Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Antworten
Lyrin
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 21:24

Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Lyrin » Fr 14. Jun 2013, 21:35

Hallo zusammen,

bisher habe ich hier bei Booklooker meine gelesenen Bücher als Privatverkäufer weiterverkauft.

Nun ist aber im Rahmen eines Lyrik-Fernstudiums von einer Auswahl meiner Texte ein Gedichtband entstanden. Dieser wird für mich hergestellt und ich kann beliebig viele Exemplare kaufen. Ich hatte überlegt, ein paar Exemplare über meine Website und Booklooker usw. zu verkaufen. Da die Ankaufkosten pro Stück ziemlich hoch sind, hatte ich gedacht, die Bücher 1:1 weiterzuverkaufen. Aus Spaß an der Freude und als Werbung für eventuelle spätere Veröffentlichungen.

Darf ich das oder gelte ich dann schon als gewerblicher Verkäufer? Falls ich das als privater Verkäufer tun darf: Gelte ich dann aber als Freiberufler und benötige eine Steuernummer? Eigentlich habe ich ja nichts zu versteuern, da keine Gewinne …

Ist es ein Problem, wenn der Gedichtband keine ISBN-Nummer trägt?

Und um dem schon mal vorzugreifen, habe ich noch Fragen, wenn ich über einen Verlag oder Books-on-demand Bücher veröffentliche: Darf ich diese selbst ohne Gewerbeschein verkaufen (auf meiner Website, eBay oder wo sonst nicht verfügbar)? Gelte ich als Autor noch als Freiberufler, wenn ich im Buch eigene Illustrationen und Fotos verwende?

Ich weiß nicht, ob ich hier in der richtigen Rubrik gelandet bin, würde mich aber über Tipps und Ratschläge sehr freuen.

LG Lyrin

Hoennetal
Beiträge: 12
Registriert: Do 2. Mai 2013, 00:31

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Hoennetal » Sa 15. Jun 2013, 14:04

...
Zuletzt geändert von Hoennetal am Sa 15. Jun 2013, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3573
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von d_r_m_s » Sa 15. Jun 2013, 17:19

eigentlich wollte ich mich zurückhalten, denn so ganz genau weiss ich das auch nicht ... aber hier werden Dinge mit einer Bestimmtheit behauptet, die m.E. nicht angemessen ist ...
Hoennetal hat geschrieben:Zunächst einmal: Bücher sind preisgebunden. Rechtsgrundlage ist das Buchpreisbindungsgesetz, das Verlage dazu verpflichtet, für ihre Neuerscheinungen verbindliche Ladenpreise festzusetzen. Ergo ist es nicht möglich, zum Einkaufspreis anzubieten.

Händler, die Bücher unter Preis verkaufen, müssen mit Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen, gegebenenfalls mit Liefersperre rechnen
...
es geht aus dem EP nicht genau hervor, ob das im Selbstverlag läuft oder daneben noch ein Verlag beim Vertrieb aktiv ist ...

im Selbstverlag sollte der Autor wohl frei entscheiden können, zu welchem Preis er anbietet ... eine Frage wäre, wie fest ein einmal verwendeter Preis dann ist ...
Hoennetal hat geschrieben:...
Als privater Verkäufer kannst Du Neubücher über booklooker ohnehin nicht anbieten. Freiberufler ist man nicht, wenn man in der Hauptsache gewerbliche Leistungen erbringt. Hierzu gehört der Verkauf von Waren, also auch von Büchern
...
wäre ev. ein Fall für einen zweiten Account ...

