Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von vitalis »

http://www.baehr-verpackung.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
In Kooperation mit Zentek.

Aber ich denke mal, es ist nur eine Frage der Zeit, bis ALLE anderen nachziehen...


---------------------------------

Update:

In einem anderen Forum las ich inzwischen, dass die Pauschalvergütung ab 2010 150,00 Euro beträgt.

Dafür darf man dann 300 kg Pappe/Papier, Glas, 50 kg Leichtverpackungen (Folie) und 50 kg Naturmaterialien versenden.
Zuletzt geändert von vitalis am Sa 29. Aug 2009, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Arne&Ali
Beiträge: 8
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 16:47

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Arne&Ali »

Auch mir hat heute der Grüne Punkt geschrieben und die Kosten für nächstes Jahr auf 140 Euro beziffert. Die anderen Anbieten liegen alle um diesen Preis, wobei bei einigen die Verwaltungskosten 80-90 % des Gesamtbetrages ausmachen.
Wäre es möglich, eine Genossenschaft / Interessenverband oder ähnliches zu bilden, die als einzelner an einen Anbieter herantritt und dann diesen Vertrag unterverteilt und einmal im Jahr die zusammenaddierten Zahlen an Pappe etc. an den Entsorger mailt.
Ein Angebot für meine 20 kg Pappe/ Papier und 5kg Plastik beliefen sich auf 8,50 Euro/Jahr, der Gesamtbetrag fürs Jahr waren dann ca. 150 Euro. Wenn also die Verwaltungskosten den größten Batzen ausmachen, könnte man das in Eigenregie deutlich preiswerter machen.
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2959
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von antje »

Ich hab gestern die Fa. Bähr/Zentek angeschrieben und um Auskunft gebeten, ob auch bei ihnen eine Erhöhung ansteht. Mal sehen, was sie antworten.

An einen Zusammenschluss mehrerer Verkäufer, um überhaupt auf diese Grenzen an Verpackung zu kommen, hab ich auch schon gedacht. Aber irgendwelche Gesetze werden dem schon entgegenstehen.

Wenn es so teuer wird, müssen wir halt die Versandkosten raufsetzen - diese Kosten müsste ich weitergeben, das kann ich so nicht tragen. Und was dann kommt...mal sehen. So kriegen sie die Wirtschaft bestimmt kaputt...Aber ich sach ja schon lange, es wird alles unternommen, um die kleinen Händler kaputt zu kriegen...
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Mary »

Hallo Antje,

bei Bähr/Zentek bin ich auch. Auf deren Inet-Seite ist bisher nichts angekündigt, ich hoffe Du berichtest dann.

150 Euro wären nun echt fies. Total idiotisch, vor allem wenn man bedenkt, was tatsächlich mit dem DSD-Kram passiert.

Bis dann
Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams
Tali
Beiträge: 103
Registriert: Do 17. Jul 2008, 10:02

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Tali »

Und wieder mal eine Umverteilung von den Kleinsten zu den Großen.

Auch ich muß das dann über die Versandkosten wieder reinbekommen. :(

Sagt Bescheid, wenn Ihr einen günstigeren Anbieter gefunden habt.
Meine Stöberecke

um interessante Selbstgespräche führen zu können, ist ein intelligenter Gesprächspartner vonnöten (H.G.Wells)
LocoLibri
Beiträge: 232
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 20:43

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von LocoLibri »

Hallo,
ich habe dies gefunden:
http://www.verpackungswegweiser.de/epag ... verordnung" onclick="window.open(this.href);return false;

Weiß aber nicht so recht was ich davon halten soll. Ist das wirklich so zulässig? :?:

Von http://www.eko-punkt.de/" onclick="window.open(this.href);return false; liegt mir ein Angebot über 125 Euro+MwSt für 2010 vor.

Ich schaffe mit viel Mühe vielleicht 10 kg im Jahr an Verpackungsmaterial.
blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von blokk »

Ich halte es für den jetzigen Zeitpunkt für verfrüht, eine Entscheidung für das nächste Jahr zu treffen.
Sicher ist nur, dass es Bewegung bei den Kosten geben wird. Inwieweit die Kosten bei den einzelnen Anbietern steigen werden, ist aber noch lange nicht sicher.

