Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Antworten

mona.mond
Beiträge: 13
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 16:46

Re: Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Beitrag von mona.mond » Sa 26. Apr 2014, 18:20

Ach du liebe Güte :shock: ... na, das kann ja heiter werden...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3587
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Beitrag von d_r_m_s » So 27. Apr 2014, 08:56

nach dem Zeit-Artikel und der wiedergegebenen Bewertung hätte ich erwartet, dass der Hintergrund letztendlich in der Abqualifizierung des Händlers liegt ... aber da habe ich mich getäuscht:

Augsburger Allgemeine: Negativ bewertet: Händler verklagt Großaitinger auf 70.000 Euro
http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 59101.html
...
Das sehen die Anwälte des Klägers ganz anders. "Wir reden hier über eine falsche Tatsachenbehauptung. Wenn man behauptet, dass eine Bauanleitung falsch sei, dann ist das eine Tatsachenbehauptung. Und im vorliegenden Fall ist diese Tatsachenbehauptung eben falsch", sagt Rechtsanwalt Jan Morgenstern
...
das sollte sich relativ einfach entscheiden lassen ... so sah angeblich die Bewertung aus:
Die Lieferung erfolgte schnell. Das war das positive. In der Anleitung steht ganz klar Mann muss den Innenrahmen messen das ist falsch. Damit wird das ganze zu kurz! Die Ware selbst macht guten Stabilen Eindruck, Der Verkäufer nie wieder!
schwieriger wird im Falle des Falles die Frage der Verhältnismässigkeit, und wie weit der Händler mit seinem Verhalten zu seinem Unglück beigetragen hat ... auch am Amazonas lässt man sich sicher nicht gerne Umsatz entgehen ...

etwas Vorsicht bei der Formulierung von Bewertungen war aber schon immer geboten ...

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Beitrag von blokk » Mi 10. Sep 2014, 21:10

Es ist eine Tatsachenbehauptung:
In der Anleitung steht ganz klar Mann muss den Innenrahmen messen das ist falsch. Damit wird das ganze zu kurz!
Sollte der Käufer die Gebrauchsanleitung nicht mehr vorweisen können oder er des Lesens nicht mächtig sein, hat er wohl die A...karte gezogen.
Hat der Verkäufer eine chinesische Gebrauchsanweisung durch Tante Gockel übersetzen lassen und nicht nachgebessert, hat er sie.


Und was lernen wir daraus?

Wenn uns als Käufer mal was Übles passiert, zurück lehnen, Asbach trinken, ein paar Nächte drüber schlafen, um dann nüchtern in die Tasten zu hauen.
Wenn uns als Verkäufer mal was Übles passiert, zurück lehnen, Asbach trinken, ein paar Nächte drüber schlafen, um dann ganz fix nach einem Notausgang zu suchen.


Der Ausgang der Geschichte ist ja leider nicht dokumentiert. Ich nehme aber an, dass das Gericht die Sache wie das hornburger Schießen behandelt hat.

Viel Rauch um Nichts und jeder trägt seine Kosten.

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Beitrag von vitalis » Do 11. Sep 2014, 00:14

Bezüglich des sog. Fliegengitterfalls gibt es zu berichten, dass der Kläger in Berufung gegangen ist.

Mehr > http://www.anwaltsbuero47.de/zweite-run ... -berufung/

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Schadensersatzklage wegen Bewertung bei Amazon

Beitrag von blokk » Do 11. Sep 2014, 15:51

Der Kläger hätte hier also insbesondere die inhaltliche Richtigkeit der Montageanleitung beweisen müssen. „Diesen Nachweis hat der Kläger nicht erbracht. Er hat nicht einmal rechtzeitig hierfür Beweis angeboten.“ heißt es in der Urteilsbegründung dazu.
Liest sich, als wenn die Anleitung tatsächlich nur aus einer nicht bearbeiteten Google-Übersetzung chinesisch/deutsch bestanden hat.

Antworten