wenn Buchautoren grundsätzlich Freiberufler sind (ist das so ?), warum sollte sich das ändern, wenn sie ihre Leistung selbst vermarkten ?
Hoennetal hat geschrieben:...
Da Du nicht zum Einkaufspreis verkaufen darfst, entstehen auch Gewinne.
...
darüber diskutier mal mit den Profis hier ... :lol:
Hoennetal hat geschrieben:...
Wenn Du über einen Verlag oder Books-on-demand Bücher veröffentlichst, darfst Du auch diese nicht ohne Gewerbeschein verkaufen
...
nach dem Bonmot mit dem automatischen Gewinn hätte ich hierzu gerne weitere Meinungen ...
Hoennetal hat geschrieben:...
Insgesamt ist es empfehlenswert, ein Kleingewerbe anzumelden
...
wenn es nötig ist sollte man es tun ...

wobei hier nicht nur die Frage Gewerbe oder nicht besteht, sondern v.a. geschäftsmässig oder nicht ... die Verbraucherschutzregelungen mit ihren ganzen Fallstricken gelten ja sicher auch für Freiberufler, die sich an Endverbraucher wenden ...

Hoennetal
Beiträge: 12
Registriert: Do 2. Mai 2013, 00:31

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Hoennetal » Sa 15. Jun 2013, 18:13

...
Zuletzt geändert von Hoennetal am Sa 15. Jun 2013, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3573
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von d_r_m_s » Sa 15. Jun 2013, 20:04

Hoennetal hat geschrieben:
darüber diskutier mal mit den Profis hier ... :lol:
Da Du mich und mein Wissen nicht kennst, wäre es angebracht gewesen, sich tatsächlich zurück zu halten.
nein, da hier bisher niemand dich und dein Wissen einschätzen kann ist es angebracht, seltsame Aussagen zu hinterfragen ...

hast du Erfahrung als Autor im Selbstverlag, oder als Steuerberater einen solchen Kunden ?

warum soll man als Verleger seine Bücher nicht zum Selbstkostenpreis verkaufen dürfen ... angeblich gibt es bei den meisten Verlagen Quersubventionierungen, ohne die bestimmte Bücher gar nicht produziert werden könnten ?

und ein Geschäftsmodell, in dem selbst bei Aktivität keinerlei steuerrelevante Nebenkosten entstehen, ist natürlich genial ... im Umgang mit physischer Ware aber irgendwie schwierig ... erzähl mal ... ich lerne gerne ...

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 695
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von digitalis » Sa 15. Jun 2013, 22:25

d_r_m_s hat geschrieben: warum soll man als Verleger seine Bücher nicht zum Selbstkostenpreis verkaufen dürfen ... angeblich gibt es bei den meisten Verlagen Quersubventionierungen, ohne die bestimmte Bücher gar nicht produziert werden könnten ?
Ich kaufte schon einige Bücher bei einem winzigen Einmannverlag, die der Verleger mit seinem Einkommen im Hauptberuf subventioniert. Das ist meines Wissens kein Einzelfall. Unprofitable Unternehmen sind nicht verboten, so viel ich weiß. Und wenn jemand schöne Bücher liebt, so sehr, dass er sogar dafür zahlt, um sie produzieren zu können, finde ich das toll.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

Lyrin
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 21:24

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Lyrin » So 16. Jun 2013, 21:46

Hallo und danke schon mal für die Anregungen zum Thema ...

Nein, ich habe tatsächlich nicht vor, zu diesem ersten Buch Kosten abzusetzen. Für mich ist es bisher eine nebenberufliche Tätigkeit oder wenn man so will, sogar nur Hobby. Trotzdem will ich nicht in irgendeine gesetzliche Falle tappen :)

Wo wird denn der Preis festgesetzt? Ich dachte eben, dass das mit der Beantragung der ISBN-Nummer geregelt wird. Bei dem Unternehmen, dass mein Buch herstellt, hätte ich die Option mit der ISBN-Nummer gehabt. Wegen des hohen Produktionspreises habe ich darauf aber verzichtet, da ich sowieso wenige bis keine Einnahmen erwarte.