Deshalb rate ich allen, erst mal noch ein Teechen zu trinken und abzuwarten.
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2959
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von antje »

Na klar, blokk. Ich trinke auch noch zwei bis drei Teechen. Aber unterhalten kann man sich ja schon mal drüber. Ich muss auch erst bis zum 31.10. gekündigt haben, wenn denn. Also noch einiges an Zeit.

Wenn ich Antwort von Bähr/Zentek kriegen sollte, berichte ich natürlich darüber.
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2959
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von antje »

...und das ist jetzt der Fall. Ich habe schon vorige Woche ein Vorabangebot der Fa. Bähr erhalten, und heute darf ich es nun auch an euch weitergeben. Das tue ich hiermit auch. Scheint mir eine echte Alternative zu sein, die ich für meine Person in Anspruch nehmen werde.
Das Mengenentgelt und der Abrechungsmodus für die zu lizenzierende Menge bleiben in Art und Höhe wie 2009 bestehen. Auch der Mindestbetrag in Höhe von € 20,-- für die lizenzierten Mengen bleibt gleich. Es kommt jedoch pro Vertrag ein fester jährlicher Grundbetrag in Höhe von € 35,-- hinzu, der aber von uns komplett zurück erstattet wird, wenn im Vertragsjahr auch Waren von uns bezogen werden.



Berechnung Mengenentgelt:



Menge pro Jahr in kg
PPK
Kunststoffe
Glas
Naturmaterial
Weißblech
Alu
Verbundstoffe

bis 1.000 kg
0,165
0,900
0,073
0,099
0,640
0,729
0,860

ab 1.000 kg
0,158
0,890
0,071
0,096
0,631
0,719
0,840

ab 5.000 kg
0,155
0,880
0,069
0,095
0,623
0,713
0,830

ab 10.000 kg
0,152
0,870
0,066
0,094
0,611
0,709
0,815

ab 25.000 kg
0,149
0,865
0,064
0,093
0,603
0,705
0,808

ab 50.000 kg
0,147
0,860
0,061
0,092
0,594
0,699
0,800


Alle hier aufgeführten Preise in EUR zuzüglich ges. MwSt.



Wie hoch sind die Lizenzgebühren für das Jahr 2010?

Der jährliche Grundbetrag wird € 35,-- pro Vertrag betragen. Dazu kommt das Mengenentgelt laut Tabelle (Mindestens € 20,-- )



Woraus setzt sich der Grundbetrag zusammen?

Dieser Betrag setzt sich größtenteils aus dem zu entrichtenden IHK-Datenbankanteil und dem Verwaltungsaufwand zusammen.



Warum kommt diese Grundgebühr erst jetzt?

Der Abrechnungsmodus und die Art der Umlage des IHK-Datenbank-Anteils wurden erst Mitte 2009 festgelegt und waren bislang nicht bekannt. Deshalb wurden diese hohen Beträge in den Verträgen für 2008 und 2009 noch nicht eingerechnet. Die damaligen Annahmen gingen von weitaus geringeren Kosten aus.



Warum und wie erstattet die Firma Bähr die Grundgebühr?

Da unser Unternehmen aber seit über 75 Jahren nicht nur für erstklassige Verpackungen, sondern auch für guten Service steht, übernehmen wir diese Grundgebühr für unsere Stammkunden vollständig. Vorraussetzung für die komplette Übernahme der Grundgebühr ist ein Warennettoumsatz von mindestens € 350,-- im Vertragsjahr. Der Betrag kann bei einer Bestellung von mehr als € 350,-- z. B. über unseren Shop, per Fax oder telefonisch sofort abgezogen werden. Erfolgen mehrere kleine Bestellungen, die einen Warennettowert von € 350,-- übersteigen, erhält der Kunde zum Jahresende automatisch eine Gutschrift über die € 35,--, die er z. B. bei der Berechnung der Lizenzgebühr für 2011 absetzen kann.



