Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Lesemaus123 » Mo 14. Jun 2010, 22:33

Hallo an Alle,
ich habe mal eine Frage.
Eben lese ich nochmal meine abgegebenen Bewertungen durch
und stelle fest, dass booklooker eine von mir abgegebene Bewertung
gelöscht hat, ohne eine Info an mich.
Ist das einen "normaler" Geschäftsvorgang?!
Für mich wäre dann das ganze Bewertungssystem sinnlos.
Würde mir für die Zukunft überlegen, ob ich überhaupt noch bewerte.
Habt Ihr ähnliches erlebt?
Danke für alle Infos und Kommentare.
LG
Lesemaus

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von blokk » Mo 14. Jun 2010, 23:10

Ich könnte mir vorstellen, dass deine abgegebene Bewertung -vermutlich negativ- etwas übereilt abgegeben wurde und dein Partner dem BL-Team nachweisen konnte, dass die Bewertung ungerechtfertigt war.
Als zweites Szenario wäre möglich, dass das Geschäft -aus welchen Gründen auch immer- nicht zustande kam und der Kauf storniert wurde. In dem Fall löscht BL die abgegebenen Bewertungen nach einem mir unbekannten Zeitraum automatisch.

diebuecherwuermer
Beiträge: 135
Registriert: Do 22. Sep 2005, 10:37

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von diebuecherwuermer » Mo 14. Jun 2010, 23:42

Hast Du schon das naheliegende gemacht und bei Booklooker direkt nachgefragt?

Gruß
diebuecherwuermer

Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Lesemaus123 » Di 15. Jun 2010, 13:35

Nur ein paar Worte noch zu meiner Frage.
Ich hatte das Buch am 13.5. bestellt.
Der Verkäufer teilte mir mit, dass er es am 17.5.
verschickt hat.
Bis zum 27.5., also 10 Tage später hatte ich das Buch immer
noch nicht, worauf ich dann "vorsichtig" anfragte...
Leider keine Antwort bekam.
Das Buch kam dann aber 2 Tage später, mit Poststempel 25.5.,
worauf ich etwas angesäuert war.
Habe das auch in meiner Bewertung mit 2 Sternen kund getan, ohne
irgendwie beleidigend zu werden. 2 Sterne heißt ja auch "problematisch",
ich kann ja nicht 3 Sterne für "ok" geben, denn ok war es ja nicht.
Der Verkäufer schickte mir dann am 4.6. eine eMail, er bedankte sich
für meine "faire" Bewertung und legte dann richtig los....
Das Buch hat angeblich solange in seiner Postzentrale oder Postladen-
geschäft gelegen...was für mich also geistig irgendwo nicht
nachzuvollziehen ist.
Er ergänzte daraufhin noch meine Bewertung, indem er mich als
"unseriös" bezeichnete. Ich meine, sowas muss ich nun wirklich nicht haben.
Ich überweise stets online, die Verkäufer bekommen ihr Geld sofort.
OK; booklooker habe ich angeschrieben, mal sehen, warum die Bewertung
gelöscht wude.
LG
Lesemaus

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von blokk » Di 15. Jun 2010, 13:53

Lesemaus123 hat geschrieben:Nur ein paar Worte noch zu meiner Frage.
Ich hatte das Buch am 13.5. bestellt.
Der Verkäufer teilte mir mit, dass er es am 17.5.
verschickt hat.
Bis zum 27.5., also 10 Tage später hatte ich das Buch immer
noch nicht, worauf ich dann "vorsichtig" anfragte...
Leider keine Antwort bekam.
Das Buch kam dann aber 2 Tage später, mit Poststempel 25.5.,
worauf ich etwas angesäuert war.
Denkbar wäre das schon, auch wenn es eine große Ausnahme wäre. Bei der Beförderung ermäßigter Sendungen geht die Post manchmal sehr eigenartige Wege.
Laufzeiten von bis zu drei Wochen sind leider keine Seltenheit mehr.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 698
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von briefmarkenjaeger » Di 15. Jun 2010, 15:47

Selbst wenn die Post in diesem Fall die Verzögerung zu verantworten hätte, so hätte der Verkäufer doch zumindest auf die Nachfrage des Kunden reagieren können. Allein deshalb kann man meiner meiner Meinung nach nicht mehr von einer problemlosen Abwicklung reden.

Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Lesemaus123 » Di 15. Jun 2010, 18:08

Hallo briefmarkenjaeger,
er hatte das damit begründet, dass die eMail in
seinem Spamordner war.
OK, habe von booklooker eine Mail bekommen,
sinngemäß...sie behalten es sich vor "eindeutig ungerechtfertigtigte"
Bewertungen zu löschen.
Ich frage mich, wie sie das beurteilen wollten, wenn sie sich nur eine
Seite (die des Verkäufers) anhören.
Was mich eigentlich etwas geärgert hat ist, ich bin seit über 5 Jahren
hier Mitglied und habe fast 500 Bücher gekauft.
Dieser Verkäufer ist seit April 2010 Mitglied und hatte noch nicht eine
Bewertung bis zu meinem Kauf.
Ich überlege mir ernsthaft in Zukunft meine Zeit zu sparen, die ich mit
Bewertungen verbringe... :roll:
LG
Lesemaus

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Yumo » Di 15. Jun 2010, 19:15

Du hast die negative Bewertung sachlich begründet; ich finde sie auch völlig gerechtfertig, wenn dir der VK mitteilt, er habe am 17. verschickt, das Buch aber erst auf Nachfrage 2 Tage später mit dem Stempel vom 25. bei dir ankommt.
Wenn man als VK mal was verbaselt, dann sollte man auch so ehrlich sein, und es dem K mitteilen. Ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen, daß BL deine Bewertung gelöscht hat.
Hat dich der VK auch bewertet? Manchmal werden negative Bewertungen bei beiden gelöscht, wenn es diesbezüglich zu Unstimmigkeiten der Handelspartner kommt.
Hast du deine Einwände dem Team genauso mitgeteilt, wie du sie hier gepostet hast? Evtl. wird sie ja dann doch wieder erscheinen. Denn der VK hat sich m.E. eindeutig unkorrekt verhalten.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Lesemaus123 » Di 15. Jun 2010, 20:26

Der Verkäufer hat mich zuerst bewertet. (Mit 4 Sternen)
Es ist ja eigentlich das "alte" Lied.
Ich bin der Meinung, der Verkäufer hat zu bewerten ob/wann
die Zahlung eingegangen ist.
Ich als Käufer habe ja "nur" dafür zu sorgen, sofort/unverzüglich
zu bezahlen. (Was ich auch immer sofort online mache.)
Und der Verkäufer hat dafür zu sorgen, die Ware zu liefern.
Meine Bewertung bezieht sich auf die Lieferung.
Der Verkäufer hatte mir in der eMail noch mitgeteilt, es wäre ein
Fehler gewesen, mich zuerst zu bewerten. In Zukunft werde er es
nicht mehr so handhaben.
Rachebewertungen finde ich sowieso "das Letzte"...
Ich habe bl alles so geschildert. Nun warte ich auf Antwort.
LG
Lesemaus

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von d_r_m_s » Mi 16. Jun 2010, 08:34

die kommentarlose Entfernung einer Bewertung durch Booklooker finde ich schon etwas beunruhigend ...

das Angebot des VK (falls ich da den richtigen herausgesucht habe 8) ) sieht zwar sehr ordentlich aus, und es ist sicher bedauerlich, wenn ein VK wegen 'Anfängerfehlern' wieder aufgibt ... aber Kommunikation ist wichtig, und da scheint es doch Nachholbedarf zu geben ... um so wichtiger wäre m.E., dass alle Beteiligten verstehen, warum es Probleme gegeben hat (und nicht einfach das Problem ignoriert wird) ...