Wegen des nächsten Buches:
Dass Autoren im Grunde Freiberufler sind, ist mir bekannt, aber mit dem Verkauf der eigenen Bücher finde ich das so zwiespältig. Eine Gewinnerzielungsabsicht ist bei jedem beruflich/nebenberuflich Tätigen vorhanden, sonst wäre es doch Hobby/Liebhaberei. Und das Hauptanliegen beim Autoren ist meiner Ansicht nach das Schreiben und nicht der Handel. Außer den eigenen Büchern soll ja kein weiterer Verkauf betrieben werden. Und dafür ein Gewerbe anmelden? Ich habe gehört, dass Autoren teilweise Bücher im Handel kaufen, um sie dann selbst bei Lesungen weiterverkaufen zu können. Ist das denn rechtens? Das wäre ja dann auch eine Option, um eigene Bücher auf der eigenen Website verkaufen zu können. Wenn ich beim Finanzamt eine Steuernummer beantrage und eine Kosten-Überschuss-Rechnung mache, dann wäre ja auch alles nachweisbar. Oder?

Hoennetal
Beiträge: 12
Registriert: Do 2. Mai 2013, 00:31

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Hoennetal » Mo 17. Jun 2013, 02:13

...
Zuletzt geändert von Hoennetal am Fr 18. Apr 2014, 04:33, insgesamt 1-mal geändert.

ichschatzi
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jun 2008, 20:54

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von ichschatzi » Fr 6. Sep 2013, 11:35

bei mir verkehrte situation: ich war hier gewerblich und nun möchte ich auf privat umstellen beim booklooker aber irgendwie funktioniert das nicht...was muß ich tun?
danke

Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von Maulwurfshaufen » Fr 6. Sep 2013, 20:25

Hast Du schon bei BL nachgefragt?
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

overdrive
Beiträge: 1187
Registriert: Di 27. Dez 2011, 07:57

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von overdrive » Sa 7. Sep 2013, 09:15

ichschatzi hat geschrieben:bei mir verkehrte situation: ich war hier gewerblich und nun möchte ich auf privat umstellen beim booklooker aber irgendwie funktioniert das nicht...was muß ich tun?
danke
Soweit mir bekannt ist, kannst Du da keine Änderung selbst vornehmen, sondern musst mit dem Booklooker-Support Kontakt aufnehmen und Dein Anliegen schildern. Ebenso, wie von priv. auf gew. umgestellt wird, dürfte es auch andersrum ratzfatz gehen.
as long as a man
has the strength to dream
he can redeem his soul and fly
(Presley)

ichschatzi
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jun 2008, 20:54

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von ichschatzi » Mo 9. Sep 2013, 10:32

overdrive hat geschrieben:
ichschatzi hat geschrieben:bei mir verkehrte situation: ich war hier gewerblich und nun möchte ich auf privat umstellen beim booklooker aber irgendwie funktioniert das nicht...was muß ich tun?
danke
Soweit mir bekannt ist, kannst Du da keine Änderung selbst vornehmen, sondern musst mit dem Booklooker-Support Kontakt aufnehmen und Dein Anliegen schildern. Ebenso, wie von priv. auf gew. umgestellt wird, dürfte es auch andersrum ratzfatz gehen.
ok..vielen dank für die antwort :mrgreen: , dann werde ich mich an das booklooker-team wenden...

overdrive
Beiträge: 1187
Registriert: Di 27. Dez 2011, 07:57

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von overdrive » Fr 13. Sep 2013, 17:10

.... und? Hats gefunzt?
as long as a man
has the strength to dream
he can redeem his soul and fly
(Presley)

ichschatzi
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jun 2008, 20:54

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von ichschatzi » Mo 16. Sep 2013, 11:46

nein,leider habe ich bisher keine antwort bzw.bin noch gewerblich!

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Autor - privater oder gewerblicher Verkauf etc.

Beitrag von vitalis » Mo 16. Sep 2013, 13:01

Merkwürdig, wenn ich ein Anliegen habe reagert das booklooker-Team im Allgemeinen sehr schnell.

Hast Du auch die richtige Mail-Addi benutzt? Sie lautet: support@booklooker.de

Antworten