halte ich für 'gefährlich' ... :mrgreen:

und sollte man sich doch zu einem Kauf genötigt fühlen und das Buch am sechsten Tag nach Versand noch nicht haben gibt es wohl nur eine Möglichkeit:

Bewertung mit 1 Sternchen: Buch ist noch nicht da ... bei Büchersendung eigentlich viel zu früh, aber da man Bewertungen ja nicht nach unten korrigieren kann muss man ja auch als Kunde seine Rechte wahren ... :twisted:


so, nach einer Nacht voller Alpträume musste das sein ...

wallo
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 02:00

Bewertungen abgeben?!!

Beitrag von wallo » Mo 24. Mär 2014, 02:29

Hallo,

ich finde es sehr wichtig,das Bewertungen seitens vom Käufer als auch vom Verkäufer abgegeben werden.
Der Verkäufer weiß,das das Buch angekommen ist.
Der Käufer ist auch zufrieden.

Für mich( als Käufer) ist es selbstverstädlich,dem Verkäufer eine Bewertung zu geben.Er weiß, daß alles ok ist und das die Ware angekommen ist
Als Verkäufer ,bin ich nicht immer zufrieden.
Manche Bewertung lässt auf sich warten.

Als Verkäufer gebe ich nur eine Bewertung ab,wenn ich weiß,daß das Buch angekommen ist.Machen das andere Verkäufer auch??
Dies sollte mal überarbeitet werden
MfG
Kornelia Waldschmidt

kalokalokairi
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Bewertungen abgeben?!!

Beitrag von kalokalokairi » Mo 24. Mär 2014, 20:02

wallo hat geschrieben:Hallo,

ich finde es sehr wichtig,das Bewertungen seitens vom Käufer als auch vom Verkäufer abgegeben werden.
Der Verkäufer weiß,das das Buch angekommen ist.
Der Käufer ist auch zufrieden.

Für mich( als Käufer) ist es selbstverstädlich,dem Verkäufer eine Bewertung zu geben.Er weiß, daß alles ok ist und das die Ware angekommen ist
Als Verkäufer ,bin ich nicht immer zufrieden.
Manche Bewertung lässt auf sich warten.

Als Verkäufer gebe ich nur eine Bewertung ab,wenn ich weiß,daß das Buch angekommen ist.Machen das andere Verkäufer auch??
Dies sollte mal überarbeitet werden
MfG
Kornelia Waldschmidt
Ich mache es so ähnlich.

Nur ganz frische Neulinge und Auslandskäufer bekommen als Verkäufer auch schon mal ihre Bewertung von mir vorab.

Insgesamt finde ich es allerdings manchmal frustrierend, dass der Anteil der Käufer, der von sich aus direkt bewertet, ziemlich gering ist.

In meiner Versandmitteilung schreibe ich immer, dass ich mich nach Ankunft des Buches über eine Rückmeldung freuen würde - das hilft aber auch nicht wirklich; in zweieinhalb Jahren kamen noch keine Handvoll E-Mails dieser Art ...

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Komisches Profil?

Beitrag von bookworms » Di 25. Mär 2014, 00:18

wallo, was meinst Du mit
wallo hat geschrieben:Dies sollte mal überarbeitet werden
:?:

Um eine Rückmeldung bitte ich auch immer. Manche Käufer geben diese, indem sie eine Bewertung abgeben, wenige senden eine separate Nachricht.
Wenn keines von beiden erfolgt, gibt's von mir eher keine Bewertung.

Benutzeravatar
Spinnweb
Beiträge: 76
Registriert: Do 20. Apr 2006, 19:35

Re: Komisches Profil?

Beitrag von Spinnweb » Mi 26. Mär 2014, 20:27

wallo hat geschrieben:Als Verkäufer gebe ich nur eine Bewertung ab,wenn ich weiß,daß das Buch angekommen ist.Machen das andere Verkäufer auch??
Als Verkäufer bewerte ich wenn der Kaufpreis auf meinem Konto ist. Das ist die Leistung die ich vom Käufer erwarte.
Ich habe volles Verständnis für Käufer, die eine Bewertung verweigern, weil deren Leistung (Vorkasse) nicht rechtzeitig gewürdigt wurde.

Pride of Merseyside
Beiträge: 95
Registriert: Di 3. Dez 2013, 14:22
Wohnort: Pfalz

Re: Komisches Profil?

Beitrag von Pride of Merseyside » Do 27. Mär 2014, 08:50

Als Verkäufer bewerte ich wenn der Kaufpreis auf meinem Konto ist. Das ist die Leistung die ich vom Käufer erwarte.
Ich habe volles Verständnis für Käufer, die eine Bewertung verweigern, weil deren Leistung (Vorkasse) nicht rechtzeitig gewürdigt wurde.
Ich handhabe das genauso. Habe bisher auch nur ein Mal ein Problem mit einer ungerechtfertigten negativen Bewertung gehabt, aber hier hat der Booklooker-Support mir schnell und unkompliziert weitergeholfen.

jimi hendrix
Beiträge: 556
Registriert: Di 23. Okt 2007, 19:07
Wohnort: Kehlbach, Rhein-Lahn-Kreis

Re: Komisches Profil?

Beitrag von jimi hendrix » Mo 18. Aug 2014, 16:13

Ich hatte jetzt auch so einen Käufer, in einem Jahr 42 Negativbewertungen (nicht dieses Jahr) er hat bei mir 4 mal bestellt (nicht auf einmal, sondern 4 getrennte Bestellungen) keine bezahlt und jetzt 4 Negativbewertungen dazu bekommen. Ich frage mich nur, wieso so jemand immer noch auf dieser Plattform tätig sein darf

Antworten