mir ist dieser 'Postladen' etwas unklar ... könnte es sein, dass es sich um eine Postagentur handelt (also eine dieser halb-privaten Post-Ersatzstellen :twisted: ) ? Dann könnten die Aussagen des VK durchaus korrekt sein ...

den Rest könnte man auf 'unglückliche Umstände und Missverständnisse' buchen ... wobei sowohl die Auswahl des Abgabeortes von Postsendungen als auch die Kontrolle eingehender Mail im Verantwortungsbereich des VK liegen ... und eine Bereitschaft zur künftigen Optimierung da sehr wichtig wäre ... aber vielleicht wäre ein Stern Abzug (nach deeskalierender Klärung des Vorgangs, da gehören natürlich auch beide Seiten dazu, auch wir sehen hier erstmal nur eine Seite :wink: ) dann ausreichend gewesen ... und das kann man hier auf Booklooker schliesslich auch ändern, ohne die Administration zu bemühen ...

ob Booklooker dem VK mit der Löschung wirklich einen Gefallen getan hat ? Wenn der VK seinen Anteil an dem Problem nicht verstanden hat, ist der nächste Sternchenabzug wohl absehbar ...

briefmarkenjaeger
Beiträge: 698
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mi 16. Jun 2010, 10:10

@Lesemaus123: Bitte entschuldige jetzt die Frage, aber war deine Bewertung vielleicht unsachlich oder ausfallend gewesen, woraufhin Booklooker sich veranlasst sah die Bewertung zu löschen? Wenn dem nicht so sein sollte, so würde mich hierzu auch mal die Löschungsgrundlage von Booklooker interessieren.

Vielleicht könntest du den Verkäufer mal zu diesem Thread einladen, damit er seine Sicht des Vorgangs wiedergibt und weshalb er Booklooker um die Löschung der Bewertung gebeten hat.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Moranda » Mi 16. Jun 2010, 10:48

Hallo Zusammen,

wenn ich das hier richtig verstehe, hat der Verkäufer am 17. d.M. eine Versandmitteilung verschickt und ich meine wenn mir jemand eine solche schickt, dann glaube ich das auch.

Ich kann mich erinnern, dass hier im Forum schon einmal die Rede davon war, dass die Post, Büchersendungen erst nach einer Woche verschickt hat mit dem späteren Datum.
Damals schrieb eine Verkäuferin, dass sie über das Datum des Poststempels, den ihr die Käuferin mitteilte sehr verwundert war. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr.

Bei mir gibts auch gerade mal wieder Ärger, und zwar mit einer Packstation, die Käuferin schreibt mir, sie würde da nicht benachrichtigt und es seien schon Bücher zurück an den Absender gegangen, da nicht abgeholt.

Jedenfalls wäre ich vorsichtig mit negativen Bewertungen bei langen Postlaufzeiten.
Die Post will gerade wieder mal 1 Milliarde einsparen. Mal sehen was dann kommt
Jetzt ist da ja wohl auch wieder Urlaubszeit und da hatten sie letztes Jahr schon große Probleme. Mir fällt auch auf, das man bei Büchern, die lange unterwegs waren, meistens die Poststempel gar nicht mehr lesen kann, ich glaube die tricksen.

Gerade das oben erwähnte Buch zurückerhalten. Wieder keine Benachrichtigung an die Käuferin und das Buch zurück an Absender.
Das passiert auch nicht nur der Käuferin, ich hatte das auch schon bei meinen Buchbestellungen.

Benutzeravatar
terracotta
Beiträge: 1028
Registriert: Di 9. Mai 2006, 10:51
Wohnort: NRW

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von terracotta » Mi 16. Jun 2010, 13:39

Das hier ist der gesuchte Beitrag: viewtopic.php?f=20&t=4222&p=348459

Da lag die Büchersendung 12 Tage auf der Post herum, bevor sie abgestempelt wurde ...
Gruß, terracotta

quendolinat
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Jun 2010, 19:31

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von quendolinat » Do 17. Jun 2010, 20:05

Auch mir ist das passiert, und ich fühle mich nach wie vor im Recht, aber will das leidige Thema nicht mehr aufwärmen.