Beispiele (alle hier aufgeführten Preise in EUR zuzüglich ges. MwSt.):



1. Ein Kunde lizenziert bis Ende 2009 für 2009 die Menge von 122 kg PPK: Kosten € 20,-- für 2009

2. Ein Kunde lizenziert für 2010 die Menge von 122 kg PPK und kauft im Januar für über € 350,-- Kartonagen: Gesamtkosten € 20,-- für 2010

(Berechnet wird im Januar 2010 € 55,-- (€ 20,-- Mengenentgelt und € 35,-- Grundgebühr)- bei der späteren Berechnung der Kartonagen werden die € 35,-- sofort erstattet.

3. Ein Kunde lizenziert für 2010 die Menge von 80 kg PPK und tätigt ansonsten keine Geschäfte mit der Firma Bähr: Kosten € 55,-- für 2010

(€ 20,-- Mengenentgelt, hier Mindestbetrag und € 35,-- Grundgebühr)



Über 40 Mitarbeiter bieten Ihnen neben über 3.000 Verpackungsprodukten auf über 10.000 m² Lagerfläche nicht nur ausreichende Informationen rund um die Verpackungsverordnung, sondern auch eine über 2-jährige Erfahrung mit Lizenzierungen von Verkaufsverpackungen. Für den Fall, dass wir Sie mit unserem Angebot überzeugen konnten, haben wir Ihnen einen Blankovertrag als PDF-Datei angehängt.

Weitere Informationen können Sie auch aus dem Internet unter http://www.baehr-verpackung.de" onclick="window.open(this.href);return false; erhalten.
unser vorab gesendetes Angebot ist mittlerweile endgültig. Sie haben unser Einverständnis, unsere gesendeten Informationen weiterzugeben.



Ab der kommenden Woche (KW 38) können Interessenten unser Angebot für 2010 auch in unserem Online-Shop http://www.baehr-verpackung.de" onclick="window.open(this.href);return false; einsehen und buchen.
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Mary »

Hallo Antje!

Das klingt ja wirklich nicht schlecht. Schöner wäre es zwar ohne die 35 Euro, aber besser als 125 oder so von vornerein. Werde mir deren Sortiment dann mal beäugen..

Danke! Danke!

Grüße
Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams
Benutzeravatar
Arne&Ali
Beiträge: 8
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 16:47

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Arne&Ali »

Ich habe hier noch einen weiteren Anbieter:
http://www.storopack.de/de/index/verpac ... dnung.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Angebot ist verführerisch günstig, nur 12 cent je Kg Altpapier. Und keine Verwaltungsgebühren, wenigstens auf dem ersten Blick nicht.
andregol
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 09:15

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von andregol »

Hallo,

die Verpackungsverordnung ist mir nicht völlig klar. vielleicht könntet ihr mir helfen. Meine Frage:
Ein Produzent von Fertigparkett aus dem europäischen Ausland liefert die Ware nach Deutschland zu einem Händler. Die Ware ist in Folie und Kartonage verpackt und auf eine Holzpalette für Transport gelagert. Welche Materialien muss dieser Produzent nun im Hinblick auf die Verkausverordnung melden? der Händler verkauft die Ware weiter an Endverbraucher. Außer der Holzpalette geht die Ware an den Endverbraucher auch in Folie und der Kartonage. wer hat nun Pflicht, die Folie, Kartonage und Holzpaletten anzumelden?

Danke im Vorauß

Gruß
Andre
deichaffe

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von deichaffe »

guten morgen,
gesundes neues jahr
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3590
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von d_r_m_s »

da muss aber jemandem seeehr langweilig sein ...

aber keine Sorge, das Jahr wird kaum so langweilig bleiben 8)
Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Re: Neue Abmahnfalle: Verpackungsverordnung

Beitrag von Kohagie »

Arne&Ali hat geschrieben:Ich habe hier noch einen weiteren Anbieter:
http://www.storopack.de/de/index/verpac ... dnung.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Angebot ist verführerisch günstig, nur 12 cent je Kg Altpapier. Und keine Verwaltungsgebühren, wenigstens auf dem ersten Blick nicht.
Hallo zusammen,

hat das schon jemand ausprobiert?

LG
Antworten