NUR wundert mich nicht, wenn es auch anderen so geht, und das Bewertungssystem kaum Glaubwürdigkeit besitzt. Vor allem als Käufer bietet es zu wenig Schutz.

Warum? Weil ich auch mit anderen die Erfahrung gemacht habe, daß in dem Moment, wo man schlechte Erfahrung gemacht hat - und ich bin eh sehr tolerant, und schlucke so gut wie alles, kaufe dabei nicht wenig - und die in einer sogar nur abgeminderten Verkäuferbewertung umlegt, sofort mit einer Rachebewertung zu rechnen hat. Also halte ich den Mund ...

So schleppe ich eine Negativ-Bewertung herum, obwohl ich der pünktlichste Zahler bin, den man sich vorstellen kann, weil der Verkäufer nach einem Monat und mehreren erfolglosen Anfragen nicht reagiert hat, woraufhin ich negativ bewertet habe, das Buch offiziell (um rechtlich alles klar zu machen) abbestellt habe (nach erfolgloser Anmahnung, s.o.) - und PLÖTZLICH war er da, der Verkäufer, rotzfrech, und behauptete mit einem Mail (das PLÖTZLICH durchkam), daß er mehrmals geschrieben habe, aber das Mail sei in meinem Spamfilter gelandet (den ich übrigens sehr genau durchschaue, ehe ich lösche, weil es ja wirklich selten aber doch vorkommt, daß ein gutes Mail auch gefiltert wird)

Prompt bekam ich eine negative Bewertung, meine einzige ... und die schleppe ich dann 13 Monate herum, als wäre ich ein schlechter Zahler, denn was will ein VERkäufer im wesentlichen anderes bewerten als die pünktliche Zahlung?
Na dann sollen sich andere weiter damit ärgern, ich ärgere mich auch nicht mehr mit dem booklooker-Team herum und rechtfertige mich (wie damals) wie ein Schuljunge (ich bin jahrzehntelang erfahrener Geschäftmann), um dann auch noch overruled zu werden, wie ein Rotzbub (denn was heißt: "beweisen"?), ich werde halt bei dem nicht mehr bestellen. Und entsprechend bin ich auch höchst zurückhaltend, jemals wieder eine negative Bewertung zu verteilen, auch wenn sie gerechtfertigt wäre ...

(Wahrscheinlich groteskestes Beispiel: Ein professioneller Verkäufer storniert kommentarlos einen Kauf, und AM SELBEN ABEND (ich wollte das Buch woanders kaufen, suchte also wieder) tauchte es bei ihm wieder auf, nur halt wesentlich teurer ... Das ist nicht seriös, wenn man mich fragt, und außerdem rechtlich fragwürdig.)

Aber was soll's ... ich weiß, daß die Bewertung bei booklooker nicht viel wert ist. Offenbar will man das dort aber auch so.

Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Re: Booklooker löscht eine von mir abgegebene Bewertung

Beitrag von Lesemaus123 » Do 17. Jun 2010, 20:57

Hallo quendolinat,
danke für Deine ausführliche Schilderung.
Ich möchte eigentlich gar nichts mehr schreiben.
Auch nicht,welche Antworten ich jetzt von bl bekommen
habe. Es wird nur auf der mind. 10 Tage Frist für Bücherversand
herumgeritten, das wars.
Ich bewerte jetzt nicht mehr. Ist mir jetzt alles egal.
Ich kaufe meine Bücher hier auch weiterhin, alles andere
interessiert mich nicht mehr.
Bin sehr enttäuscht.
LG
Lesemaus

Antworten